Anzeige
Gewicht verlieren im Herbst

Abnehmen mit Spaghettikürbis: Unsere einfachsten Tipps für kalorienarme und herzhafte Gerichte

  • Aktualisiert: 16.11.2023
  • 10:15 Uhr
Nudeln aus Kürbis? Der Spaghettikürbis ist einfach zuzubereiten, vielseitig einsetzbar und kann dir helfen, wenn du im Herbst abnehmen möchtest.
Nudeln aus Kürbis? Der Spaghettikürbis ist einfach zuzubereiten, vielseitig einsetzbar und kann dir helfen, wenn du im Herbst abnehmen möchtest.© Adobe Stock

Obwohl Zoodles bereits weit verbreitet sind, bleiben Kürbis-Spaghetti als Nudelalternative immer noch ein Geheimtipp. Dabei sind sie äußerst kalorienarm und eignen sich perfekt für die Zubereitung mit klassischen Pasta-Soßen. Tatsächlich können sie sogar beim Abnehmen helfen. Im Herbst ist der Spaghettikürbis die ideale Wahl, da er eine einfache Möglichkeit bietet, eine gesunde Ernährung ohne Verzicht zu erreichen. Wir verraten dir, wie du mit Spaghettikürbis abnehmen kannst und worauf du achten solltest.

Anzeige

So nimmst du mit Spaghettikürbis ab - jetzt im Clip

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Was ist ein Spaghettikürbis und woher kommt er?

Pasta-Fans können sich freuen, denn der Spaghettikürbis ist die perfekte Low-Carb-Alternative zu kalorienreichen Nudeln. Der Spaghettikürbis schmeckt sehr mild und leicht nussig. Aber woher kommt der Spaghettikürbis eigentlich? Der Ursprung des Kürbisses liegt in Japan. 1930 wurde dort mit der Zucht begonnen. Nach Europa kam der Spaghettikürbis allerdings erst in den 70er Jahren. In Deutschland wird der Kürbis vorwiegend aus Israel und Frankreich importiert.

Beim Spaghettikürbis ist der Name Programm, denn er lässt sich tatsächlich als Spaghetti-Ersatz verwenden, denn beim Garen zerfällt das Fleisch in feine "Spaghetti" - da musst du glatt zweimal hinschauen, ob es sich um einen Kürbis handelt oder doch um Pasta.

Wie gesund ist der Spaghettikürbis?

Der Low-Carb-Kürbis ist eine gesunde Alternative zu herkömmlicher Pasta, da er wenig Kohlenhydrate, Fett und Kilokalorien enthält. Er ist reich an Ballaststoffen, die die Verdauung fördern und das Sättigungsgefühl erhöhen können. Zudem enthält er Kalium, das wichtig für eine gute Herzgesundheit ist, sowie Eiweiß für den Muskelaufbau.

Anzeige

Warum eignet sich der Spaghettikürbis zum Abnehmen?

Der entscheidende Unterschied zwischen Pasta und Spaghettikürbis sind die Kilokalorien. Der Spaghettikürbis besteht zu über 90 Prozent aus Wasser und bringt pro 100 Gramm gerade mal 25 Kilokalorien auf die Waage. Spaghetti kommen bei 100 Gramm gekochter Nudeln hingegen auf 150 Kilokalorien. Pastaliebhaberinnen und Pastaliebhaber können den Spaghettikürbis also guten Gewissens schlemmen und trotzdem abnehmen. Der Spaghettikürbis lässt sich durch seine wenigen Kilokalorien auch ganz einfach in verschiedenen Diätarten als Beilage verwenden.

Spaghettikürbis: Das sind seine Vorteile

Der Spaghettikürbis ist eine super Pasta-Alternative und hat einiges zu bieten. Mit seinem faserigen Fruchtfleisch lässt er sich leicht in lange, dünne Stränge zerteilen, die an Spaghetti erinnern. Dadurch eignet er sich wunderbar als Grundlage für eine leichte Low-Carb-Mahlzeit oder als glutenfreie Option für Menschen mit Glutenunverträglichkeit.

Hast du Stress oder leidest an Nervosität? Der Spaghettikürbis ist reich an wichtigen Nährstoffen, die die Nerven stärken können. Magnesium und Vitamin B6 sind in höheren Mengen vorhanden und tragen zur optimalen Funktion des Nervensystems bei. Ein weiteres Plus des Spaghettikürbis ist seine positive CO₂-Bilanz. Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln hat der Anbau und die Produktion von Spaghettikürbis einen geringeren ökologischen Fußabdruck. Sein Emissionswert liegt in Deutschland laut den Berechnungen des IFEU-Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg unter 130 Gramm pro 100 Gramm - das macht ihn zu einer umweltfreundlichen Wahl.

Mit seinem hohen Wasser- und Kaliumgehalt wirkt er sich positiv auf Blase und Niere aus, in dem er die körpereigene Entwässerungsfunktion anregt, damit kannst du auch Wassereinlagerun. Damit hilft er auch super dabei, Wassereinlagerungen loszuwerden. Zuletzt trägt der Spaghettikürbis auch zur Erhaltung der Sehkraft bei. Sein orangefarbenes Fleisch enthält Carotinoide, insbesondere Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Dieses Vitamin ist wichtig für die Gesundheit der Augen und kann zum Beispiel das Risiko an Nachtblindheit zu erkranken verringern.

