Teilen
Merken
Das große Backen

Verkostung: Benjamins "Flower Power"

Staffel 6Episode 323.09.2018 • 17:40

Aus Tonkabohne-Mandel-Mürbteig backt Benjamin eine Blumenvase, aus der viele bunte Blumen ragen. Seine Blüten überzieht er mit Royal Icing in vielen verschiedenen Farben. Wie gefällt Betty und Christian sein Keks-Kunstwerk optisch und geschmacklich?

Das Rezept

Backzeit: 12 Minuten

Temperatur: 170 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 2 Backbleche

Zutatenliste

Zutaten Tonkabohnen-Mandel-Mürbteig:

  • 360 g Butter, kalt
  • 180 g Puderzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Tonkabohne
  • 1,5 Eier
  • 1 Orange (Abrieb)
  • 570 g Mehl
  • 180 g gemahlene Mandeln

Zutaten Royal Icing:

  • 87 g Wasser, warm
  • 2,5 EL Meringue-Pulver
  • 1/2 TL Weinsteinpulver
  • 500 g Puderzucker
  • Lebensmittelgelfarben: gelb, rot, rosa, hellgrün, blau, lila, dunkelgrün

Für die Dekoration:

  • 100 g Fondant blau
  • Zuckerperlen silber

So geht's

Für den Tonkabohnen-Mandel-Mürbteig:

Die gemahlenen Mandeln in einer Pfanne anrösten und beiseite stellen. Butter, Salz, Vanilleextrakt, Abrieb einer Orange, etwas geriebene Tonkabohne, Eier und Puderzucker zusammen verkneten. Das Mehl und die gerösteten Mandeln miteinander vermengen und zu der Butter-Tonkabohnen-Masse geben. Den Teig nun mit den Händen kräftig durchkneten, bis er eine glatte Konsistenz bekommt. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Den kalten Keks-Mürbeteig gleichmäßig dick ausrollen und mit Ausstechern und Schablonen Blumen, Blätter, Schmetterlinge, die zwei Vasen, sowie drei verschieden große Kreise ausstechen. Die Kreise nun noch halbieren, sodass sechs Halbkreis-Kekse entstehen. Die einzelnen Keksteile auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen für ca. 12 Minuten backen. Die fertig gebackenen Kekse anschließend gut auskühlen lassen.

Für das Royal Icing:

Warmes Wasser und das Meringue-Pulver mit einem Schneebesen in einer großen Schüssel zu einer glatten Masse verrühren. Das Weinsteinpulver dazu geben und in die Masse einarbeiten. Den Puderzucker sieben und gemeinsam mit der Meringue-Paste in der Küchenmaschine etwa zehn Minuten auf niedrigster Stufe rühren.

Das Royal Icing gleichmäßig auf acht verschiedene Schälchen aufteilen und jeweils mit den bunten Gelfarben einfärben, davon eine Royal Icing-Masse weiß lassen. Das weiße, das dunkelgrüne und das lilafarbige Icing für die spätere Konturenzeichnung und den Zusammenbau unverdünnt in einen Spritzbeutel füllen. Die restlichen bunten Royal Icings mit etwas Wasser verdünnen, in die Spritzbeutel umfüllen und für die spätere Flächenausmalung beiseite stellen.

Für die Dekoration:

Das blaue Fondant ausrollen und einen, auf die Kekse passenden, Vasenkorpus daraus ausschneiden und diesen mit Icing vor dem Zusammenbau auf den Vasenkorpus aus Keksteig kleben.

Die Kekse mit weißem, dunkelgrünem und lilafarbigem Icing umranden, um eine äußere Kontur zu schaffen. Nachdem die Konturen getrocknet sind, mit den restlichen bunten Royal Icings nach Belieben die Keksflächen ausdekorieren. Zuletzt einige Dekorationsdetails durch kleine Royal Icing Tupfen in weiß und lila schaffen und stellenweise mit silbernen Zuckerperlen verzieren. Die Royal Icing Dekoration vor dem Zusammenbau vollständig trocknen lassen. Um die Trockenzeit zu verkürzen, die bemalten Kekse im Backofen mit offener Tür bei 75 – 80°C, Umluft  jeweils für 10 Minuten trocknen lassen. 

Für  die Fertigstellung:

Für den Zusammenbau der Vase zunächst die beiden Keksplatten des Vasenkorpus aufeinander legen und mit dem unverdünnten weißen, oder wahlweise verschiedenfarbigen Royal Icing in grün oder lila fixieren. Die Keksplatten der sechs Halbkreise jeweils mit den größten unten beginnend flach übereinander legen und mit Royal Icing festkleben. Es sollen jeweils drei unterschiedlich große Plattenhälften übereinander liegen, die zusammen, mit einer Lücke dazwischen, einen kompletten Kreis bilden.

Für eine bessere Stabilität den Vasenkorpus mit dem Royal Icing senkrecht in der Lücke zwischen den kreisrund ausgelegten Bodenplatten fixieren. Nun einen Teil der Blumen- und Blätterdekorationen mit Royal Icing aneinander kleben und nach Belieben oben auf dem Vasenkorpus fixieren. Einzelne Blumenblüten und die Schmetterlingskekse mit Royal Icing zusammensetzen und ebenfalls auf- bzw. um die Vase drapieren.

Benjamins Rezept findet ihr auch hier!