Queen Elisabeth II

Sie ist maximal pflichtbewusst, benimmt sich stets und lässt nicht viele Gefühlsregungen zu - zumindest in der Öffentlichkeit. Und dennoch (oder deswegen) lieben die Engländer ihre Queen! Seit ihrer Krönung 1952 übernimmt die 95-Jährige ihre Pflichten und ist das derzeit am längsten amtierende Staatsoberhaupt der Welt. In ihrer raren Freizeit reitet die Queen gerne aus und kümmert sich um ihre Hunde - bevorzugt Corgis. Im Gegensatz zum Rest der Royal Family gibt es bei der britischen Monarchin keine Skandale. Einzig ihre kühle Art werfen die Briten ihrer Queen vor, wie zum Beispiel nach dem Tod von Lady Di, der Prinzessin der Herzen.

Daten & Fakten

Name HRH Elizabeth Alexandra Mary Windsor
Titel Queen Elisabeth II.
Eltern

Prinz Albert, später König Georg VI.

Elizabeth Bowes-Lyon, später Duchess of York

Geboren 21.04.1926
Sternzeichen Stier
Partner Prinz Philip (20.11.1947- gestorben am 9. April 2021)
Kinder

Prinz Charles (*14.11.1948)       

Prinzessin Anne (*15.08.1950)  

Prinz Andrew (*19.02.1960)       

Prinz Edward (*10.03.1964) 

                     

Leben mit der Krone

Nach dem Tod ihres Vaters verändert sich das Leben von Elizabeth Alexandra Mary Windsor für immer. Mit nur 26 Jahren besteigt Elisabeth II. am 6. Februar 1952 den Thron. Ihre Krönung findet am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey statt.

Zuvor war ihr Leben relativ bodenständig gewesen. Sie hatte sogar im 2. Weltkrieg gedient: Kurz vor Kriegsende absolvierte Elizabeth eine Ausbildung als Fahrzeugmechanikerin und Lastwagenfahrerin bei der Armee. Damit ist sie bis heute das einzige weibliche Mitglied der Königsfamilie, das in der britischen Armee gedient hat.

Undenkbar für eine Königin, weshalb sie sich ab ihrer Krönung vor allem dem Repräsentieren widmete. Heißt: Schulen einweihen, Krankenhäuser besuchen oder auch bei Gedenktagen an Denkmälern Respekt zollen.

Denn obwohl die Queen das britische Staatsoberhaupt ist, hat sie wenig politische Macht. Für die Queen allerdings kein Grund, sich auszuruhen und sich nicht mit Politik zu befassen. Das Gegenteil ist der Fall: Die Queen wird vom Kabinett stets über die tagespolitischen Ereignisse informiert und das aus echtem Interesse, was alle bisherigen Premierministerinnen und Premierminister bestätigten, welche die Queen einmal die Woche trifft. Neben den regelmäßigen Treffen empfängt die Queen auch hohe Beamte und Staatsgäste und ernennt – auf Rat der Politiker – Mitglieder des Kabinetts. Wegen ihrer vielen Arbeit bleibt für ihren Mann und ihre Familie wenig Zeit.

Ihre große Liebe Prinz Philip

Elizabeth lernt ihre große Liebe bereits mit 13 Jahren kennen, als sie das Royal Naval College in Dartmouth besucht, auf das der damals 18-jährige Philip geht. Bei einem Wiedersehen einige Jahre später verlieben sich die beiden. Am 20. November 1947 geben sich die Prinzessin und der Marineoffizier das Jawort - die erste Adelshochzeit überhaupt, die im Fernsehen übertragen wird.

Die beiden bekommen vier Kinder: 1948 kommt ihr erstes Kind Charles zur Welt, seine Schwester Anne wird zwei Jahre später geboren. Die Söhne Andrew und Edward folgen 1960 und 1964.

Klingt nach einer perfekten Liebe, wären da nicht die anderen Frauen! Schon bald nach ihrer Hochzeit im Jahr 1947 gibt es Gerüchte um angebliche Seitensprünge und später sogar um außereheliche Kinder des Prinzen. Zahlreiche Affären werden ihm nachgesagt. Für die Queen kein Grund, sich zu trennen. Sie beiden lieben sich offenbar sehr und bleiben über 70 Jahre ein Ehepaar, bis zu seinem Tod 2021.

Skurrile Fakten zur Queen - das weiß kaum jemand

  1. Die Queen hat über 1000 Angestellte. Ihre Schneiderin Angela Kelly verriet in einem Interview, dass sie die Schuhe der Queen einläuft und dass sich die Queen zu allen Anlässen selbst schminkt - außer an Weihnachten.
  2. Die Queen soll über 200 Handtaschen besitzen und hat bei öffentlichen Auftritten immer eine dabei. Doch viel ist nicht drin, jedenfalls kein Geld, kein Führerschein und kein Pass, da sie diese Dinge nicht braucht. Die Queen darf ohne Pass reisen und muss beim Autofahren auch keinen Führerschein dabei haben. Wenn sie etwas kaufen will, legen das ihre Bediensteten aus. Wer sonst kann das von sich behaupten?
  3. Die Queen steht acht Mal im Buch der Rekorde, unter anderem dafür, dass sie die reichste Königin ist und über die meisten Länder regiert (16 Stück). Außerdem ist sie in über 35 Ländern auf Geldmünzen geprägt.
  4. Elizabeth genießt Immunität und darf nie verhaftet werden. Auch vor Gericht muss sie nicht aussagen.

Das solltest Du über Queen Elizabeth II. wissen

Fatal Royal: Die Queen und Operation London Bridge