Anzeige
Pink, pinker, Cindy!

Ilka Bessin beim "SAT.1-Frühstücksfernsehen": Kultfigur Cindy aus Marzahn ist zurück!

  • Aktualisiert: 10.05.2024
  • 10:36 Uhr
  • teleschau
Comedian Ilka Bessin bringt die Kultfigur Cindy aus Marzahn zurück auf die Bühne!
Comedian Ilka Bessin bringt die Kultfigur Cindy aus Marzahn zurück auf die Bühne!© Alexander Hassenstein/Getty Images

Nach acht Jahren schlüpft Stand-up-Komikerin Ilka Bessin (52) wieder in ihre Paraderolle "Cindy aus Marzahn". Warum sie den pinkfarbenen Jogginganzug erneut aus dem Schrank holt, verrät sie im "SAT.1-Frühstücksfernsehen".

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr "SAT.1-Frühstücksfernsehen"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Die Geburt von "Cindy aus Marzahn"

Ein Missverständnis verhalf Ilka Bessin einst zum Durchbruch. Eigentlich hatte sich die gelernte Köchin und Hotelfachfrau 2004 als Kellnerin im Berliner Live-Club der Show "Quatsch Comedy Club" bewerben wollen. Als sie dort anrief, geriet sie an einen "Thomas", den sie für Moderator Thomas Herrmanns (61) hielt und prompt vollquatschte. Am Apparat war allerdings Thomas Schrode, der die Bühnentalente buchte. Offenbar beeindruckte Ilka Bessins Witz auch durch die Leitung, denn so landete sie schließlich in der "Quatsch Talentschmiede", für die sie die Kunstfigur "Cindy aus Marzahn" entwickelte.

Du willst selbst lustig sein? Dann haben wir hier die 11 lustigsten WhatsApp-Sprüche zum Verschicken oder für deinen Status für dich.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Darum hörte Ilka Bessin 2016 mit Cindy aus Marzahn auf

Darum hört Cindy aus Marzahn auf!

Raketenhafter Aufstieg

Die Rolle brachte ihr Erfolg: 2005 siegte Ilka Bessin im Jahresfinale. Es markierte den Beginn einer jahrelangen Karriere als sarkastische Langzeitarbeitslose, die sich nicht unterkriegen lässt. Bessin selbst lebte mehrere Jahre ohne Job, und so ließ die Tochter eines Fernfahrers und einer Näherin in die Rolle auch eigene Erfahrungen einfließen. Sechsmal gewann sie als "Cindy" den deutschen Comedy-Preis und galt lange als erfolgreichste Komikerin Deutschlands. Sogar am New Yorker Broadway trat sie auf!

Anzeige

Abschied von "Cindy"

Um auch mal andere Themen ansprechen zu können, legte Ilka Bessin 2016 allerdings Perücke, Krönchen und die rosa Trainingsmontur ab und trat ohne Verkleidung auf. Außerdem arbeitete sie als Reporterin und Moderatorin für verschiedene TV-Formate, wobei ihr besonders soziale Themen am Herzen lagen. Für reichlich Medienrummel sorgte ihr Geständnis, sie sei selbst schon mal auf einen Love-Scammer, einen Liebesbetrüger, hereingefallen. Immer wieder zeigte Ilka Bessin in den letzten Jahren auch ihre sensible Seite.

Gestorben sei die toughe "Cindy" aber nicht, erklärte die Schauspielerin mal in einer phoenix-Talkshow: "Ich erzähl' immer, dass sie auf einer Bohrinsel lebt und da als DJ arbeitet." Von dort kehrte die selbst ernannte (Plattenbau-)Prinzessin 2021 und 2022 schon mal für Kurzauftritte zurück.

FFS Moderationsteam
News

Zu Gast im Frühstücksfernsehen

Die "SAT.1-Frühstücksfernsehen"-Gäste im Juni

Hier verraten wir dir, wer im Frühstücksfernsehen zu Gast ist und was sie zu sagen haben.

  • 19.06.2024
  • 06:00 Uhr
Anzeige

Comeback in Pink

2024 wird das Revival ein längeres, wie Ilka Bessin im "SAT.1-Frühstücksfernsehen" verkündete: Ab Oktober feiert sie in 20 Shows 20 Jahre "Cindy aus Marzahn", Untertitel "Einmal Prinzessin und zurück". Sie wolle der Gesellschaft wieder ein wenig Farbe zurückbringen, erklärte sie die Rückkehr der lockigen Frau aus dem Volk. Vor allem natürlich mehr Pink, die Lieblingsfarbe der Kultfigur.

Die muss sich nun in einer post-pandemischen Welt ohne "Mutti" Angela Merkel zurechtfinden und hat zur Lage der Nation einiges zu sagen. Zu ihrem Liebesleben beziehungsweise ihrem Pech mit Männern vermutlich auch. Wir dürfen gespannt sein ...

Das könnte dich auch interessieren
Moderationsteam
News

Alle Outfits der Moderatoren im Juni

  • 19.06.2024
  • 09:34 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group