Anzeige
Süß und gesund

Fruchtiger Gewichtsverlust: Diese positiven Auswirkungen haben Erdbeeren auf deinen Körper

  • Aktualisiert: 26.09.2023
  • 09:41 Uhr
Erdbeeren schmecken nicht nur nach purem Sommer, sondern können dir auch helfen dein Wunschgewicht zu erreichen.
Erdbeeren schmecken nicht nur nach purem Sommer, sondern können dir auch helfen dein Wunschgewicht zu erreichen. © S Fanti/peopleimages.com - stock.adobe.com

Gerade im Sommer sind frische Erdbeeren ein echter Hit! Erdbeertörtchen und Erdbeeren mit Sahne gehören zu den verlockenden Freuden der heißen Jahreszeit. Doch wenn du die gesunden Früchte ohne Sahne und Kuchen genießt, entdeckst du ein perfektes Hilfsmittel zum Abnehmen. Erdbeeren bestehen größtenteils aus Wasser und haben einen sehr niedrigen Kaloriengehalt. Sie sind frei von Fett und Cholesterin. Zudem enthalten sie nur wenig Fruchtzucker und Kohlenhydrate. Wir verraten dir, wie du mit der Erdbeeren-Diät deine Wunschfigur erreichen kannst.

Anzeige

Im Video: 5 Dinge, die du über Erdbeeren noch nicht wusstest

Anzeige
Anzeige

Sind Erdbeeren gesund?

Hat man einmal angefangen, ist die Schüssel im nächsten Moment auch schon leer. Nein, wir reden nicht von Chips, sondern von einer kleinen, süchtig machenden Scheinfrucht namens Erdbeere. Aber keine Sorge: Die süßen Sommerfrüchtchen sind nicht nur lecker, sondern glücklicherweise auch sehr gesund.

Erdbeeren bestehen zwar zu 90 Prozent aus Wasser, enthalten aber jede Menge Inhaltsstoffe, die wichtig für deinen Körper sind. Erdbeeren haben mehr Vitamin C als Orangen und Zitronen. 200 Gramm decken bereits den durchschnittlichen Tagesbedarf eines Erwachsenen. Zusätzlich sind in Erdbeeren eine beachtliche Menge an Mineralstoffen und Spurenelementen enthalten. Von Kalium, Eisen und Zink bis zu Magnesium, Kalzium und Folat - es gibt kaum etwas, was die Erdbeere nicht zu bieten hat. Den sekundären Pflanzenstoff Polyphenol, der die Immunabwehr des Körpers unterstützt? Hat die Erdbeere! Wichtige Antioxidantien, die Schutz gegen freie Radikale bieten? In der Erdbeere! Ballaststoffe, die für einen geringen Blutzuckeranstieg nach dem Essen sorgen? Ihr habt es erraten: Bestandteil der Erdbeere. Es ist also kein Problem, wenn die riesige Erdbeer-Schale schnell leer gefuttert ist. Euer Körper bedankt sich.

Wie viele Kalorien haben Erdbeeren?

Gesund ist ja gut und schön. Vielmehr interessieren uns aber die Kalorien, denn wir wollen wissen, ob Erdbeeren zum Abnehmen geeignet sind. Erdbeeren sind perfekt für eine bewusste Ernährung, denn auf 100 Gramm enthalten sie nur circa 32 Kalorien. Die gleiche Menge Apfel kommt auf 61, Banane sogar auf um die 90 Kalorien. Fakt ist: Mit Erdbeeren abnehmen ist gar nicht so schwer.

Anzeige

Wie wirken Erdbeeren allgemein auf deinen Körper?

Was wir essen, hat Auswirkungen auf unseren Körper und unser Wohlbefinden. Mit Erdbeeren kannst du nicht nur kalorientechnisch nichts verkehrt machen. Die Erdbeere, am besten regional und bio gekauft, sorgt mit ihren Inhaltsstoffen dafür, dass wir gesund und glücklich durchs Leben gehen.

  • Positiver Effekt auf die Blutgefäße: Die sekundären Pflanzenstoffe in Erdbeeren erweitern die Blutgefäße und tragen so zur Senkung des Blutdrucks bei. Besonders das Antioxidans Anthocyan, das für das leuchtende Rot der Erdbeere verantwortlich ist, sorgt dafür, dass die schmackhaften Früchte Herzerkrankungen und Schlaganfällen vorbeugen.
  • Entzündungshemmend und antibakteriell: Könnte im Beipackzettel eines Medikaments stehen, gilt aber auch für Erdbeeren. Die Beeren enthalten Katechine, die Schwermetalle aus der Umwelt im menschlichen Körper binden. Diese wirken entzündungshemmend und antibakteriell.
  • Gut für Bindegewebe und Knochen: Das Vitamin C in der Erdbeere unterstützt nicht nur die Immunfunktion des Körpers, sondern sorgt auch für den Aufbau von Bindegewebe und stärkt Knochen und Zähne.
  • Entwässerung des Körpers: Gerade im Sommer kämpfen wir mit Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, die zu schweren Beinen führen. Die Hitze erweitert unsere Blutgefäße, was die Blutzirkulation verlangsamt und dazu führt, dass Wasser durch die Venenwände ins umliegende Gewebe austritt. Die Folge: Geschwollene Füße und Beine. Aufgrund ihres hohen Kaliumgehalts wirken Erdbeeren entwässernd und führen Harnsäure ab. Ihre entschlackende Wirkung macht die Erdbeere zur perfekten Diät-Frucht. Also: Erdbeere rein, Wasser raus!
  • Kampf den freien Radikalen: Wer schlechte Haut hat, kann im Sommer auf eine Portion Erdbeeren zurückgreifen. Die Antioxidantien, das Vitamin C und die Salicylsäure in dem süßen Früchtchen bekämpfen freie Radikale und regen die Zellerneuerung an. So können Erdbeeren helfen, Entzündungen, wie zum Beispiel Pickel, vorzubeugen.
  • Innere Ruhe und Entspannung: In stressigen Zeiten können dir Erdbeeren zur inneren Ruhe verhelfen. Das in der Erdbeere enthaltene Vitamin Folat sorgt beim Menschen für Optimismus, Gelassenheit und einen guten Schlaf.

