Anzeige
Toilette richtig reinigen

WC reinigen: Darum ist es wichtig, die Klobürste regelmäßig zu wechseln

  • Aktualisiert: 19.01.2024
  • 18:05 Uhr
  • Sylvia Loth
Eine saubere Sache! Erfahre, wie oft du deine Klobürste für bessere WC-Hygiene wechseln solltest.
Eine saubere Sache! Erfahre, wie oft du deine Klobürste für bessere WC-Hygiene wechseln solltest.© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Klobürste sollte für eine gute WC-Hygiene regelmäßig gereinigt und zirka alle 6 Monate gewechselt werden.

  • Nach einer Magen-Darm-Infektion sollte sie ebenfalls ausgetauscht werden.

  • Bei einigen Modellen besteht die Möglichkeit, nur den Bürstenkopf auszutauschen, was deutlich nachhaltiger ist.

Anzeige

Sie fehlt in keinem Badezimmer: die WC-Bürste! Darauf sammeln sich bei jedem Gebrauch Keime und Bakterien, darum solltest du sie regelmäßig auswechseln. Hier erfährst du, wie oft es wirklich nötig ist.

WC-Hygiene: So wichtig ist die Klobürste dabei

Eine WC-Bürste ist dazu da, um die Ablagerungen im WC wieder zu beseitigen. Nach dem "großen" Geschäft kannst du damit die sogenannten "Bremsspuren" entfernen. Eine richtige Toiletten-Hygiene ist wichtig, um Krankheiten vorzubeugen. Schließlich bleibt so einiges an Keimen an den Borsten der Toilettenbürste haften. Es reicht also nicht nur, regelmäßig die Toilettenschüssel zu putzen, auch die Klobürste sollte ab und zu erneuert werden. Denn wer diese nicht hin und wieder wechselt, setzt sich selbst einem erhöhten Gesundheitsrisiko aus. Wie du dein WC gründlich putzt, verraten wir dir hier.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Diese Hausmittel lösen Verstopfungen

Spätestens nach 6 Monaten solltest du die Klobürste wechseln

Für eine gute Toiletten-Hygiene ist eine Klobürste unabdingbar. Allerdings sammeln sich bei jedem Gebrauch Keime und Bakterien darauf, die dann wieder in der Toilette verteilt werden. Darum ist es wichtig, die WC-Bürste regelmäßig auszutauschen. Du kannst sie auf jeden Fall einige Monate lang benutzen. Aber spätestens nach sechs Monaten solltest du sie auswechseln. 

Anzeige

So gehst du bei Krankheiten mit der WC-Bürste um

Nach einer Magen-Darm-Erkrankung solltest du die WC-Bürste unbedingt wechseln. Schließlich geht man im Fall einer solchen Infektion nicht nur öfter auf die Toilette, sondern verbreitet auch Keime in der Toilettenschüssel, die nicht weiter getragen werden sollten. Nach überstandener Erkrankung solltest du die Bürste also möglichst rasch austauschen.

Klobürste richtig reinigen

Für eine wirklich gelungene WC-Hygiene sollte auch die Klobürste regelmäßig gereinigt werden. Dies solltest du fest in deine Putz-Routine im Badezimmer einplanen. Am besten reinigst du die WC-Bürste, nachdem du damit den WC-Reiniger in der Toilettenschüssel verteilt hast. 

  • WC Reiniger Stell die Bürste in den Siphon und gib etwas Putzmittel auf die Bürste. Lass das Ganze zirka eine Stunde lang einwirken und mach die Bürste beim Spülgang sauber.
  • Gebissreiniger Statt herkömmlichen Toilettenreiniger kannst du auch einen Gebissreiniger-Tab in die Toilettenschüssel geben und die Bürste über Nacht darin einwirken lassen.
  • Essig oder Zitronensaft Du kannst statt WC-Reiniger auch Zitronensaft oder Essig verwenden. Mit Essig lässt sich zudem praktischerweise auch der Urinstein in der Toilette entfernen, der sonst nur mit aggressiven Putzmitteln wieder weggeht.

Tipp: Auch die Lebensdauer der Klobürste kannst du mit einem Putz-Trick etwas verlängern. Fülle dafür Wasser und Toilettenreiniger im Verhältnis 1:1 in die Halterung und lass die Bürste zirka eine Stunde lang darin einweichen. Das reinigt die Borsten gründlich.

Anzeige
Bad putzen in nur 10 Minuten
bad putzen
News

Putzen im Rekord-Tempo

Bad putzen in 10 Minuten: Wie Waschbecken, Spiegel und Toilette im Nu sauber werden

Es gibt wirklich schönere Beschäftigungen, als das Bad zu putzen, deshalb schieben es viele möglichst lange vor sich her. Saubermach-Tipps, wie das Bad in nur 10 Minuten blitzblank wird!

  • 18.04.2024
  • 12:50 Uhr

Neue WC-Bürste: Darauf solltest du beim Kauf unbedingt achten

Zweimal im Jahr eine neue Klobürste aus Plastik oder Silikon zu kaufen, ist natürlich alles andere als nachhaltig. Du musst dafür aber nicht gleich das ganze WC-Bürsten-Set erneuern. Bei einigen Bürsten reicht es aus, den Bürstenkopf zu tauschen, da dieser sich abnehmen lässt und somit an einem neuen Stiel befestigt werden kann. 

Auch interessant:

Das könnte dich auch interessieren
406681738
News

Bettwäsche reinigen: Die besten Tipps und Tricks - auch für Allergiker

  • 18.04.2024
  • 15:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group