Anzeige
Gemeinsam glücklich durchs Alter

Ewige Liebe: 6 bewährte Tipps, um das Feuer in deiner Beziehung am Lodern zu halten

  • Aktualisiert: 06.10.2023
  • 12:04 Uhr
  • Anna Ullrich
Article Image Media
© Lumos sp - stock.adobe.com

Nach der ersten Verliebtheitsphase sind die Schmetterlinge weg? Diese 6 Tipps helfen Paaren, das Kribbeln zurückzuholen und auch eine Langzeitbeziehung weit über die Verliebtheits- und Bindungsphase frisch zu halten.

Anzeige

Am Anfang einer Liebesbeziehung fühlt es sich oft so an, als könnten diese überwältigenden Gefühle für den neuen Menschen an unserer Seite nie vergehen. Doch die Realität ist: Mit der Zeit verändern sich die Gefühle in einer Langzeitbeziehung. Nein, die Schmetterling im Bauch der Verliebtheitsphase bleiben nicht für immer. Doch das bedeutet nicht, dass die Gefühle füreinander verschwinden – sie entwickeln sich weiter und aus Verliebtheit wird eine tiefe Verbundenheit und Liebe. Früher oder später kommt auch der Alltag dazwischen. Die Vorstellung, dass nur die ersten paar Monate oder Jahre einer Liebesbeziehung aufregend seien, ist jedoch falsch! Auch in Langzeitbeziehungen kann man den Nervenkitzel des Verliebtseins beibehalten und die leidenschaftliche Gefühle füreinander sowie intime Verbundenheit verstärken. Um trotz Alltag, Gewohnheit und Routine das Kribbeln in einer Liebesbeziehung zurückzuholen, gilt es, bestimmte Verhaltensweisen und Fehler zu vermeiden, die Paare in langen Beziehungen häufig machen - und andere Dinge zum Liebes-Ritual zu machen.

Im Clip: Weitere Tipps für die ewige Liebe von Diplom-Psychologe Rolf Schmiel

Anzeige
Anzeige

Die Phasen der Liebe

Dass sich die Gefühle in einer Liebesbeziehung im Laufe der Zeit verändern, ist also normal. Obwohl jede Beziehung ganz individuell ist, konnte der amerikanische Psychologe und Paartherapeut John Gottman drei "Phasen der Liebe" identifizieren, die eine Beziehung durchläuft. Je nach Paar dauern diese unterschiedlich lang.

Auch Selbstliebe spielt beim Thema Beziehungen eine wichtige Rolle. Wir zeigen dir, wie sich Selbstakzeptanz und Selbstliebe im Alter verändert. Auch spannend: So beeinflussen die 5 Sprachen der Liebe deine Beziehung.  

Die Verliebtheitsphase

Der Anfang einer Liebesbeziehung ist laut Gottman gekennzeichnet von Schmetterlingen im Bauch und einem Mix aus Hormonen, die euphorisch machen und das Urteilsvermögen beeinträchtigen. In dieser Phase sehen Verliebte ihre:n Partner:in durch die rosarote Brille – erste Warnsignale, sogenannte "Red flags", werden dadurch leichter übersehen.

Anzeige

Der Vertrauensaufbau

In der zweiten Phase wird es ernst. Die Paare entdecken die Macken und Eigenheiten des Partners, was die anfängliche Euphorie trüben und zu Streit führen kann. In dieser Phase entscheidet sich, ob ein Paar die Chance hat, länger zusammen zu bleiben oder nicht. Entscheidender Faktor ist dabei laut Gottman die Streitkultur. Stehen Vorwürfe im Vordergrund, sieht es schlecht aus für die Liebe. Doch findet das Paar in dieser Phase auch in Konflikten einen gesunden Umgang miteinander, stehen die Chancen auf eine lange Liebesbeziehung gut. Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit zum Perspektivwechsel helfen, gegenseitiges Vertrauen aufzubauen.

Die Bindungsphase

Laut Gottman lernen sich Paare erst in dieser Phase wirklich kennen. In der Bindungsphase lernen Paare den Charakter ihres Partners kennen und schätzen und entwickeln ein gemeinsames Wertesystem. Loyalität und Engagement werden zur Basis der Bindung und zum Klebstoff der Liebe.

Du willst wissen, ob du wirklich die wahre Liebe gefunden hast? An diesen Anzeichen kannst du es erkennen. Außerdem: Astrologisch kompatibel? Diese Sternzeichen führen eine besonders harmonische Ehe!

Anzeige

4 Beziehungskiller, die die Liebe zerstören

Laut Psychologe John Gottman gibt es vier "Reiter der Apokalypse" in Liebesbeziehungen, die Anzeichen dafür sind, dass ein Paar nicht lange glücklich zusammen bleiben wird: Kritik, Verteidigung, Verachtung und Mauern. Wenn sich diese Verhaltensweisen in der Kommunikation zwischen Partnern häufen, führt das auf Dauer dazu, dass Streitigkeiten eskalieren und beide Partner unglücklich werden. Ist dein Gegenüber sogar fremdgegangen? Mit diesen 6 Schritten kann die Liebe gerettet werden.

Hast du schon mal von Micro-Cheating gehört? Hier bekommst du alle Infos darüber. 