Warum sind Erdbeeren ideal zum Abnehmen?

So viele gute Inhaltsstoffe sind nicht nur gesund, sie machen die Erdbeere auch zum optimalen Mittelpunkt einer kalorienbewussten Ernährung. Abnehmen mit Erdbeeren ist aus verschiedenen Gründen ein guter Plan. Aufgrund ihres hohen Wassergehalts haben Erdbeeren trotz Zucker nur ungefähr 4 Kalorien pro Stück.

Das enthaltene Vitamin C und die Antioxidantien regen den Stoffwechsel an und fördern die Fettverbrennung. Ballaststoffe wie das Pektin regulieren die Verarbeitung von Zucker und halten den Blutzuckerspiegel niedrig. Wenn wir Erdbeeren essen, sind wir danach länger satt und Heißhungerattacken haben keine Chance. Der hohe Ballaststoffgehalt sorgt außerdem für eine gesunde Verdauung, in der Nährstoffe gut aufgenommen und Abfallstoffe besser verarbeitet werden. Zusätzlich erhöhen Erdbeeren den Spiegel des Hormons Adiponectin, das im Körper für die Regulierung des Hungergefühls sorgt. Somit zählen Erdbeeren zu den beliebtesten Sommerfrüchten zum Abnehmen.

Anzeige

Wie funktioniert die Erdbeer-Diät?

Also einfach nur tagelang von Erdbeeren ernähren? Natürlich nicht! Bei der Erdbeer-Diät geht es nicht darum, seine komplette Ernährung auf Erdbeeren umzustellen. Du müsstest Unmengen der roten Früchte essen, um deinen empfohlenen Kalorienbedarf zu decken. Außerdem wäre so eine einseitige Ernährung gesundheitsschädlich und löst nach Ende der Diät den gefürchteten Jo-Jo-Effekt aus.

Gegen vereinzelte Erdbeer-Entschlackungstage spricht nichts. Ansonsten ist es sinnvoller, die Früchte in den Speiseplan zu integrieren und andere Lebensmittel durch Erdbeeren zu ersetzen. Besonders Heißhunger auf Süßes lässt sich mit Erdbeeren gut zügeln. Als gesunder Snack eignen sie sich besser als kalorienreichere Obstsorten wie Äpfel oder Mangos. Im Frühstücksmüsli also einfach mal die Banane mit Erdbeeren ersetzen, schon hast du wieder ein paar Kalorien gespart. Aber auch in Kombination mit herzhaften Lebensmitteln punkten Erdbeeren. Wie wäre es zum Beispiel mit Erdbeeren zum Spargel?

Abnehmen mit Erdbeeren: Die leckersten Rezepte
Porridge mit Rhabarber und Erdbeeren
Rezept

Ein gesundes Frühstück, das lange satt hält

Porridge mit Rhabarber und Erdbeeren

Rhabarber und Erdbeeren sind die Super-Kombi im Sommer. In diesem Vanilleporridge zeigen sie all ihre Stärken und halten dich zudem noch lange satt.

  • 23.06.2023
  • 08:30 Uhr
Anzeige

Die Erdbeeren-Diät ausgewogen gestalten: So geht’s

Das Wichtigste bei einer Diät ist, dass keine Langeweile aufkommt. Wer immer nur dasselbe essen muss, der hält nicht lange durch. Abnehmen klappt nur, wenn die Ernährung abwechslungsreich ist und Spaß macht. Statt dem Porridge am Morgen, kannst du die Erdbeeren auch mal in einem leckeren Smoothie verarbeiten. Im Salat sind Erdbeeren lecker, aber funktioniert auch ein gebratenes Hühnchen mit Erdbeer-Thymian-Soße? Einfach mal ausprobieren.

Wichtig ist, dass alle Nährstoffgruppen beachtet werden. Fleisch oder Hülsenfrüchte müssen ebenso Teil der Diät sein wie gesunde Fette in Form von Nüssen oder Olivenöl. Sei mutig und wirf ein paar Erdbeeren auf dein Avocado-Brot. Du wirst dich wundern, wie gut Erdbeeren mit den verschiedensten Lebensmitteln harmonieren.

Fazit zur Erdbeeren-Diät

Endlich eine Diät, die auch für Naschkatzen geeignet ist. Die fruchtige Süße der Erdbeeren ersetzt wunderbar das Stück Schokolade am Nachmittag. Denn nur so funktioniert die Erdbeer-Diät: Die roten Früchte sollten nicht alleiniger Bestandteil des Speiseplans sein, sondern eine kalorienarme Alternative für andere Lebensmittel. Klug in den täglichen Essensplan integriert sorgen Erdbeeren mit ihren gesunden Inhaltsstoffen nicht nur für eine ausgewogene Ernährung, sondern auch für die perfekte Bikini-Figur. Aber die haben wir ja sowieso.

Auch interessant: Erdbeeren im Garten überwintern - So verhinderst du Schimmel und Krankheiten

Das könnte dich auch interessieren
Overnight Oats: Darum sind sie die perfekte Wahl für dein Frühstück
News

Gesund in den Tag starten: Darum sind Overnight-Oats viel gesünder als herkömmliches Porridge

  • 04.03.2024
  • 12:25 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group