Anzeige
Aktuelles Feature

WhatsApp: Wofür ist die neue QR-Code-Funktion gedacht?

  • Aktualisiert: 15.04.2024
  • 17:00 Uhr
  • teleschau
WhatsApp testet mit einem neuen Feature, Kontakte über QR-Codes zu schicken. Doch geht das, ohne Telefonnummer preiszugeben?
WhatsApp testet mit einem neuen Feature, Kontakte über QR-Codes zu schicken. Doch geht das, ohne Telefonnummer preiszugeben?© fizkes

Derzeit noch in einer Beta-Version versteckt, hat das QR-Code-Feature von WhatsApp das Potenzial, das Austauschen von Kontakten innerhalb des beliebten Instant-Messaging-Dienstes zu revolutionieren. Die eigene Telefonnummer muss dazu nicht preisgegeben werden.

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr SAT.1-Frühstücksfernsehen?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

QR-Code für Kontaktteilen auf WhatsApp

Die Information stammt vom Portal WABetaInfo, das es sich seit 2016 zur Aufgabe gemacht hat, über WhatsApp-Updates und neue Features zu berichten, schon bevor diese offiziell angekündigt werden. Eine Innovation, die beim Teilen von Kontakten völlig neue Möglichkeiten bietet, entdeckten die Tech-Insider nun in der Beta-Version 2.24.5.17 für Android.

Zu sehen ist in der Beta ein neuer Button, der sich im Chatfenster mittig oben neben der Kamera-Taste befindet. Hinter dem steckt ein QR-Code-Feature. Der Code enthält den verschlüsselten Nutzernamen des Users oder der Userin. Auf den kann in Zukunft in der Chat-Übersicht direkt zugegriffen werden, um die eigenen Kontaktdaten mit anderen zu teilen. Wunsch-Empfänger:innen können den QR-Code so einscannen und sich mit dem Sender oder der Senderin verbinden.

Du hast keine Ahnung von WhatsApp? Keine Sorge, hier ist der ultimative WhatsApp-Guide.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Unbeantwortete WhatsApp-Nachrichten? So reagierst du!

Kontakte knüpfen, ohne die eigene Telefonnummer verraten zu müssen

Der vordergründige Vorteil der neuen Technik zum Vernetzen von User:innen ist die Vereinfachung der Kontaktaufnahme. Doch bringt das QR-Code-Feature noch einen weiteren wichtigen Plus-Punkt mit, der Datenschutz und Privatsphäre betrifft.

Wer sich bisher unwohl fühlte mit dem Gedanken, seine Telefonnummer gegenüber neuen Kontakten zu schnell preiszugeben, wird das QR-Code-Feature besonders zu schätzen wissen. Anders als bisher steht dank der Funktionalität des neuen WhatsApp-Buttons dann der Name der Nutzer:innen im Vordergrund, während die eigene Handy-Nummer nicht mehr an andere weitergegeben werden muss.

Allerdings ist die Funktion noch nicht als offizielles Feature aktiviert und es bleibt abzuwarten, wann sie für alle zur Verfügung stehen wird. Die Innovation in Sachen Komfort und Privatsphäre würde WhatsApp einen Vorteil gegenüber den Mitbewerbern im Bereich der Instant-Messaging-Dienste bringen. Signal beispielsweise hat bereits Namen für Nutzer:innen eingeführt, doch die sind nicht mit einem QR-Code in der Chat-Übersicht verknüpft. Dazu müssen Nutzer:innen noch über den Umweg über die Einstellungen gehen.

Wusstest du, dass du herausfinden kannst, wer deine Nummer eingespeichert hat? Oder, dass du gelöschte Nachrichten oft doch noch lesen kannst? Außerdem löst du mit diesem Trick dein Speicher-Problem auf WhatsApp!

Mehr News und Videos
Junge Frau checkt ihr Handy
News

WhatsApp-Trick: Wie du erfährst, wer alles deine Nummer eingespeichert hat!

  • 29.05.2024
  • 12:43 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group