Knisternde Rendezvous wie in früheren Zeiten beleben die Beziehung.
News

Damit es wieder prickelt

10 Liebes-Tipps für eine lange und glückliche Beziehung

Gibt es die ewige Liebe wirklich? Im besten Falle schon! Dazu gehört jedoch etwas Arbeit und der Wille, daran festzuhalten. 10 Basics sorgen dafür, dass sich die Beziehung (wieder) gut anfühlt.

  • 22.02.2024
  • 12:24 Uhr
Anzeige

6 Tipps, die die Liebe frisch halten

Was können Paare tun, damit ihre Beziehung lebendig bleibt und nicht im Alltagstrott untergeht? Hier sind 6 Tipps, mit denen sich Paaren das Frisch-Verliebt-Gefühl zurückholen können und die Beziehung sogar noch vertiefen.

  1. Zusammen Spaß haben: Gemeinsam zu lachen ist eines der besten Anzeichen für eine lebendige Beziehung. Gerade in Langzeitbeziehungen ist es wichtig, gemeinsam eine gute Zeit verbringen zu können. Denn ein Sinn für Humor kann auch in nicht ganz so sonnigen Zeiten helfen, die Wogen zu glätten. Wer über sich selbst und die Eigenheiten des anderen lachen kann, hält so unnötige Dramen fern und tut der Liebe etwas Gutes.
  2. Weiterhin daten: An das Herzklopfen vor dem ersten Date könnt ihr euch noch gut erinnern? Super! Denn mit einer Date-Night könnt ihr dieses Kribbeln immer wieder zurückholen. Auch in einer Langzeitbeziehung können sich Paare immer wieder mit aufregenden Date-Nights überraschen. Solche knisternden Rendezvous schaffen Raum für gemeinsame Abenteuer, romantische Momente und vor allem: Zeit zu zweit. Am besten trefft ihr euch an einem vereinbarten Ort – so könnt ihr die Vorfreude auf das Date richtig auskosten, euch füreinander hübsch machen und euch an die Anfänge euer Liebe zurückerinnern.
  3. Neues ausprobieren: Nach einer Trennung heißt es oft: "Wir haben uns einfach auseinander gelebt". Damit das nicht passiert, sind gemeinsame Aktivitäten und Erlebnisse wichtig, um die Beziehung am Leben zu halten. Wer als Paar keine neuen Erfahrungen macht, schränkt auch seinen Partner dadurch in bestimmten Dingen ein. Stattdessen ist es ratsam, aufmerksam zu beobachten, was den anderen interessiert und Offenheit für diese neuen Interessen und Hobbies zu zeigen. Toleranz und Aufgeschlossenheit schaffen in Langzeitbeziehungen wichtigen Raum, um sich gemeinsam weiterzuentwickeln.
  4. Miteinander spielen: Mit das Beste an einer erwachsenen Beziehung ist doch, dass wir vor unserem Partner nicht seriös sein müssen. Deshalb kann Spielen die Liebe auffrischen und uns aus der Alltags-Rolle als seriöser Erwachsener herausholen. Miteinander herumalbern ist ein schönes Ritual, das dabei hilft, aus Routinen auszubrechen und gemeinsam eine unbeschwerte Zeit zu verbringen. Das bringt Paare einander wieder näher und macht glücklich. Es gibt auch einige Spiele speziell für Paare, bei denen es darum geht, einander noch besser und intimer kennenzulernen. Denn auch nach jahrelanger Beziehung gibt es immer noch einiges am Charakter des anderen zu entdecken.
  5. Liebe zeigen: Taten sagen mehr als tausend Worte. Das gilt auch für Liebesbekundungen in Langzeitbeziehungen. Statt nur "Ich liebe dich" zu sagen, sollte sich diese Liebe auch im Handeln widerspiegeln: sich Zeit nehmen zum Reden, liebevolle Berührungen, fürsorgliche Aufmerksamkeiten, Blickkontakt, Händchenhalten – solche kleinen Gesten können im hektischen Alltag schnell verloren gehen, dabei können schon diese Kleinigkeiten eine Liebesbeziehung frisch halten.
  6. Offen kommunizieren: Miteinander reden zu können ist eines der wichtigsten Merkmale von lang andauernden, glücklichen Beziehungen. Wenn jede Meinungsverschiedenheit in einem Streit endet und man sich wegen jeder Kleinigkeit aneinander aufreibt, geht das nur zulasten der Liebe. Wenn beide Partner hingegen offen bleiben für das gut gemeinte Feedback des anderen, gut zuhören, ohne sich zu verteidigen, gemeinsam Lösungen für Probleme finden und ihr Gegenüber in seinen Wünschen und Bedürfnissen ernst nehmen, bleibt die Beziehung länger harmonisch.

Hier bekommst du weitere Tipps, mit denen du deine Beziehung im Alltag schön frisch hältst. Solltest du jedoch deine erste große Liebe oder langjährige Ehe verlieren, dann kennen wir die besten Tipps: 7 wirksame Wege, um Liebeskummer im Alter zu bewältigen.

Das könnte dich auch interessieren:
Mauros Trödel-Tipps

Mauros Trödel-Tipps

  • Video
  • 06:00 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group