Anzeige
Intime Einblicke

"Promi Big Brother" 2023: Krasser Shitstorm gegen Dilara wegen Ehe mit Fußballstar Max Kruse

  • Aktualisiert: 23.11.2023
  • 10:52 Uhr
  • la

Das Wichtigste in Kürze

  • Dilara Kruse erlebt immer wieder einem Shitstorm - auch wegen ihrer Ehe mit Max Kruse 

  • "Promi Big Brother" geht in die nächste Runde. Infos zu Sendezeiten und Sendeterminen erfährst du hier.

  • Alle weiteren wichtigen News zu "Promi Big Brother" 2023.

  • Die Bewohner:innen von Staffel 11 findest du hier im Überblick.

Anzeige

Dilara Kruse steht durch ihren Mann, Fußballer Max, in der Öffentlichkeit. Nur Freunde hat das der schlagfertigen YouTuberin aber nicht eingebracht – im Gegenteil. Dilara musste sogar mit üblem Hate umgehen, wie sie im "Promi Big Brother"-Container berichtet.

Dilara Kruse: "Wollte nie in die Öffentlichkeit"

Eigentlich ist es eine Liebe wie aus dem Bilderbuch: Dilara und Max Kruse sind seit dreieinhalb Jahren glücklich zusammen, seit zwei Jahren verheiratet.

Doch die Beziehung der beiden war schon des Öfteren von dunklen Wolken überschattet, wie Dilara nun gegenüber ihren Mitbewohnern Marco Strecker, Yeliz Koc und Iris Klein preisgibt.

"Aber ab und zu habe ich mich getrennt. Ich erkläre euch das: Ich wollte nie in die Öffentlichkeit. Und für eine Person, die nie in die Öffentlichkeit kommen wollte, ist das schwierig, wenn du so einen bekannten Mann hast. Dann musst du dich entscheiden, und dann willst du nicht, weil du Angst hast", erklärt die 32-Jährige.

Anzeige
Anzeige

Rassismus! So heftig war der Hate gegen Dilara Kruse

Damit aber nicht genug: Dilara sah sich mit Rassismus konfrontiert! "Von Frauen, von Männern, wegen meiner Nationalität. Ich kannte das Wort Rassismus, aber ich hatte das nie erlebt! Nicht in der Schule, nicht im Freundeskreis. Danach…? Puh! Ich bin türkische Kurdin, in Deutschland geboren, aber das spielt ja keine Rolle für manche Menschen."

Sie hätte ihren Max nur des Geldes wegen geheiratet, war nur einer von vielen Vorwürfen gegen die Brünette. Trotz aller Schlagfertigkeit: Der Shitstorm ging nicht spurlos an Dilara vorüber.

"Ich werde immer direkt abgestempelt. Das hat viel mit meiner Psyche gemacht. Ich habe zu Hause gesessen und geheult. Ich wurde angespuckt! Wegen meiner Nationalität, weil ich einen Deutschen geheiratet habe. Weißt du, wie ich da geheult habe? Ich wurde mit Bier beworfen. Allein, wenn ich das erzähle, werde ich emotional. Richtig schlimm."

Abhängig von Max? Dilara Kruse macht Hatern Ansage

Wegen des Hates gegen sie hält Dilara auch ihre gesamte Familie aus der Öffentlichkeit heraus. Doch für sie selbst war da ganze noch lange kein Grund zum Aufgeben:

"Ich bin so oft auf die Fresse gefallen, aber eins sag ich euch: Du stehst immer auf. Du hast keine Wahl, als aufzustehen. Manchmal ist niemand da, der deine Hand hält, und du musst alleine lernen aufzustehen. Ich habe schon in frühen Jahren mein eigenes Geld verdient, und da hab ich nicht viel verdient. Das hat mir aber gereicht, und ich war immer glücklich."

Und nur als Spielerfrau will die "Promi Big Brother"-Bewohnerin auch nicht abgestempelt werden:

Viele sagen: Was würdest du machen, wenn dein Mann nicht mehr da ist. Junge, ich habe zwei, drei Jobs gehabt. Was denkst du? Dass ich dann so nicht mehr leben kann?

Image Avatar Media

Dilara Kruse

Dilara betont: "Ich habe ein sehr gutes Leben dank meinem Mann, und ich liebe meinen Mann über alles. Und er nimmt mich, so wie ich bin. Aber ich weiß, wie es ist, wenn eine Tür zu geht."

"Promi Big Brother" und "Promi Big Brother - Die Late Night Show" läuft ab Montag, 20. November 2023, täglich live in SAT.1 und auf Joyn.

Mehr News und Videos
Yeliz Koc ist Siegerin bei "Promi Big Brother" 2023
News

Er nennt sich "unfreiwilliger Erzeuger": Jetzt rechnet Yeliz mit Jimi Blue ab

  • 16.02.2024
  • 12:29 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group