Anzeige
Mit Kräutertee und Leinöl polieren

Diese Hausmittel sorgen beim Spiegel-Putzen für den Wow-Effekt!

  • Aktualisiert: 08.04.2024
  • 14:30 Uhr
  • Christina Berlinghof
Mit diesen Tricks wird der Spiegel streifenfrei – und bleibt es auch!
Mit diesen Tricks wird der Spiegel streifenfrei – und bleibt es auch!© Sophia L. Nitsche

Staubschicht, Fingerabdrücke oder Wasserspritzer: Spiegel sehen schnell dreckig aus - und sie regelmäßig zu putzen, kann lästig sein. Doch mit der richtigen Technik und den passenden Tools wird der Spiegel ruckzuck blitzeblank!

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr SAT.1-Frühstücksfernsehen?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Spiegel polieren: Mit dieser Technik putzt du richtig

Zuerst solltest du alles wegräumen, was direkt unter dem Spiegel steht und beim Putzen stört. Fülle einen Eimer mit warmem Wasser und lege einen Lappen bereit.

Bei leichten Verschmutzungen und Glanzverlust genügt es, mit einem feuchten Mikrofaser- oder Baumwolltuch über den Spiegel zu wischen. Einen Glasreiniger benötigst du zum Putzen deiner Spiegel nicht. Er kann sogar schädlich sein, da er die Silberschicht des Spiegels angreift und das Auftreten von Rostflecken fördert. Arbeite dich beim Putzen am besten von oben nach unten vor und wische in Schlangenlinien über die Spiegelfläche. Dann mit einem zweiten, trockenen Mikrofasertuch nachwischen und den Spiegel polieren, so entfernst du Schlieren automatisch.

Falls dein Spiegel einen Rahmen hat und du mit dem Lappen schwer in die Ecken kommst, kannst du eine Zahnbürste oder ein Wattestäbchen verwenden, um Dreck und Staub in den Ecken zu entfernen. 

Tipp: Putzmittel selbst herzustellen ist übrigens eine gute Idee, um die Umwelt zu schonen und Geld zu sparen. Auch einen Raumduft kannst du damit selbst kreieren. Die ätherischen Öle sind einfach perfekt zum Durchatmen! Aufgrund ihres Säuregehalts und ihrer antibakteriellen Wirkung ist die Zitrone ein vielseitiges Wunderputzmittel, das schon Oma zu schätzen wusste.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Braucht man wirklich einen Ganzkörperspiegel?

Diese Reinigungsmittel eignen sich zum Spiegelputzen 

In den meisten Fällen genügt wirklich Wasser. Bei gröberem Schmutz oder einem blinden Spiegel kannst du etwas Putzmittel verwenden, der Umwelt zuliebe aber sparsam dosieren. Am besten greifst du zu natürlichen Hausmitteln oder zu etwas Spülmittel, das verhältnismäßig wenig oder sogar gar keine Chemie enthält.

  • Beugt dem Beschlagen vor: Brühe eine Tasse Kräutertee auf und lass ihn abkühlen. Tauche dann einen Lappen in das Teewasser und fahre damit über den Spiegel. Die Oberfläche wird so strahlend sauber und der Tee verhindert zudem, dass das Glas schnell beschlägt.
  • Bei grobem Schmutz: Zum Reinigen deiner Spiegel kannst du einen Spritzer Spülmittel ins warme Putzwasser geben. Oder du verwendest Rasierschaum, vor allem, wenn sich gröberer Schmutz auf der Spiegel-Oberfläche abgesetzt hat, überzeugt er mit seiner Reinigungskraft. Gib etwas davon auf die entsprechenden Stellen und lass den Schaum einige Minuten einwirken. Den Rasierschaum und gelösten Schmutz dann mit einem Stück Küchenrolle abwischen. Dieser Trick entfernt übrigens nicht nur Rückstände, sondern verhindert auch, dass sich Staubpartikel auf der Spiegel-Oberfläche absetzen. Kleine Flecken oder Schmutz, der sich festgesetzt hat, kannst du auch mit hochprozentigem Alkohol oder Spiritus loswerden. Gib ein paar Tropfen der Flüssigkeit auf ein Wattepad und wische über die dreckigen Stellen auf deinem Spiegel. Trocknen und Nachwischen sind nicht nötig.
  • Gegen eine matte Oberfläche: Glänzt dein Spiegel nicht mehr oder ist sogar trüb geworden, kannst du ihn mit Zitronensäure aufpolieren. Schneide dafür eine Zitrone in zwei Hälften und fahre mit der Schnittfläche über den Spiegel. Wische anschließend noch mit einem angefeuchteten Tuch darüber und trockne die Fläche mit einem Mikrofasertuch.
  • Bei blindem Spiegel: Ist die Spiegelfläche nach einiger Zeit trüb oder "blind" geworden, dann kannst du den Spiegeleffekt mit Leinöl wieder auffrischen. Gib dafür etwas Öl auf ein Wattepad und fahre damit über die Oberfläche. Lass das Öl kurz einwirken. Anschließend mit einem trockenen Tuch darüber wischen, um das Öl wieder zu entfernen. Tipp: Die Ursache für das Trüben eines Spiegels kann direkte Sonneneinstrahlung sein. Platziere den Spiegel in Zukunft also besser an einem sonnengeschützten Ort.

Mit welchen Hausmitteln du deine Fenster richtig putzen kannst, verraten wir dir hier. Auch, welche genialen Putztricks von Oma du unbedingt mal ausprobieren solltest. Was Apfelessig im Haushalt kann und wie du deine Wäsche endlich von unangenehmen Gerüchen befreist - diese Haushalts-Hacks wirken Wunder!

Anzeige
Putzen - Hausmittel gegen Fruchtfliegen
News

Saubermachen im Rekord-Tempo

6 blitzschnelle Putz-Tricks für den Alltag

In der Küche türmt sich das Geschirr und auf dem Schreibtisch herrscht Chaos. Mit diesen Tricks klappt Putzen in einer Minute.

  • 22.04.2024
  • 09:00 Uhr

Die richtigen Putzutensilien

Einen Eimer mit Wasser und Spülmittel, Zitrone, Leinöl oder Rasierschaum bereitstellen und schon kann's losgehen! Weiche Mikrofasertücher, fusselfreie Geschirrtücher oder Tücher aus Fensterleder sind ideal zum Polieren. Sie nehmen Feuchtigkeit auf und hinterlassen keine Kratzer auf der Oberfläche. Außerdem kannst du deine Spiegel damit wunderbar streifenfrei trocknen. 

Mehr News und Videos
Happy woman with tea cup by lake on weekend Frau mit Tee
News

So positiv wirkt eine Tasse Tee pro Tag für die Gesundheit

  • 23.04.2024
  • 17:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group