Anzeige
Mehr Aroma auf dem Grill

Grillen mit Bier: Die besten BBQ-Tipps - von köstlicher Marinade bis zur Kochtechnik

  • Aktualisiert: 19.08.2023
  • 11:30 Uhr
  • Nina Brundobler
Bier schmeckt nicht nur als Getränk zum Grillen, es ist auch eine ideale Marinade für Fleisch.
Bier schmeckt nicht nur als Getränk zum Grillen, es ist auch eine ideale Marinade für Fleisch.© Stepanek Photography - stock.adobe.com

Du liebst es, den Grill anzuschmeißen? Dann haben wir genau das Richtige für dich, um deine Grillabende auf ein neues Level zu bringen: Grillen mit Bier. So kannst du ganz easy deine BBQ-Künste aufpeppen und hast sofort ein passendes Getränk griffbereit. Win Win!

Anzeige

Warum sollte ich mit Bier grillen?

Grillen mit Bier eröffnet ganz neue Geschmacksdimensionen. Das Bier verleiht dem Grillgut eine zarte Würze und sorgt tatsächlich auch dafür, dass das Fleisch saftig und zart wird. Außerdem bietet es eine Vielfalt an Aromen, die deine Grillparty zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Eine der besten Möglichkeiten, das Aroma von Bier in dein Grillgut einzubringen, sind köstliche Marinaden. Schnapp dir eine Schüssel und mische Bier mit Sojasauce, Knoblauch, Zwiebeln und einer Prise Gewürze. Das Bier macht nicht nur das Fleisch unglaublich zart und saftig, sondern verleiht ihm auch eine wunderbar karamellisierte Kruste, die einfach richtig lecker schmeckt.

Du planst einen Grillabend mit Kindern? Hier haben wir die besten Tipps für dich, wie deine Grillparty garantiert zum Erfolg wird. Auch spannend: Das solltest du bei der Planung deiner Grillparty beachten. 

Anzeige
Anzeige
Die besten Rezepte aus allen Staffeln von "The Taste"
"The Taste" 2023: In Folge 4 wird es chaotisch
Joyn

Leckerschmecker! Das sind mal ausgefallene Gerichte

Hier findest du Inspiration und jede Menge Tipps und Tricks für deine Kochkünste!

Im Clip: Wo Frauen brauen - hier ist Bier keine Männersache

Anzeige

Welche Biersorten eignen sich am besten für Marinaden?

Bei der Wahl der Biersorte für deine Marinade kannst du kreativ sein. Dunkle Biere wie Stout oder Porter verleihen dem Grillgut einen kräftigen Geschmack, während helle Biere wie Pilsner oder Weizenbier eine leichte und erfrischende Note hinzufügen. Experimentiere einfach mal mit verschiedenen Sorten, um deinen persönlichen Favoriten zu finden.

Aber es gibt noch eine andere interessante Technik, die du unbedingt ausprobieren musst: "Beer Can Chicken".

Einfach und köstlich: Du marinierst das ganze Hähnchen je nach Geschmack mit Öl und Gewürzen und setzt es dann auf eine halbvolle Dose Bier, bevor du es auf den Grill oder in den Backofen gibst. Darin bleibt es, bis es außen knusprig ist. Das Bier verdampft während des Garprozesses, verleiht dem Fleisch einen unwiderstehlichen Geschmack und macht es wunderbar saftig. Achte aber darauf, dass die Dose heiß wird und sei vorsichtig beim Öffnen.

Anzeige

Wie beeinflusst das Bier den Geschmack?

Das Bier sorgt nicht nur für Feuchtigkeit, sondern auch für eine leichte Malznote und eine subtile Bitterkeit. Es hilft auch, das Fleisch zart zu machen, indem es Enzyme enthält, die das Bindegewebe abbauen. Das Ergebnis ist ein köstliches und saftiges Stück Fleisch, das auf der Zunge zergeht.

Du bist noch auf der Suche nach dem passenden Grill? Wir zeigen dir die Vor- und Nachteile von Kugelgrill, Gasgrill, Smoker und Co.

Die beste Bier-Marinade

1 Tasse

Bier deiner Wahl

2

Knoblauchzehen, fein gehackt

1

Zwiebel, fein gehackt

2 EL

Sojasauce

2 EL

Olivenöl

1 EL

Worcestersauce

1 TL

Paprikapulver

etwas

Salz und Pfeffer

Vermische alle Zutaten in einer Schüssel und gib dein Grillgut hinein. Decke die Schüssel ab und lasse es für zwei Stunden im Kühlschrank marinieren.

Anzeige

Macht Ablöschen mit Bier Sinn?

Eher nicht! Wenn du es machen möchtest, solltest du dabei schon sehr sparsam sein, das Bier in eine Schüssel geben und mit einem hitzebeständigen Pinsel auftragen. Sonst besteht die Gefahr, dass du die Temperatur der Kohle verringerst und Ascheteile aufwirbelst, die dann wiederum am Fleisch kleben bleiben können.

Auf Bier zum Trinken musst du natürlich trotzdem nicht verzichten.
Auf Bier zum Trinken musst du natürlich trotzdem nicht verzichten.© Mirko Vitali - stock.adobe.com

Immer beachten beim Grillen

Vor allem beim Grillen solltest du darauf achten, gutes Fleisch zu verwenden. Kaufe lieber beim Metzger oder bei der Metzgerin deines Vertrauens ein und lass dich beraten, welches Fleisch sich gut eignet. Regionales Bio-Fleisch schmeckt nicht nur besser, es hat auch keine langen Transportwege hinter sich und du kannst dir sicher sein, dass das Tier artgerecht gehalten wurde. Und das ist für alle besser: für dich, das Tier und die Umwelt.

Kein abgepacktes und mariniertes Fleisch kaufen: So kannst du die Qualität des Fleischs nicht beurteilen und auch nicht beeinflussen, was in der Marinade ist. Hier wird oft mit Konservierungsmitteln und Geschmacksverstärkern gearbeitet.

Mit diesen Tipps und Tricks kannst du dein Grillfleisch etwas aufpeppen und für eine neue Geschmacksrichtung auf dem Grill sorgen. Also: Prost!

Mehr Rezepte
Guacamole
Rezept

Guacamole: Einfaches Avocado-Rezept zum Dippen

  • 20.02.2024
  • 13:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group