Anzeige
Rezept von Christian Hümbs aus "Das große promiBacken" Staffel 7

Britische Kulinarik verspricht Glückseligkeit: Das Millionaire's Shortbread 

Millionaire’s Shortbread von Christian Hümbs
Millionaire’s Shortbread von Christian Hümbs© SAT.1 / Claudius Pflug

Das in Schottland und Irland beliebte Millionaire's Shortbread steht für Dekadenz und Reichtum. Dabei treffen ausreichend Karamell und Schokolade auf einen feinbuttrigen Mürbeteig. Die Crux ist dabei: Es wird mit Reismehl gebacken, was den Teig sehr mürbe macht, und mit warmer Butter gearbeitet, die schnelles Handeln verlangt. Kein einfaches Gebäck in der technischen Prüfung.   

Anzeige

Zutaten für 6 Portionen

Für das Shortbread

135 g

Mehl Type 405

70 g

Reismehl

60 g

Rohrzucker

150 g

Butter, weich

1 Prise

Salz

Mehl zum Ausrollen

Für das Salzkaramell

265 g

Zucker

175 g

Sahne

90 g

Butter

5 g

Salz

Für die Schoko-Decke

200 g

dunkle Kuvertüre

3 g

Meersalz-Flocken

Blattgold

Anzeige
Anzeige

Millionaire’s Shortbread: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 55 Minuten
  • Kühlzeit: 75 Minuten
  • Backzeit: 20 Minuten (Fingerprobe)
  • Gesamtzeit: 150 Minuten
  • Backform: PME Backform 20x20 
  • Temperatur: 180 °C Umluft

  1. Schritt 1 / 6

    Zubereitung des Shortbread: Die Backform mit Backtrennspray einsprühen und mit zwei sich kreuzenden, überstehenden Backpapier-Streifen in den Maßen 20 x 40 cm auskleiden. In der Küchenmaschine mit dem K-Haken Butter und Zucker vermengen. Mehl, Reismehl und Salz dazugeben und weiterrühren, bis sich alles zu einem glatten, cremigen Teig verbunden hat. Den Teig zu einem Rechteck formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 10 Minuten ins Gefrierfach legen, dann für weitere 10 Minuten in den Kühlschrank wechseln. Den gekühlten Teig gleichmäßig auf ca. 18 x 18 cm ausrollen, in die Backform einlegen und mit dem Fondantglätter bis in die Ecken der Form gleichmäßig verteilen. Dann auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Achtung: Beim Shortbread ändert sich die Backfarbe kaum, der Teig bleibt hell (Fingerprobe). Das gebackene Shortbread in der Form 15 Minuten im Gefrierfach des Kühlschranks auskühlen lassen.

  2. Schritt 2 / 6

    Für das Salzkaramell: Den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Die Sahne dazugeben und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren leicht weiterkochen lassen, bis sich die festen Karamellstücke aufgelöst haben, und dann alles ca. 3 Minuten einkochen, bis die Flüssigkeit aus der Sahne verkocht ist und die aufsteigenden Blasen deutlich weniger werden. Zum Schluss Butter und Salz unterrühren und weitere 3 Minuten einköcheln, bis die Flüssigkeit aus der Butter verkocht ist. Das fertige Karamell in eine Metallschüssel füllen und zur Seite stellen, damit es bis zur weiteren Verarbeitung auskühlen kann.

  3. Schritt 3 / 6

    Fertigstellung Salzkaramell: Das Salzkaramell auf das ausgekühlte Shortbread in der Form geben. Sollte es schon etwas zu fest geworden sein, kann es kurz über einem Wasserbad erwärmt und wieder fließfähig gemacht werden. Die Form dann für mindestens 15 Minuten ins Gefrierfach des Kühlschranks stellen.

  4. Schritt 4 / 6

    Für die Schoko-Decke: Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Die flüssige Schokolade auf das ausgekühlte Salzkaramell in der Form geben und mit einer Winkelpalette für eine glatte Oberflächen-Optik gleichmäßig aufstreichen. Sobald die Schokolade etwas anzieht, die Meersalzflocken sparsam aufstreuen und die Form für mindestens 25 Minuten ins Gefrierfach des Kühlschranks stellen.

  5. Schritt 5 / 6

    Fertigstellung: Den komplett ausgekühlten Kuchenblock mithilfe des Backpapiers aus der Form heben. Für den Zuschnitt zunächst Wasser im Wasserkocher kochen. Aus dem Gebäck mit einem heißen, trockenen Messer 9 quadratische Schnitten von jeweils 5 x 5 cm herausschneiden. 

  6. Schritt 6 / 6

    Fertigstellung Dekor: Die schönsten 6 Gebäcke auf der Tortenplatte anrichten und dezent mit Blattgold veredeln.

Weitere Rezepte aus der technischen Prüfung:

Das süße Omelett und die Dobostorte nach den Rezepten von Jurorin Bettina Schliephake-Burchardt und Rüebli Couture nach dem Rezept von Juror Christian Hümbs. Einen Überblick über alle Rezepte aus Staffel 7 gibt es hier.

Die Clips zum Rezept:
„One Team, One Dream – bis zum nächsten Rausschmiss“: Der Wettlauf beginnt

„One Team, One Dream – bis zum nächsten Rausschmiss“: Der Wettlauf beginnt

  • Video
  • 11:44 Min
  • Ab 6
Weitere Rezepte aus der Sendung:

© 2024 Seven.One Entertainment Group