Anzeige

Leberknödelsuppe

Article Image Media

Die klare Rindsuppe ist vorallem in Süddeutschland, Österreich und Tschechien sehr beliebt. Perfekt für die bevorstehende Kälte, denn das Süppchen gibt Wärme und Kraft!

Anzeige

500 g

Siedefleisch (vom Rind)

3 nach Belieben

Rindsknochen

1 Bund

Suppengrün

0.5

Zwiebel

0,5 Handvoll

Schnittlauch

400 g

Semmeln oder helle Brötchen (alt)

250 g

Leber, durchgedreht

500 ml

Milch

2

Eier

1 Handvoll

Petersilie

1

Zwiebel

1 Handvoll

Majoran

1 Prise

Salz und Pfeffer

2 EL

Butter

  • Vorbereitungszeit 120 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 165 Min

Zubereitung der Rindsuppe:

  • Siedefleisch waschen, trockentupfen, grobwürfelig schneiden und in 2 Liter kaltes Wasser legen.
  • Zwiebelhälfte mit der Schnittfläche ohne Fett in einer Pfanne braun braten.
  • Kalt gewaschene Rindsknochen, Suppengemüse und gebräunte Zwiebel zum Siedefleisch hinzufügen.
  • Wasser aufkochen und etwa 2 Stunden bei geringer Hitze lang köcheln lassen.
  • Suppe abkühlen lassen und überschüssige Fettaugen abschöpfen.
  • Rindsuppe durch ein Küchentuch abseihen und mit Salz würzen.
  • Fein gehackten Schnittlauch oder Petersilie in die klare Suppe streuen

Zubereitung der Leberknödel:

  • Semmeln in heißer Milch ca 45 Min. einweichen.
  • Zwiebeln und Petersilie in Butter anschwitzen.
  • Leberhack auf die Semmeln geben.
  • Eier, Zwiebeln und Petersilie dazumischen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.
  • Masse gut durchmischen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  • Danach die Masse zu Klößen formen und in die Suppe geben. (Tipp: Hände vor jedem Knödel anfeuchten!)
  • Leberknödel in der Rindsuppe etwa 30 Minunten ziehen lassen.
Mehr Informationen
Keine Taurus-Lieferung an Ukraine: Scholz erklärt die Gründe

Keine Taurus-Lieferung an Ukraine: Scholz erklärt die Gründe

  • Video
  • 01:38 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group