Anzeige
Cremig und lecker

Käsefondue zubereiten: Das geniale Schweizer Rezept für eine großartige Silvester-Party

  • Aktualisiert: 31.12.2023
  • 13:00 Uhr
  • Nina Brundobler
Cremiger Genuss aus dem Topf: Weißt du, welcher Käse sich perfekt für Käsefondue eignet?
Cremiger Genuss aus dem Topf: Weißt du, welcher Käse sich perfekt für Käsefondue eignet?© exclusive-design - stock.adobe.com

Käsefondue ist mehr als eine Mahlzeit. Es ist ein kulturelles Erlebnis, das für pure Gemütlichkeit und Genuss steht. In der Schweiz gilt es als Nationalspeise und wird mit Hingabe zelebriert. Sorgfältige Zubereitung, die richtige Käseauswahl, passende Beilagen und Getränke - wir verraten, wie dein Käsefondue perfekt gelingt.

Anzeige

So viel mal vorab: Beim Käsefondue ist Geduld gefragt. Die richtige Hitze und das ständige Rühren sind entscheidend für die gleichmäßige Konsistenz und das Vermeiden von Klümpchen.

Käsefondue

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 35 Min

400 g

Gruyère

400 g

Emmentaler

1

Knoblauchzehe

300 ml

trockener Weißwein (z.B. Fendant oder Riesling)

1 EL

Maizena (Maisstärke) oder Kartoffelstärke

3 cl

Kirschwasser (optional)

1 Prise

Muskatnuss (optional)

Anzeige
Anzeige
Silvestersnacks
Artikel

Rezepte für den Jahreswechsel

Silvester-Snacks: Knabbern bis Mitternacht

Das Jahresende steht vor der Tür und mit ihm die glamouröse Silvesterfeier. Neben dem festlichen Ambiente und den Feuerwerken spielt die kulinarische Seite eine wichtige Rolle, um den Übergang ins neue Jahr gebührend zu feiern. Hier sind 4 Snack-Rezepte, perfekt für den langen Silvesterabend.

  • 29.12.2023
  • 12:50 Uhr

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 8

    Den Käse grob reiben oder in kleine Würfel schneiden.

  2. Schritt 2 / 8

    Den Fonduetopf mit der Knoblauchzehe ausreiben.

  3. Schritt 3 / 8

    Den Weißwein in den Fonduetopf geben und langsam erhitzen (nicht kochen lassen).

  4. Schritt 4 / 8

    Nach und nach den geriebenen Käse in den Topf geben und dabei ständig rühren, damit er beim Schmelzen nicht anbrennt.

  5. Schritt 5 / 8

    Maizena in das Kirschwasser einrühren (falls verwendet) und zur Käsemischung geben, um die Konsistenz zu verbessern.

  6. Schritt 6 / 8

    Gegebenenfalls eine Prise Muskatnuss hinzufügen, um den Geschmack zu verfeinern.

  7. Schritt 7 / 8

    Die Hitze reduzieren und das Fondue nur noch warm halten, damit es geschmeidig bleibt.

  8. Schritt 8 / 8

    Tipp: Das Fondue beim Essen am Tisch auf niedriger Temperatur halten, damit der Käse nicht anbrennt. Das übersieht man oft.

Im Clip: 5 Tipps für köstliches Fondue

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Du möchtest Fondue mal anders probieren? Kein Problem, wir haben 4 verschiedene Varianten, wie du Fondue noch zubereiten kannst. Außerdem: Du liebst Raclette und suchst neue Rezept-Ideen? So bereitest du köstliches Pizza-Raclette zu. Hast du schon mal süßes Raclette probiert? Wenn nicht, dann haben wir hier ein leckeres Rezept für dich. Oder wie wäre es mit unseren besten Raclette-Ideen? Zutaten und Tipps findest du hier! Und: Wie wäre es mit einem asiatischen Hot Pot? Zudem haben wir ein herzhaftes Rezept für Spinat-Feta-Taschen mit Blätterteig, perfekt als knusprige Party-Snack

Anzeige

Fondue: Welcher Käse eignet sich?

Die Vielfalt eines Käsefondues hängt von der Herkunft der Käsesorten ab.

Das moitié-moitié aus Fribourg zum Beispiel kombiniert Vacherin und Gruyère, während das Fribourgeoise ausschließlich Vacherin nutzt. Die Appenzeller Variante verwendet ausschließlich Appenzeller Käse.

Aus Neuenburg stammt die Mischung aus Gruyère und Emmentaler, aus der Zentralschweiz eine Kombination aus Gruyère, Emmentaler und Sbrinz. Im Wallis setzt man auf Vacherin, Gruyère und Raclette. Es gibt also jede Menge Möglichkeiten.

Richtige Menge für deinen Fondue-Abend

Hier kann man mit etwa 200g Käse pro Person rechnen und ungefähr so viel an Beilagen.

Anzeige
Besonders lecker zum Käsefondue: selbstgebackenes Brot

Das eignet sich zum Dippen in Käse

Die Auswahl an Dip-Optionen für das Käsefondue ist vielfältig. Hier kannst du dich ganz nach deinem Geschmack austoben. Frisches Baguette und knusprige Brotwürfel gehören natürlich dazu. Aber auch gekochte Kartoffelwürfel kannst du in den geschmolzenen Käse tunken. Damit nicht alles so nahrhaft ist, bietet sich auch gedünstetes Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl oder Rosenkohl an. Wer eine süß-saure Kombination mag, kann auch Trauben oder Birnenstücke eintauchen.

Anzeige

So würzt du dein Käsefondue richtig

Die getunkten Brotwürfel kann man direkt mit einer eigenen Würzmischung versehen. Gut geeignet sind dafür Gewürze, die gut für den Magen sind. So kannst du auch schon ein bisschen dem Food-Koma entgegenwirken. Mixe dazu zum Beispiel bunten Pfeffer mit Koriandersamen, Fenchelsamen, Anis oder Kümmel. Das ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch ziemlich lecker.

Passende Beilagen für das Fondue mit Käse

Klarer Fall: Käse sättigt ziemlich. Um das Fondue-Erlebnis zu vervollständigen, eignen sich deshalb leichte Beilagen wie knackiger grüner Salat mit einem frischen Kräuter-Dressing, eingelegtes Gemüse, selbstgemachte Antipasti oder süß-saure Früchte wie Trauben oder Apfelschnitze, die eine erfrischende Abwechslung bieten.

Wein und andere Getränke

Die Wahl des Getränks macht dein Menü erst komplett. Und damit es passt, greifen wir am besten zu Schweizer Weinen. Ein trockener Weißwein wie ein Schweizer Fendant oder Riesling harmoniert gut mit dem Käsefondue.

Käsefondue ist sehr reichhaltig, auch bei den Getränken kannst du darauf achten, ein frisches Gegengewicht zu schaffen. Die Schweizer empfehlen zum Fondue tatsächlich, auch Kräutertee zu servieren. Besonders magenfreundliche Mischungen mit Fenchel, Anis und Kümmel sind gut geeignet.

Zum Schluss noch die wichtigste Zutat: Zeit! Das Käsefondue ist perfekt für einen langen Abend mit den Liebsten.

Mehr Rezepte
Zitronendressing
Rezept

Zitronen-Dressing: Erfrischendes Upgrade für einen grünen Salat

  • 25.05.2024
  • 12:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group