Anzeige
Kartoffeln macht's möglich!

Kalkränder von Blumentöpfen entfernen - dieses Hausmittel wirkt Wunder!

  • Aktualisiert: 19.03.2025
  • 16:50 Uhr
  • teleschau
An Blumentöpfen bilden sich schnell mal unschöne Kalkränder. Doch die können einfach mit einem Hausmittel-Hack beseitigt werden.
An Blumentöpfen bilden sich schnell mal unschöne Kalkränder. Doch die können einfach mit einem Hausmittel-Hack beseitigt werden.© Dima Berlin

Als Hobbygärtner:in kennst du das Problem wahrscheinlich: An Blumentöpfen setzen sich oft unschöne Ränder ab, die durch den Kalk im Gießwasser entstehen. Zum Glück braucht es keine aggressiven Putzmittel, um sie loszuwerden. Kartoffelschalen oder Kartoffel-Kochwasser reichen!

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr SAT.1-Frühstücksfernsehen?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Wundermittel gegen Blumentopf-Kalkränder

Umweltschutz ist heute wichtiger denn je - auch und gerade, wenn es ums Putzen geht. Während die Putzkraft von biologisch abbaubaren Mitteln wie Essigessenz, Zitronensäure oder Natron vielen bekannt ist, gehören Kartoffeln bislang eher zu den unterschätzten Haushaltshilfen. Jetzt, zu Beginn der Gartensaison, wird eine ihrer Superkräfte wieder richtig nützlich!

Wenn Blumentöpfe, insbesondere ältere aus Terrakotta, unansehnliche Kalkränder aufweisen, ist ihr Einsatz gefragt. Um die weißen Spuren loszuwerden, gibt es einfachen Trick. Alles, was du dazu brauchst, sind Kartoffelschalen, eine größere Kunststoffwanne oder einen Mörteleimer und gegebenenfalls eine Bürste.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Diese Pflanzenarten filtern besonders viele Schadstoffe

So funktioniert der Kartoffel-Trick!

Gib die Schalen mit Wasser oder alternativ übriggebliebenes Kochwasser von Kartoffeln in die Wanne und lege deine Töpfe hinein. Sie sollten komplett mit dem Wasser bedeckt sein. Nun lass alles einige Stunden, am besten über Nacht, stehen. So kann die in den Kartoffeln enthaltene Stärke ihre Wirkung entfalten.

Stärke löst und bindet Fett und Schmutz. Potenziert wird der Effekt noch durch die in den Kartoffeln enthaltene Oxalsäure, die auch Bestandteil vieler Putzmittel ist. Haben sich nach der Einwirkzeit noch nicht sämtliche Kalkränder von den Töpfen gelöst, kannst du Reste ganz einfach mit einer Bürste entfernen.

Auch Zahnpasta sorgt für Glanz beim Putzen! Wie das geht, erfährst du hier. Außerdem haben wir geniale Tipps für die Großreinigung im Frühling und 10 Putz-Tipps mit Waschpulver für Küche, Bad & Co. zusammengestellt. Kennst du schon den Putz-Trick mit Zimt? Warum du dein Wischwasser unbedingt einmal würzen solltest!

Anzeige

Was du mit den Knollen außerdem putzen kannst

Und nicht nur Pflanzentöpfe profitieren von der Kartoffel-Reinigungskraft! Die Schalen oder der Sud eignen sich auch zum Säubern von Edelstahl-Armaturen, -Spülen und -Töpfen sowie Oberflächen aus Kunststoff (z.B. bei Gartenmöbeln) oder zum Fensterputzen. Auch deinen Wasserkocher kannst du entkalken, indem du ihn mit heißem Wasser füllst und eine in Scheiben geschnittene, rohe Kartoffel hineingibst. Über Nacht wirken lassen, Kartoffel und Wasser entfernen, mit klarem Wasser nachspülen - voilà, der Kocher ist wieder sauber!

Manche schwören sogar auf Kartoffeln als Teppichreiniger! Dazu geriebene Kartoffeln in den Bodenbelag einmassieren, trocknen lassen und absaugen. Schmutz wird gelöst, die Farben strahlen wieder. Ab sofort wird der Vorrats- zum Putzschrank!

Mehr News und Videos
Happy woman with tea cup by lake on weekend Frau mit Tee
News

So positiv wirkt eine Tasse Tee pro Tag für die Gesundheit

  • 23.04.2024
  • 17:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group