Anzeige
Gesundheitsbooster für die kalte Jahreszeit

Vitaminbombe für deinen Winter: Profikoch Jonas Eberwein teilt sein gesundes Rote-Bete-Rezept

  • Aktualisiert: 25.11.2023
  • 13:18 Uhr
Fit durch die kalte Jahreszeit mit Jonas Eberwein: Der Profikoch verrät Schritt für Schritt, wie dir eine köstliche Saison-Vitaminbombe mit Rote Bete, Grünkohlchips & Co. gelingt!
Fit durch die kalte Jahreszeit mit Jonas Eberwein: Der Profikoch verrät Schritt für Schritt, wie dir eine köstliche Saison-Vitaminbombe mit Rote Bete, Grünkohlchips & Co. gelingt!© Kabel 1/SAT.1

Spitzenkoch Jonas Eberwein verrät uns hier das Rezept für eine wahre Vitaminbombe, die wärmt und dich gleichzeitig mit viel Power versorgt. Die dafür verwendeten saisonalen Produkte unterstützen aber nicht nur dein Immunsystem, sie schmecken obendrein auch noch köstlich!

Anzeige

Gerade jetzt brauchen wir viele Vitamine, essenzielle Aminosäuren, ungesättigte Fettsäuren und andere wichtige Nährstoffe. Gerade weil die im Herbst und Winter nicht mehr so leicht, frisch und vielfältig zu finden sind wie im Sommer, sollten wir besonders auf unsere Ernährung achten. Profikoch Jonas Eberwein hat uns deshalb eine farbenfrohe Vitamin-, Nährstoff- und Eiweiß-Bombe mit frischen und saisonalen Zutaten zusammengestellt. 

Im Clip: Noch mehr Turbo-Tipps für dein Immunsystem verrät Charlotte Karlinder

Anzeige
Anzeige

Zutaten für dein herbstliches Power-Gericht

Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad: einfach

  • Vorbereitungszeit 40 Min
  • Zubereitungszeit 40 Min
  • Gesamtzeit 80 Min

Rote-Bete-Eintopf

500 g

Rote Bete

2 EL

Butter

2

kleine weiße Zwiebeln

1 Stange

Lauch

100 ml

Sake

200 ml

Rote Bete-Saft

700-1000 ml

Geflügel- oder kräftige Gemüsebrühe

100 g

Kartoffeln (festkochend)

2

Lorbeerblätter

etwas

Salz, Pfeffer (wahlweise Soja- oder Worcestershire-Soße)

150 g

Pilze (Pfifferlinge, Shiitake und/oder Austernpilze)

1

Apfel

50 g

Ingwer

0,5 Stück

(Bio-)Zitrone

3-4 stem

Majoran

Anzeige

Eingelegtes Ei

4

Eier

150 ml

Rote Bete-Saft

2 EL

Reisessig (alternativ: 1 EL Weißweinessig)

50 ml

Ahornsirup (alternativ: 1 EL Honig)

50 ml

Sake

Grünkohlchips

6 Blätter

frischer Grünkohl

200 ml

Rapsöl

etwas

Salz

Anzeige

Knusprige Kartoffeln

400 g

kleine Kartoffeln (festkochend)

100 ml

Olivenöl

1

Knoblauchzehe

1 Zweig

Rosmarin

2 Stängel

Majoran

etwas

Salz

Sauerrahm als Topping und Dip

1 Becher

Sauerrahm

1 Bund

Schnittlauch

3 EL

fein gehackte Haselnüsse und/oder Walnüsse

etwas

Salz

Zubereitung des Rote-Bete-Eintopfs

  1. Schritt 1 / 7

    Die Zwiebel schälen, in feine Spalten schneiden und in einem großen Topf mit etwas Butter anschwitzen. Die Pfanne nicht zu heiß werden lassen.

  2. Schritt 2 / 7

    Die Rote Bete schälen, in mundgerechte Würfel oder Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben. Beim Lauch großzügig das grüne Ende abschneiden und die Wurzel dran lassen. Die äußere Blattschicht entfernen und längs halbieren, gründlich zwischen den Schichten waschen und in halbe, feine Ringe schneiden. Diese dann ebenfalls dazu geben und mit anschwitzen.

  3. Schritt 3 / 7

    Ist alles glasig angeschwitzt, den Sake hinzugeben und kurz kochen lassen. Dann die Brühe und den Rote Bete-Saft langsam hinzugeben (am Anfang etwas weniger und bei Bedarf mehr zufügen). Der Eintopf sollte nicht zu flüssig werden - der Rote Bete-Saft schmeckt meist sehr süß und kräftig, daher lieber langsam herantasten.

  4. Schritt 4 / 7

    Die Kartoffeln schälen und mit einer Küchenreibe in den Eintopf reiben. Dazu kommen Lorbeerblätter, Pfeffer und eine gute Prise Salz. Hier passt auch gut ein Schluck Sojasoße oder Worcestershire Soße (dann muss mit dem Salz etwas gespart werden). Den Eintopf mindestens 30min leicht köcheln lassen und immer wieder umrühren, bis das Gemüse weich gegart ist.

  5. Schritt 5 / 7

    Die Pilze mit einem Tuch oder kleinem Messer säubern, halbieren oder einfach in grobe Stücke reißen, dann in einer Pfanne sehr heiß und trocken anrösten, bis die Pilze anbräunen. Anschließend zu dem Eintopf geben und mit köcheln lassen.

