Anzeige
Lecker und aromatisch

Weihnachts-Rezept: So kannst du das beliebte Früchtebrot für die Feiertage zubereiten

  • Aktualisiert: 05.12.2023
  • 16:30 Uhr
Nichts geht über ein köstliches Früchtebrot mit getrocknetem Obst, Nüssen und weihnachtlichen Gewürzen - perfekt für eine besinnliche Adventszeit!
Nichts geht über ein köstliches Früchtebrot mit getrocknetem Obst, Nüssen und weihnachtlichen Gewürzen - perfekt für eine besinnliche Adventszeit!© Adobe Stock

Früchtebrot ist im Advent eine aromatische Leckerei, die obendrein voller gesunder, nährstoffreicher Zutaten steckt. Kein Wunder gehört das saftige Brot für viele zum perfekten Weihnachtsfest – und am besten schmeckt es natürlich selbst gebacken! Hier gibt's das Rezept.

Anzeige

Klassisches Früchtebrot

  • Vorbereitungszeit 480 Min
  • Zubereitungszeit 70 Min
  • Gesamtzeit 550 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten

600 g

Trockenobst, z.B. Datteln, Feigen, Birnen, Pflaumen, Rosinen, Aprikosen

500 g

Mehl

150 g

grob gehackte Nüsse, z.B. Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse

1 Liter

Wasser

1 Würfel

Hefe

50 g

Zucker

1 EL

Rum oder Obstler

2 TL

Zimt

0,5 TL

Ingwerpulver

1 Messerspitze

Nelkenpulver

1 Messerspitze

Pimentpulver

1 Messerspitze

Kardamompulver

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Am Vorabend Dörr-Obst kleinschneiden, in 1L Wasser sowie 1 EL Rum oder Obstler einweichen und über Nacht ziehen lassen.

  2. Schritt 2 / 5

    Am nächsten Tag die Früchte durch ein Sieb abgießen und den Fruchtsud auffangen. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Kuhle drücken, Hefe-Würfel in die Kuhle bröckeln und mit 1 TL Zucker bedecken. Anschließend 6 TL Fruchtsud hinzugeben, mit etwas Mehl vom Rand verrühren und 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

  3. Schritt 3 / 5

    Teig mit weiteren 6 EL Fruchtsud, dem restlichem Zucker und Gewürzen verkneten. Nüsse sowie Trockenfrüchte hinzufügen, aus dem Teig eine Kugel formen und abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen.

  4. Schritt 4 / 5

    Am nächsten Tag Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig in 4 gleich große Stücke teilen, aus jedem Stück einen länglichen Brotlaib formen und auf die Bleche legen.

  5. Schritt 5 / 5

    Etwa 30 Minuten bei 180 °C auf mittlerer Schiene backen. Die warmen Brote nach dem Backen für mehr Glanz mit etwas Fruchtsud bepinseln und auskühlen lassen.

Im Clip: So gelingt dir klassisches Früchtebrot

Für Früchtebrot gibt es übrigens viele Namen: Hutzelbrot, Kletzenbrot, Berewecke – je nach Region, aus der das traditionelle Rezept stammt. Was alle vereint, sind die Trockenfrüchte, Nüsse und Gewürze, die aus dem Brotteig ein Geschmackserlebnis zaubern. Bei der Zubereitung eines klassischen Früchtebrots muss der Teig über Nacht ruhen. Nach alter Tradition wird Früchtebrot am Andreastag, dem 30. November gebacken und am Nikolaustag verspeist.

Bist du noch auf der Suche nach dem passenden Drink zur Weihnachtszeit? Wie wäre es mit dem angesagten Winter-Drink 2023 Hot Hugo?

Anzeige

Tipps für ein noch gesünderes Früchtebrot

Früchtebrot ist dank der nährstoffreichen Zutaten grundsätzlich schon ein gesunder Snack. Allerdings lässt sich das aromatische Weihnachtsgebäck mit diesen Tipps noch etwas gesünder gestalten:

  • Verzichte ganz auf den Zusatz von Zucker, denn eigentlich ist der natürlich enthaltene Fruchtzucker der Trockenfrüchte schon süß genug.
  • Ersetze weißes Mehl durch Vollkornmehl, verwende Dinkel statt Weizen oder wage dich an eine Variante mit Hafermehl.
  • Weiche die Früchte nicht in Alkohol ein, sondern in Wasser.
  • Reduziere den Anteil der Trockenfrüchte und erhöhe den Anteil der Nüsse. Dann wird das Früchtebrot zwar weniger süß, dafür sparst du Zucker und erhöhst den Proteinanteil.

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

🎄 Mit den besten Weihnachtsliedern aus "The Voice of Germany" im Hintergrund kommst du übrigens super in Weihnachtsstimmung beim Backen!

Mehr Rezepte 
Käsekuchen ohne Boden: das luftig-lockere Rezept
Rezept

Käsekuchen ohne Boden backen: luftig-leichtes Dessert für genussvolle Momente

  • 22.02.2024
  • 19:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group