Anzeige
GESUND UND CREMIG

Veganes Wirsing-Kartoffel-Curry: Das einfache Rezept für gesunde Genuss-Momente im Winter 2024

  • Aktualisiert: 12.01.2024
  • 14:40 Uhr
  • Nina Brundobler
Ein leckeres Curry-Gericht geht immer! Diese vegane Wirsing-Kartoffel-Variante lässt garantiert jedes Genießer-Herz höherschlagen.
Ein leckeres Curry-Gericht geht immer! Diese vegane Wirsing-Kartoffel-Variante lässt garantiert jedes Genießer-Herz höherschlagen.© StockImageFactory - stock.adobe.com

Die vegane Küche bietet eine Fülle an kreativen Rezepten, die nicht nur fein schmecken, sondern auch gesund sind. Dieses Wirsing-Kartoffel-Curry werden alle lieben, die die Vielfalt pflanzlicher Zutaten zelebrieren - ein wärmendes und gesundes Rezept!

Anzeige

Wirsing-Kartoffel-Curry

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 25 Min
  • Gesamtzeit 40 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten

1

kleiner Wirsingkopf

4

mittelgroße Kartoffeln

2

Zwiebeln

3

Knoblauchzehen

400 ml

Kokosmilch

2 EL

Currypaste

1 TL

Kurkuma

1 TL

Kreuzkümmel

etwas

Salz und Pfeffer nach Geschmack

nach Belieben

frischer Koriander zum Garnieren

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Den Wirsing putzen und in Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.

  2. Schritt 2 / 5

    In einem Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebeln sowie Knoblauch glasig dünsten.

  3. Schritt 3 / 5

    Die Currypaste und die Gewürze hinzufügen, kurz anrösten und die Kartoffelwürfel dazugeben. Mit Kokosmilch und etwas Wasser aufgießen, bis die Kartoffeln bedeckt sind.

  4. Schritt 4 / 5

    Etwa 15 Minuten köcheln lassen, dann den Wirsing hinzufügen und weitere 10 Minuten garen, bis alles weich ist. Nochmal abschmecken.

  5. Schritt 5 / 5

    Nach Belieben mit frischem Koriander garnieren und servieren.

Im Clip: Wirsing im Wok - so gelingt dir das Rezept

Anzeige

Darum solltest du mehr Wirsing essen

  1. Mit viel Vitamin C für die Immunabwehr und Vitamin K für starke Knochen.
  2. Antioxidantien: Enthält Beta-Carotin und Flavonoide, die Zellschäden bekämpfen.
  3. Wirkt entzündungshemmend und unterstützt die Gesundheit.
  4. Reguliert Cholesterin und fördert Herzgesundheit.
  5. Wenig Kalorien, reich an Ballaststoffen, ideal für eine ausgewogene Ernährung.

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

Mehr Rezepte
Sellerie-Salat mit Walnüssen
Rezept

Keto-Snack: einfaches Rezept für Sellerie-Salat mit Hüttenkäse und Walnüssen

  • 21.05.2024
  • 20:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group