  6. Schritt 6 / 7

    Den Apfel mit Schale in etwas kleinere Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, von der Zitrone einen Streifen Zitronenzeste mit dem Sparschäler abschälen und fein schneiden, ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit beides dazu geben.

  7. Schritt 7 / 7

    Den frischen Ingwer gut abwaschen und eine feine Reibe dafür vorbereiten (noch nicht reiben). Beim Anrichten eine kleine Menge frisch geriebenen Ingwer in den Teller geben und frisch einrühren. So entfaltet der Ingwer seine ganze Power. Den Majoran frisch ohne Stiel schneiden und zum Anrichten dazu geben.

Anzeige
Oktober Rezept Jonas Eberwein - Teaser
Rezept

Kürbisrezepte vom Profikoch

Kürbis-Saison: 6 kreative Rezepte von Profikoch Jonas Eberwein

Die Kürbissaison ist in vollem Gange und Kürbissuppen sind in vielen Küchen angesagt. Doch Kürbis kann noch viel mehr - das Maximum zaubert Profikoch Jonas Eberwein aus dem Gewächs, mit sechs Rezepten und unterschiedlichsten Kürbissorten.

  • 01.11.2023
  • 14:08 Uhr

Zubereitung der knusprigen Kartoffeln

  1. Schritt 1 / 3

    Den Ofen auf Umluft bei 200 °C oder 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Während der Eintopf kocht, die Kartoffeln gut waschen und mit Schale im Salzwasser ca. 15-20 min weichkochen. Nebenher den Knoblauch schälen und die Blätter der Kräuter vom Zweig abzupfen. Alles sehr klein schneiden und zum Olivenöl geben.

  2. Schritt 2 / 3

    Sobald die Kartoffeln fertig gekocht sind, das Wasser abschütten und die Kartoffeln nach und nach mit dem Boden eines Wasserglases flach drücken. So weit, dass die Kartoffel noch zusammenhängt, aber an den Seiten aufplatzt. Nun gründlich mit dem Öl marinieren sowie salzen.

  3. Schritt 3 / 3

    Ein Ofengitter auf eine große Auflaufform legen und die Kartoffeln so platzieren, dass sie einzeln über der Form liegen, um das überschüssige Öl aufzufangen. Danach in den vorgeheizten Ofen geben und mindestens 15 Minuten goldbraun, knusprig backen. Mit dem übrigen Öl gerne nochmal die Kartoffeln im Ofen bestreichen oder beträufeln. Am Ende der Garzeit kann zusätzlich noch am Ofen der Grill von oben eingeschalten werden, um sie extra knusprig zu backen, hierbei aufpassen, dass nichts schwarz wird.

Zubereitung des Sauerrahms

  1. Schritt 1 / 1

    Die Nüsse fein hacken und kurz in der Pfanne ohne Öl anrösten. Den Schnittlauch schneiden und alle Zutaten mit dem Sauerrahm mischen. Zum Schluss alles gut mit Salz abschmecken

Zubereitung der Grünkohlchips

  1. Schritt 1 / 2

    Die Blätter des Grünkohls waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. In kochendem Salzwasser ca. 1-2 Minuten blanchieren und im Eiswasser abschrecken. Den Grünkohl trocken tupfen und im Öl heiß frittieren, ca. 180-190 °C. Ein Spritzschutz, wie zum Beispiel ein Sieb oder ein Glasdeckel, kann dabei hilfreich sein. Außerdem sollte der Topfrand mindestens doppelt so hoch sein wie das eingefüllte Öl, um das Überlaufen des heißen Fettes zu vermeiden.

  2. Schritt 2 / 2

    Die Grünkohlchips nach und nach ausbacken, danach direkt auf einem Tuch abtropfen lassen und salzen. Umso kürzer frittiert wird, desto mehr Inhaltsstoffe bleiben erhalten. Wenn die Chips noch nicht ganz knusprig sind, können sie im Ofen, der noch warm von den Kartoffeln ist, auf ca. 60-80 °C getrocknet werden. Dafür die Ofentür einen Spalt auflassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Nun den Eintopf in einem Teller anrichten, einen Löffel Sauerrahm mit Nüssen darauf geben und den frischen, klein geschnittenen Majoran darüber streuen. Das Ei halbieren und mit den Schnittflächen nach oben auf den Eintopf oder Tellerrand geben. Dazu kommen die Grünkohlchips, die heißen, knusprigen Kartoffeltaler und eine kleine Schale mit dem Sauerrahm. Genieß deine köstliche Vitaminbombe und lass es dir schmecken!

Mehr Rezepte mit Rote Beete

Du liebst Rote Beete? Perfekt, wir haben tolle Rezepte mit dem Gesundheitsbooster für dich! Rote Beete in Kombination mit Brombeeren und Ingwer eignet sich übrigens auch perfekt für eine Saftkur: Das leckere Rezept zum Entgiften mit Rote Beete und Beeren findest du hier! Außerdem gibt's hier einen Detox-Saft mit 5 Zutaten, der deinem Körper beim Entgiften unterstützt. Und: So kann dir ein Juice Cleanse helfen, dich wieder fitter zu fühlen. Und wenn du Gewicht reduzieren willst: So geht Abnehmen mit Roter Beete.

Weitere köstliche Rezepte gibt's hier
Rezepte für die Wechseljahre: Gurkensalat mit Tomate und Radieschen
Rezept

Gurkensalat mit Radieschen: Wohlfühl-Rezept für die Wechseljahre

  • 04.03.2024
  • 06:37 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group