Anzeige
Knackig und scharf

Kimchi zubereiten: Dieses gesunde und einfache Rezept ist auch für Anfänger ideal

  • Aktualisiert: 16.05.2024
  • 19:40 Uhr
  • Nina Brundobler
Das koreanische Kraut aus Chinakohl mit Ingwer, Knoblauch und Chili ist als fermentiertes Lebensmittel ist Kimchi reich an probiotischen Bakterien - und deshalb so gesund!
Das koreanische Kraut aus Chinakohl mit Ingwer, Knoblauch und Chili ist als fermentiertes Lebensmittel ist Kimchi reich an probiotischen Bakterien - und deshalb so gesund! © vaaseenaa / Adobe Stock

Kimchi ist ein traditionelles koreanisches Gericht, das durch die Fermentation von Gemüse, hauptsächlich Chinakohl und Rettich, entsteht. Es hat einen einzigartigen Geschmack und ist dank Mineralstoffe, Vitamine, Probiotika und Enzyme richtig gesund. Kimchi kannst du auch zu Hause machen: Mit diesem Rezept, das nicht allzu lange reifen muss.

Anzeige

Lust auf mehr Rezepte?
Schau jetzt auf Joyn vorbei

Schnelles Kimchi

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 30 Min

Danach muss das Kimchi dann für 1 - 2 Tage fermentieren.

Anzeige
Anzeige

Zutaten

1

mittelgroßer Chinakohl

2

Frühlingszwiebeln, grob geschnitten

1

mittelgroßer Rettich, in Streifen geschnitten

2

Karotten, in Streifen geschnitten

40 g

Salz

Wasser

2 EL

geriebener Knoblauch

1 EL

geriebener Ingwer

1 TL

Zucker

2

Fisch- oder Sojasauce (für eine vegetarische Variante)

1 EL

koreanische Chiliflocken (Gochugaru)

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 9

    Den Chinakohl längs in Viertel schneiden, den Strunk entfernen und die Blätter in kleine Quadrate schneiden.

  2. Schritt 2 / 9

    In eine große Schüssel geben, mit dem Salz bestreuen und gründlich mit Wasser bedecken.

  3. Schritt 3 / 9

    Ein schweres Gewicht darauflegen und für etwa 2 Stunden stehen lassen, um das Wasser aus dem Kohl zu ziehen.

  4. Schritt 4 / 9

    Nach dem Salzen das Gemüse gründlich unter fließendem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

  5. Schritt 5 / 9

    In einer anderen Schüssel Knoblauch, Ingwer, Zucker, Fisch- oder Sojasauce und Chiliflocken zu einer Paste verrühren.

  6. Schritt 6 / 9

    Die Paste gleichmäßig über den abgetropften Kohl verteilen und gut einmassieren.

  7. Schritt 7 / 9

    Rettichstreifen, Karottenstreifen und Frühlingszwiebeln hinzufügen und alles gründlich vermischen.

  8. Schritt 8 / 9

    Die Kimchi-Mischung in ein sauberes Glasgefäß füllen, dabei darauf achten, dass keine Luftblasen eingeschlossen werden.

  9. Schritt 9 / 9

    Das Glas fest verschließen und bei Raumtemperatur für 1-2 Tage fermentieren lassen, bevor es zur weiteren Lagerung in den Kühlschrank gestellt wird.

Gut zu wissen: Normalerweise muss Kimchi bis zu zwei Wochen fermentieren. Aber es ist in jeder Stufe essbar und lecker.

Im Clip: So geht Sauerkraut-Kimchi

Anzeige

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

Mehr Rezepte
Russischer Zupfkuchen
Rezept

Russischer Zupfkuchen: Schokoladig, cremig, unwiderstehlich

  • 24.05.2024
  • 16:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group