Anzeige
"Revenge Body" mit Khloé Kardashian

Khloé Kardashians Körper-Transformation: Das ultimative Workout der US-Reality-Queen

  • Aktualisiert: 05.07.2024
  • 14:30 Uhr
  • teleschau
Khloé Kardashian trainierte sich nach einer schwierigen Trennung einen "Revenge Body" an.
Khloé Kardashian trainierte sich nach einer schwierigen Trennung einen "Revenge Body" an.© picture alliance / NDZ/STAR MAX/IPx

Sie war die Moppelige unter den Kardashian-Jenner-Beautys - bis Khloé Kardashian (39) nach einer schwierigen Trennung ihr Leben umkrempelte und sich einen "Revenge Body" antrainierte. Welches Workout ihr dabei half und wie sie ihr Gewicht hält, verrät sie in der gleichnamigen Show auf Joyn.

Anzeige

Inhalt

Anzeige
Anzeige

Du hast Lust, mehr von Khloé Kardashian zu sehen?

Revenge Body with Khloe Kardashian
Joyn

"Revenge Body With Khloé Kardashian" jetzt auf Joyn streamen

Zusammen mit einem professionellen Trainerteam begleitet Reality-Star Khloé Kardashian 16 Personen bei ihrer Abnehm-Reise.

Anzeige

"Revenge Body" mit Khloé Kardashians auf Joyn

Sich nach einer Trennung an dem oder der Ex zu rächen, ist in den seltensten Fällen eine gute Idee. Sich einen "Revenge Body", einen "Rache-Körper", anzutrainieren, hat jedoch durchaus positive Aspekte. Über die Motivation - den:die Verflossene:n eifersüchtig zu machen, lässt sich zwar diskutieren, über den Selbstbewusstseins-Schub und die neu gewonnene Fitness aber freut sich letztlich die seelische und körperliche Gesundheit. Und darum geht's auch in Khloé Kardashians Transformations-Show "Revenge Body" auf Joyn, in der sie mithilfe eines Expert:innen-Teams Übergewichtige an die Hand nimmt und sie auf ihrem Weg zum Traumkörper mit eigenen Erfahrungen begleitet.

Auch interessant: Kennst du schon die Dukan-Diät von Herzogin Kate? Warum dieser der perfekte Ernährungsplan zum Abnehmen ist, erfährst du hier. Und hier verrät Heidi Klum ihr Erfolgsrezept für ihre Hammer-Figur. Wie du mit der Sirtfood-Diät von Adele sogar bis zu 40 Kilo abnehmen kannst, erklären wir dir hier. Du willst mehr Abnehmtipps der Hollywood-Stars? Auf diese Prinzipien Rihanna und Rita Ora schwören, siehst du hier.

Im Video: Ist Khloé das Sorgenkind des Kardashian-Klans?

Der Wandel zur Sportskanone

Die Drittälteste der Kardashian-Jenner-Geschwister stand lange im Schatten ihrer schlankeren Schwestern, allen voran It-Girl-Ikone Kim Kardashian (43). Nach ihrer langwierigen, komplizierten Trennung von Basketballer Lamar Odom (44) 2016 mutierte sie allerdings zur durchtrainierten Sportskanone. Im Fitnessstudio zu schwitzen, habe ihr damals Halt gegeben, erzählte sie später dem Magazin "In Style". Bis aus dem Training regelmäßige Routine wurde, dauerte es allerdings eine Weile. Heute kann sie sich ein Leben ohne Sport dafür nicht mehr vorstellen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Khloés 5-Tage-Trainings-Woche

Um ihren Traumkörper zu halten, trainiert Khloé Kardashian fünfmal die Woche und setzt dabei vor allem auf Herz-Kreislauf-Intervalle in Form eines Zirkeltrainings. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Personal Trainer Joel Bouraima (43), auch bekannt als Coach Joe.

Montags, dienstags, donnerstags und freitags besteht ihr Trainingsplan aus je drei Sets mit unterschiedlichen Übungen, die sie viermal wiederholt. Ein Set beinhaltet zum Beispiel 30 Sekunden schnelle Step-ups, 30 Sekunden Schattenboxen oder 15 Push-ups, 30 Sekunden Plank mit abwechselndem Schulter-Antippen sowie jeweils 30 Sekunden Entspannung. Weitere Übungen sind zum Beispiel hohe Kniesprünge, Side-Planks, Squats (tiefe Kniebeugen) oder sogenannte Mountain Climbers, auch Running Planks genannt. Bei diesen ziehst du aus der Plank-Position heraus immer abwechselnd ein Knie zur Brust.

Mittwochs setzt Khloé auf Pilates oder Cardio-Training ohne ihren Coach. Ihren Trainingsplan im Detail findest du (auf Englisch) unter poosh.com/khloe-kardashian-workout-routine. Dort erfährst du auch, dass sie Aufwärmen und Dehnen vor und nach dem Training sehr ernst nimmt. Denn dadurch erhöhst du deine Flexibilität und minderst das Verletzungsrisiko.

Anzeige

Nicht übertreiben!

Wichtig: Wenn du bislang völlig untrainiert bist, überfordere dich nicht gleich mit dem kompletten Khloé-Trainingsplan, sondern beginn langsam und steigere dich dann. Zum Beispiel könntest du es statt der 30-Sekunden-Übungseinheiten zunächst mit 15 Sekunden versuchen. Denn zu viel auf einmal zu wollen, ist nicht nur gefährlich, es kann auch zu Frustration und damit schnellem Motivations-Abfall führen. Und, "Revenge Body" hin oder her: Dein größter Antrieb sollte dein eigenes Wohlbefinden sein, nicht das, was andere von dir halten. Viel Erfolg!

Auch interessant: Abnehmerfolg mit Cozy Cardio? Wie effektiv der neue Fitness-Trend wirklich ist, verraten wir dir hier. Und du willst deinen inneren Schweinehund überwinden? Hier findest du 12 Motivations-Tipps gegen Prokrastination.

Das könnte dich auch interessieren
Teenage girl being bored and difficult at home.
News

Den inneren Schweinhund überwinden: Top-Tipps, um dich besser zum Sport zu motivieren

  • 19.07.2024
  • 14:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group