Anzeige
Vor- und Nachteile

Fritteuse versus Heißluftfritteuse: Dieses Trend-Modell ist besser für deine Bedürfnisse

  • Aktualisiert: 12.03.2024
  • 20:15 Uhr
  • Nina Brundobler
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer normalen Fritteuse und einer Heißluftfritteuse? Und: Was schmeckt besser?
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer normalen Fritteuse und einer Heißluftfritteuse? Und: Was schmeckt besser?© Adobe Stock

In der Welt der Küchengeräte hat sich in den letzten Jahren echt was getan. Besonders beim Frittieren gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten. Die zwei beliebtesten Optionen sind die traditionelle Fritteuse und die modernere Heißluftfritteuse. Doch welche davon ist die bessere Wahl?

Anzeige

Die klassische Fritteuse

Die klassische Fritteuse, die mit Öl arbeitet, hat einen festen Platz in vielen Haushalten und natürlich auch in der Gastronomie. Sie sorgt für knusprige Pommes, goldbraune Hähnchenschenkel und viele andere Leckereien. Der große Vorteil dabei ist die Geschwindigkeit. In kürzester Zeit ist alles perfekt frittiert und bereit zum Servieren. Allerdings ist der Ölverbrauch ein entscheidender Nachteil. Die Fritteuse benötigt eine beträchtliche Menge Öl, was nicht nur die Kosten erhöht, sondern auch weniger gesundheitsbewusste Ergebnisse liefert.

Anzeige
Anzeige

Die moderne Heißluftfritteuse

Im Gegensatz dazu setzt die Heißluftfritteuse auf eine innovative Technologie, die nur eine minimale Menge Öl benötigt oder sogar ganz ohne auskommt. Sie funktioniert mithilfe von Heißluft, die die Speisen knusprig gart. Dies führt zu deutlich leichteren und kalorienärmeren Ergebnissen. Achtest du auf deine Gesundheit und möchtest fettreduziert essen, ist die Heißluftfritteuse eine ausgezeichnete Wahl.

Jenseits der Schranke: Rezepte für Pommes-Dips
Welttag der Pommes - Teaser
News

Pommes mit Dips

Alternativen zu Ketchup und Mayo: 3 leckere Dips für knusprige Pommes 

Ketchup und Mayo sind bei weitem nicht die einzigen Saucen, die zu den beliebten Pommes frites schmecken. Hier kommen 3 weitere unwiderstehliche Dips, die du unbedingt ausprobieren solltest!

  • 20.07.2023
  • 16:45 Uhr
Anzeige

Welche ist leichter zu reinigen?

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Reinigung. Hier punktet die Heißluftfritteuse: Sie verursacht weniger Spritzer und kein sprühendes Fett, was die Reinigung erheblich erleichtert. Die meisten Teile können in die Spülmaschine gegeben werden, was den Aufwand noch weiter reduziert. Die herkömmliche Fritteuse hingegen erfordert oft aufwendige Reinigungsarbeiten, um das Fett zu entfernen.

Welche ist kompakter?

Neben Gesundheits- und Reinheitsaspekten gibt es auch andere Faktoren zu beachten. Die Heißluftfritteuse ist in der Regel kompakter und benötigt weniger Platz in der Küche. Zudem eignet sie sich auch für andere Kochzwecke wie Grillen oder Backen. Die herkömmliche Fritteuse hingegen ist auf das Frittieren spezialisiert und bietet keine zusätzlichen Funktionen.

Anzeige

Was schmeckt besser?

Ein weiterer entscheidender Punkt ist der Geschmack. Hier scheiden sich die Geister: Manche schwören auf den authentischen Geschmack von frittierten Speisen aus einer traditionellen Fritteuse, während andere die leichtere, weniger fettige Variante der Heißluftfritteuse bevorzugen.

Letztlich kommt es natürlich auf deinen Geschmack an, aber wenn du eher auf gesundes Essen setzt, dann ist die Heißluftfritteuse sicher perfekt für dich geeignet.

Im Clip: So gelingen die perfekten Pommes

Lust auf köstliche Rezepte bekommen? Probier mal das!

Weitere spannende Themen für dich
Low Carb-Frühstück
News

Leckeres Frühstück für jeden Tag: 3 geniale Low-Carb-Rezepte für mehr Energie am Morgen

  • 28.05.2024
  • 18:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group