- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Ab jetzt heißt es: keine taktischen Teamabsprachen mehr – denn jeder kämpft gegen jeden! Den Finalisten Janine Pink, Carina Spack, Matthias Mangiapane, Tobi Wegener und Bastian Yotta wird spielerisch noch einmal alles abverlangt.

Alle wieder vereint

Im Finale kommt es in SAT.1 zum großen Wiedersehen: Die bereits ausgeschiedenen Promis Désirée Nick, Claudia Obert, Ronald Schill, Eva Benetatou und Ennesto Monte sind dabei, wenn der Sieger gekürt wird. Claudia Obert: „Jetzt wollen wir mal sehen, was der Abend bringt – hoffentlich keine warmen Getränke!“ La Nick trägt zur Feier des Tages sogar ein Kleid der Obert-Couture. „Die besten Freundinnen sind doch jene, mit denen man mal ordentlich zanken kann!“

Die Finalisten

Tobi Wegener: Drohte am Anfang zwischen all den Egozentrikern fast unterzugehen, mauserte sich durch sein großes Herz zum Publikumsliebling. Keiner ging so sehr an seine Grenzen wie der Tobinator: „Ich habe mich selbst noch einmal anders kennengelernt. Ich bin stolz, es bis hierhin geschafft zu haben. Ich würde es jederzeit noch einmal machen.“

Janine Pink: „Ich bin die Schweiz!“ Die „Promi Big Brother“-Gewinnerin hielt sich aus Streitereien größtenteils raus, „überlebte“ zwei Nominierungen. „Es kommt immer anders, als man denkt. Ich hätte niemals gedacht, dass ich heute hier noch sitze.“

Carina Spack: Mit 23 das ehrgeizige Küken unter den Promis, deren Talent laut Désirée Nick einzig in ihrer eindrucksvollen Oberweite liegt. Bildete im Haus Allianzen mit Yotta. Verbal vergaloppierte sie sich des Öfteren. Und, aufgeregt, Carina? „Ich bin jetzt echt nervös.“

Matthias Mangiapane: Dramaqueen und Fähnchen im Wind. Einstiger Schatten von La Nick. Wechselte aber schnell die Seiten, als deren Stern in Thailand zu sinken drohte. „Die größte Konkurrenz sehe ich in Bastian und Carina. Ich hoffe natürlich auf den Sieg!“

Bastian Yotta: Für den Miracle-Morning-Man zählt nur der Sieg. Egal wie. Dafür ist ihm jedes Mittel recht. Ronald Schill: „Er hat diesen dumpfen Drang nach dem Triumph.“ „Sektenführer“ (Zitat Obert) Yotta: „Ich kann nur jedem empfehlen, hier teilzunehmen – es ist eine unglaubliche Erfahrung.“

„Promis unter Palmen“ 360 Grad

 Sowohl auf sat1.de als auch auf den Social-Media-Plattformen des Senders wird die Show umfangreich begleitet. Auf IGTV kommentiert YouTuberin Raffa („Raffas Plastic Life“) in ihrer Show „Raffas Recap“ die Geschehnisse aus der Villa spitzzüngig. Den offiziellen Podcast zur SAT.1-Show liefern Dr. Elena Gruschka und Max Richard Leßmann mit „Niemand muss ein Promi sein“.

Wenn du mehr von den "Promis unter Palmen" sehen willst, hast du im großen Finale die Möglichkeit. Am Mittwoch, 29. April 2020 um 20:15 Uhr in SAT.1.

Das könnte dich auch interessieren:

 

Weitere beliebte Sendungen