Anzeige
Aufgepasst beim Enteisen: Spar dir diese Kosten!

Dieses Bußgeld droht im Winter: Was du beim Eiskratzen vermeiden solltest!

  • Aktualisiert: 24.01.2024
  • 16:17 Uhr
  • teleschau
Vereiste Scheiben können im Winter zur Unfall-Falle werden.
Vereiste Scheiben können im Winter zur Unfall-Falle werden.© iStock/sonsam

Vereiste Autoscheiben im Winter sind nicht nur ein Ärgernis, sondern stellen auch eine Unfallgefahr dar. Zudem droht dir ein Bußgeld, wenn du keine klare Sicht hast, oder keine Maßnahmen gegen vereiste Scheiben ergreifst. Wir zeigen dir, wie du ganz schnell für den nötigen Durchblick sorgen kannst.

Anzeige

Freie Sicht ist Pflicht!

Eine neue Kältewelle hat Deutschland fest im Griff - mit Folgen. Zum Ärgernis vieler Autofahrer:innen gefrieren die Scheiben jener Fahrzeuge, die nicht in einer Garage geparkt sind. Doch in der morgendlichen Kälte die Scheiben freizukratzen, kostet Zeit und Mühe. Nicht selten wird deshalb nur ein kleiner Bereich vom Eis befreit, um einigermaßen auf die Straße blicken zu können. Den Rest, so die Überlegung, erledigt dann schon die Lüftung während der Fahrt. Doch das kann die Verkehrssicherheit beeinträchtigen - und teuer werden!

Ganz klare Regel: Die Front- und Seitenscheibe deines Autos müssen komplett freigekratzt sein. Wer im Winter ohne freie Sicht fährt, muss mit einem Bußgeld von 10 bis 35 Euro rechnen. Verursachst du aufgrund von nicht enteisten Scheiben einen Unfall, wird es deutlich teurer. Wenn du Außenspiegel hast und diese ebenfalls von Eis befreit hast, müsst du deine Heckscheibe jedoch nicht freikratzen. Ohnehin bringt dort die Heckscheibenheizung das Eis meist schnell zum Schmelzen.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Schnee verdeckt Parkticket - droht jetzt ein Knöllchen? Diese Regeln gelten

Motor an - und dann Scheiben freikratzen? Keine gute Idee!

Beim Scheiben-Enteisen wird gern schon mal der Motor gestartet, damit die Wärme von Motor und Heizung das Freikratzen unterstützt. Doch wenn du dabei erwischt wirst, musst du noch tiefer in die Tasche greifen. In diesem Fall sieht der Bußgeldkatalog eine Strafe von 80 Euro plus Verwaltungsgebühren vor. Durch dieses Verbot sollen Umweltbelastung und Lärmbelästigung reduziert werden.

Außerdem müssen alle sogenannten Signalgeber, wie etwa Lichter, Blinker, aber auch das Kennzeichen, schnee- und eisfrei sein, ansonsten werden nochmal mindestens fünf Euro fällig. Zudem dürfen sich keine Schneelasten mehr auf dem Fahrzeugdach befinden, damit diese während der Fahrt nicht abrutschen und andere Autofahrer:innen beeinträchtigten

Anzeige
Noch mehr Tricks für eisfreie Scheiben
1281109872
News

Eiskratzen am Auto

Tricks für Autofahrer im Winter: Mit diesen Hausmitteln werden deine Scheiben schnell eisfrei

Draußen herrschen eisige Temperaturen und du hast keine Standheizung oder Garage für dein Auto? Dann gehört das Eiskratzen bei Minusgraden wahrscheinlich zu deiner ungeliebten Morgen-Routine. Mit diesen simplen Haushaltstricks bekommst du die Autoscheiben ruckzuck frei.

  • 18.01.2024
  • 18:50 Uhr

So leicht kannst du deine Autoscheiben enteisen

Wie du morgens deine Autoscheiben mühelos von Eis befreien kannst, verraten wir dir hier.

Die einfachste Methode besteht darin, in einen Thermo-Scheibenschutz zu investieren. Diese Abdeckung befestigst du einfach abends außen an der Frontscheibe und entfernst ihn wieder, bevor du am nächsten Morgen losfährst. Etwas teurer: eine sogenannte Halbgarage aus Stoff, die, ähnlich wie ein Thermo-Scheibenschutz, alle Fenster Eures Fahrzeugs bedeckt. Sowohl den Scheibenschutz als auch die Halbgarage erhältst du relativ günstig im Baumarkt.

Eine andere einfache Variante ist das Enteisungsspray. Das sprühst du einfach in horizontalen Bahnen auf deine Scheiben und wartest, bis das Eis angeschmolzen ist. Den Rest sollten die Scheibenwischer erledigen. Enteisungssprays bekommst du ebenfalls im Baumarkt oder an der Tankstelle.

Günstiger wird's, wenn du sein Enteisungsspray selbst mixt. Dazu benötigst du nur das Frostschutzmittel, dass für deine Scheibenwischanlage gedacht ist. Diese mischst du im Verhältnis 2:1 mit Wasser und füllst es in eine alte Badreiniger-Flasche oder ein anderes Behältnis mit Sprühkopf.

Ein Trick, der nichts kostet, aber ein klein wenig Aufwand erfordert, ist, zwei mit heißem Wasser gefüllte Wärmflaschen 30 Minuten vor Abfahrt auf das Armaturenbrett zu legen. Während du dann drinnen im Warmen deinen Kaffee genießt, schmilzt das Eis auf den Scheiben so weit, dass es sich bei Abfahrt mühelos abkratzen lässt. Aber Vorsicht: Die Wärmflaschen dürfen die Scheiben nicht berühren, sonst kann es zu Spannungsrissen oder gar Sprüngen im Glas kommen. Entsprechend solltest du auch tunlichst nicht auf die Idee kommen, heißes Wasser auf die äußere Windschutzscheibe zu kippen.

Darüber hinaus können Scheiben auch von innen vereisen, was meist noch mühsameres Kratzen bedeutet, da die Frontscheibe leicht nach außen gewölbt ist. Damit die Scheiben nicht von innen zufrieren, musst du die Feuchtigkeit in deinem Gefährt verringern. Das schaffst du, indem du alte Zeitungen im Fußraum des Beifahrers deponierst, welche die Feuchtigkeit aufnehmen. Etwas Katzenstreu in einer alten Socke abgefüllt hat dieselbe Wirkung. Von innen vereiste Scheiben sollten dann kein Problem mehr für dich sein.

Mehr News und Videos
Kettenöl aus Kleidung entfernen
News

Mit Butter und Backpulver kannst du Kettenöl aus der Kleidung entfernen

  • 22.04.2024
  • 19:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group