Anzeige

Im Video: Das wusstest du noch nicht über Kürbisse

Spaghettikürbis: Das sind unsere Küchen- und Einkaufstipps

Schon vor der Zubereitung des Spaghettikürbisses gibt es einiges zu beachten. Wie du den perfekten Spaghettikürbis beim Einkaufen findest und wie die korrekte Lagerung funktioniert, liest du hier:

Anzeige

Einkauf

Ein frischer Spaghettikürbis sollte prall und makellos aussehen. Achte darauf, dass er keine Dellen, Risse oder faulige Stellen aufweist. Ein gesunder Kürbis hat eine glatte und feste Schale. Wenn die Schale weich oder eingedrückt ist, deutet dies auf einen überreifen oder möglicherweise verdorbenen Kürbis hin. Wähle außerdem bei deinem Einkauf einen Spaghettikürbis aus, der ein angemessenes Gewicht für seine Größe hat. Ein leichter Kürbis kann auf eine zu geringe Reife oder Austrocknung hinweisen.

Lagerung

Ein weiterer Vorteil des Spaghettikürbisses ist seine lange Haltbarkeit. Im Gegensatz zu anderen Kürbissorten kann er bis zu drei Monate in einem kühlen und trockenen Raum gelagert werden, ohne an Geschmack oder Qualität zu verlieren. Angeschnittener oder gegarter Spaghettikürbis hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche. Das macht ihn zu einer praktischen und nachhaltigen Wahl, da er nicht so schnell verbraucht werden muss wie andere Gemüsesorten.

Spaghettikürbis: So bereitest du ihn richtig zu

Du kannst den Spaghettikürbis entweder im Kochtopf, im Backofen oder in der Mikrowelle zubereiten, so geht's:

Spaghettikürbis im Kochtopf zubereiten

  • Befreie den Spaghettikürbis vom Stielansatz und koche ihn dann in Wasser je nach Größe 20 bis 30 Minuten.
  • Unser Tipp: Um den Spaghettikürbis möglichst schnell zu garen, steche vor dem Kochen mit einem Schaschlikspieß rundum Löcher in die Schale.
  • Ein Fingerdruck auf die Schale verrät dir, ob der Spaghettikürbis durch ist: Gibt sie nach, kannst du den Kürbis herausheben und abtropfen lassen.
  • Halbiere und entkerne den Kürbis anschließen mit einem scharfen, großen Messer
  • Ziehe die "Spaghetti" mit einer Gabel aus den Kürbishälften heraus.

Spaghettikürbis im Backofen zubereiten

  • Heize den Backofen auf etwa 200 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  • Nimm den Spaghettikürbis und schneide ihn vorsichtig längs in zwei Hälften.
  • Entferne die Kerne und Fasern im Inneren des Kürbisses mit einem Löffel.
  • Lege die beiden Kürbishälften mit der Schnittseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dadurch wird gewährleistet, dass der Kürbis gleichmäßig gart und weich wird.
  • Backe den Spaghettikürbis für etwa 30 bis 45 Minuten im vorgeheizten Ofen, abhängig von der Dicke des Kürbisses. Überprüfe zwischendurch mit einer Gabel, ob das Fruchtfleisch leicht faserig wird.

Spaghettikürbis in der Mikrowelle zubereiten

  • Schneide den Kürbis längs in zwei Hälften. Entferne danach die Kerne und die Fasern im Inneren des Kürbisses.
  • Die Kürbishälften werden nun mit etwas Olivenöl bestrichen und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Diese werden dann mit der Schnittseite nach unten in eine mikrowellengeeignete Schüssel oder auf einen Teller gelegt.
  • Fertig ist der Low-Carb-Kürbis, wenn man die Schale leicht eindrücken kann.

Anschließend kannst du den Spaghettikürbis mit einem Rezept deiner Wahl weiterverwerten und ihn mit verschiedenen Soßen verfeinern. Verarbeitete den Spaghettikürbis zum Beispiel zu einer leckeren Carbonara oder Bolognese.

Einfache, gesunde Rezeptideen mit Spaghettikürbis

Diese Spaghettikürbis-Rezepte musst du ausprobieren:

Neben dem Spaghettikürbis gibt es auch weitere leckere und gesunde Rezepte mit anderen Kürbissen:

Abnehmen mit Spaghettikürbis: Das ist unser Fazit

Unser Fazit: Der Spaghettikürbis überzeugt nicht nur durch seinen geringen Kaloriengehalt, sondern ist auch aufgrund seines faserigen Inneren die ideale Low-Carb-Alternative zu Pasta. Solltest du mal wieder Heißhunger auf Nudeln verspüren, ist der Spaghettikürbis ein gesunder Ersatz. Zudem schmeckt er gut, er eignet sich zum Abnehmen und du kannst ihn mit verschiedenen Gemüse und Soßen zubereiten.

Das könnte dich auch interessieren
Butterkaffee
News

Abnehm-Trend Butterkaffee: So viel Gutes steckt in der beliebten Diät-Methode

  • 04.03.2024
  • 09:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group