Anzeige
schritt-für-schritt-Anleitung

Geheimwaffe Apfelessig: Mit diesem Rezept das Abnehm-Wunder ganz einfach selber machen!

  • Aktualisiert: 04.04.2023
  • 17:37 Uhr
  • Sarah Matthias
Unser Rezept für Apfelessig ist ganz leicht nachzumachen!
Unser Rezept für Apfelessig ist ganz leicht nachzumachen!© Vadym - stock.adobe.com

Apfelessig ist ein vielseitiges Hausmittel mit einer Vielzahl von positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Viele Menschen kaufen ihren Apfelessig im Supermarkt oder Bioladen, aber du kannst ihn auch ganz leicht selbst herstellen. Wir zeigen im Rezept Schritt für Schritt, wie!

Anzeige

Im Clip: Apfelessig für die schlanke Linie

Schon gewusst? Ähnlich wie Apfelessig kann dir auch Zitronenwasser helfen, ein gesundes und vitales Leben zu führen.

Anzeige
Anzeige

Wie kann man Apfelessig herstellen?

Apfelessig eignet sich hervorragend für Salate, Schönheitssuppen und viele andere Gerichte. Um ihn selbst herzustellen, brauchst du dabei noch nicht mal viele Zutaten. Vor allem Äpfel und Geduld benötigst du. Und das Beste ist, du weißt genau, was drin ist. Wie genau du Apfelessig selbst herstellen kannst, liest du hier.

Was du für ca. 2 Liter benötigst:

  • 1 kg Bio-Äpfel, gern auch Reste von Äpfeln
  • Wasser
  • Optional 1-2 EL Zucker

Und so geht's:

Schritt 1:

Wasche die Äpfel gründlich ab und schneide sie - inklusive Gehäuse - in kleine Würfel. Diese gibst du dann in ein oder mehrere Einmachgläser, die du vorher heiß ausgespült hast.

Anzeige

Schritt 2:

Danach füllst du die Gläser mit kaltem Wasser soweit auf, dass die Äpfel ca. 4 cm unter Wasser sind. Wenn du den Gärprozess etwas beschleunigen möchtest, gibst du jetzt auch den Zucker hinzu und rührst das Ganze (auch ohne Zucker) danach gut um.

Schritt 3:

Nun legst du ein sauberes Tuch auf die Öffnung des Glases und verschließt es mit einem Gummiband, das du um die Öffnung legst.
Hinweis: Auf keinen Fall mit einem Deckel verschließen - die Sauerstoffzufuhr ist wichtig für den Gärungsprozess.

Die Tücher auf den Gläsern sorgen dafür, dass keine Schimmelsporen in die Flüssigkeit geraten, außerdem ermöglichen sie die wichtige Sauerstoffzufur.
Die Tücher auf den Gläsern sorgen dafür, dass keine Schimmelsporen in die Flüssigkeit geraten, außerdem ermöglichen sie die wichtige Sauerstoffzufur.© Menta - stock.adobe.com
Anzeige

Schritt 4:

Lagere die Gläser an einem kühlen Ort und rühre das Ganze täglich einmal um, damit kein Schimmel entsteht. Nach ein bis zwei Wochen bildet sich dann an der Oberfläche der Flüssigkeit weißer Schaum.

Schritt 5:

Wenn die Apfelstückchen auf den Boden gesunken sind, gießt du den sogenannten Rohessig durch ein sauberes Geschirrtuch ab und füllst ihn in ein weiteres, heiß ausgespültes Einmachglas. Auch hier verschließt du das Glas mit einem sauberen Tuch und einem Gummiband.

Anzeige

Schritt 6:

Das Ganze muss jetzt vier bis sechs Wochen an einem warmen Ort (ca. 25°C) lagern.

Schritt 7:

Nach dieser Zeit gießt du die Flüssigkeit noch einmal durch ein feines Sieb oder ein Tuch ab und kannst den fertigen Essig dann in Flaschen abfüllen. Fest verschlossen hält sich der selbstgemachte Essig nun ca. 2 Monate.

Für dieses Rezept eignet sich dein selbstgemachter Apfelessig hervorragend:

März Rezept Jonas Eberwein - Teaser
Rezept

Auflauf im März

Nudelauflauf von Jonas Eberwein

Lust auf ein besonderes Gericht im März? Dann haben wir den perfekten Nudelauflauf mit Gemüse aus der kalten Jahreszeit, karamellisierten Zwiebeln und erfrischend fruchtigem Salat für dich. Und das mit ganz besonderen Nudeln - die Schwaben werden sie als Grundnahrungsmittel kennen: Spätzle! Hier sieht du, wie das leckere Gericht zubereitet wird.

  • 05.05.2023
  • 15:33 Uhr
Mehr News und Videos
Cole Slaw: Rezept für den amerikanischen Klassiker
Rezept

Coleslaw: Das leichte Rezept für den amerikanischen Klassiker

  • 19.04.2024
  • 10:24 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group