Anzeige
Rezept von Christian Hümbs aus "Das große promiBacken" Staffel 7

Die Königsdisziplin des Backens: Der traumhafte Rüeblikuchen 

Rüebli Couture von Christian Hümbs
Rüebli Couture von Christian Hümbs© SAT.1 / Claudius Pflug

Karottenkuchen, Möhrenkuchen oder wie das Original Rüeblikuchen - der rustikale Kuchen trägt viele Namen und schmeckt immer köstlich. Dafür sorgen die frisch geriebene Möhren, knackige Walnüsse und eine süße Karamellsauce. Die technische Prüfung besteht in der Zusammensetzung der einzelnen Komponenten, die den Kuchen in eine edle Patisserie-Schnitte verwandeln.

Anzeige

Zutaten für 3 Portionen

Für die Rüebli-Masse

330 g

Möhren

300 g

Mehl

1 TL

Backpulver

0,5 TL

Natron

1 TL

gestrichener Zimt

1 Prise

Muskatnuss

200 g

Zucker

2,5

Eier, Gr. M

1

Orange

1 Messerspitze

Salz

200 ml

Rapsöl

25 g

Walnüsse

Für die Mascarpone-Creme

3 Blätter

Gelatine

170 g

Sahne

35 g

Mandelsirup

330 g

Mascarpone

35 g

Zucker

Für die Karamellsauce

85 g

Zucker

85 g

Sahne

Für die Dekoration

100 g

Marzipan orange

50 g

Marzipan grün

50 g

Walnüsse

1

Orange

20 g

süßer Schnee

Anzeige
Anzeige

Rüebli Couture: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 60 Minuten
  • Kühlzeit: 30 Minuten
  • Backzeit: 40-45 Minuten (Stäbchenprobe)
  • Gesamtzeit: 135 Minuten
  • Backform: PME-Backform 20 x 20 
  • Gesamtzeit: 180 °C Umluft

  1. Schritt 1 / 5

    Zubereitung der Rüeblimasse: Die Backform mit Backtrennspray einsprühen und mit zwei sich kreuzenden, überstehenden Backpapierstreifen in den Maßen 20 x 40 cm auskleiden. Die Möhren schälen und mit der Küchenreibe fein raspeln. Die Walnüsse hacken. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Muskat vermischen. Den Zucker mit Eiern, Orangenabrieb und Salz in der Küchenmaschine 2 Minuten aufschlagen. Das Öl nach und nach unterrühren und dann weitere 2 min schlagen. Die Schüssel ausspannen und die Möhrenraspel mit einem Teigschaber unterheben. Zum Schluss die Mehlmischung und die nicht zu grob gehackten Walnüsse ebenfalls mit dem Teigschaber unterziehen. Die Rüeblimasse in die Backform geben, mit einer Winkelpalette glattstreichen und auf der mittleren Schiene ca. 40-45 min backen (Stäbchenprobe). Den gebackenen Teig aus dem Ofen holen und noch 10 min in der Form auskühlen lassen. Dann mithilfe einer Bäckerscheibe stürzen, die Form abziehen, das Backpapier entfernen und mit einem Kuchengitter wieder zurück stürzen. Das Gebäck dann für 15 Min. in den Schockfroster stellen.

  2. Schritt 2 / 5

    Für die Mascarpone-Creme: Die Gelatine 5 min in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne in einer Schüssel mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe fast steif schlagen. Den Mandelsirup in einem Topf erwärmen, die Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Mascarpone und Zucker in der Küchenmaschine kurz verrühren. 2 EL der Mascarpone-Mischung in den Topf zum Sirup geben und unterrühren, diese Mischung dann zügig zur Mascarpone-Mischung geben und gut unterrühren. Die Rührschüssel ausspannen und die fast steife Sahne vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Die fertige Creme in eine Metallschüssel umfüllen und abgedeckt im Kühlschrank bis zur weiteren Verwendung kühlen.

  3. Schritt 3 / 5

    Für die Karamellsauce: Den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Die Sahne dazu gießen und bei schwacher bis mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren leicht weiterkochen lassen, bis sich die Karamellstücke aufgelöst haben. Die Sauce in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt im Kühlschrank auskühlen lassen.

  4. Schritt 4 / 5

    Fertigstellung Schichtung: Den ausgekühlten Rüeblikuchen zweimal waagerecht mit einem feinen Sägemesser durchschneiden, sodass 3 gleichmäßig dicke Böden entstehen. Die gekühlte Mascarpone-Creme noch einmal kurz von Hand mit einem Schneebesen durchrühren. Den obersten Boden als untersten Boden verwenden, dabei die obere Backhaut nach unten drehen. Diesen Boden auf die Rückseite eines Bleches setzen und mit einer Palette eine Schicht Mascarpone-Creme aufstreichen. Den zweiten Boden auflegen und diesen ebenfalls mit Mascarpone-Creme bestreichen. Den letzten Boden als Deckel aufsetzen - dabei darauf achten, dass der schöne gerade Backboden nach oben zeigt. Den Deckel nochmals so mit Creme bestreichen, dass sich eine möglichst glatte Oberfläche ergibt. Den geschichteten Rüebli-Block für ca. 15 min in den Schockfroster stellen.

  5. Schritt 5 / 5

    Fertigstellung Dekor: Die Walnüsse hacken und aus dem farbigen Marzipan kleine Deko-Möhren in passender Größe modellieren. Aus dem gekühlten Kuchenblock mit dem feinen Sägemesser vorsichtig 3 Schnitten mit den exakten Maßen 12 cm x 5 cm herausschneiden. Die Rüebli-Couture-Schnitten dezent mit Karamellsauce, Deko-Möhren, gehackten Walnüssen und Orangenabrieb ausdekorieren und zum Schluss mit einem Hauch süßen Schnee bestäuben.

Weitere Rezepte aus der technischen Prüfung:

Das süße Omelett und die Dobostorte nach den Rezepten von Jurorin Bettina Schliephake-Burchardt. Einen Überblick über alle Rezepte aus Staffel 7 gibt es hier.

Die Clips zum Rezept:
Das Schweizer Original: Rüebli Couture

Das Schweizer Original: Rüebli Couture

  • Video
  • 09:20 Min
  • Ab 6
Weitere Rezepte aus der Sendung:

© 2024 Seven.One Entertainment Group