Scheidung, Pleite und neues Glück: Mehr über Joey

Erste TV-Erfahrung durch "DSDS"
Joey Heindle wurde am 14. Mai 1993 in München geboren. Wie er selbst erzählt, durchlebte er eine schlimme Kindheit. Sein Vater soll die Familie tyrannisiert haben. In dieser Zeit fand Joey Zuflucht in der Musik. Er brachte sich selbst das Gitarrespielen bei. Als Joey 15 Jahre alt war, flüchtete seine Mutter mit ihm vor dem gewalttätigen Vater in ein Frauenhaus. Im Jahr 2011 war es soweit. Joey wollte sein musikalisches Talent vor großem Publikum beweisen. Der gelernte Beikoch nahm seinen Mut zusammen und bewarb sich bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Der damals 18-Jährige kämpfte sich bei "DSDS" von Runde zu Runde. Zum Schluss wurde er Fünfter. Trotz seines "DSDS"-Erfolges gelang es ihm im Anschluss jedoch nicht, seine Musikkarriere erfolgreich voranzutreiben. Jetzt ist der "DSDS"-Star und Dschungelkönig Bewohner von "Promi Big Brother" 2019.

Der Dschungelkönig mit Herz
Es wurde ruhiger um den Sänger, bis Joey 2013 in dem TV-Format "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" auftauchte. Im "Dschungelcamp" eroberte Joey dank seiner besonderen Art erneut die Herzen der Zuschauer. Dieses Mal kam er nicht nicht nur ins Finale, Joey wurde zum Sieger und damit zum Dschungelkönig gekürt. Ganz so erfolgreich lief es für Joey 2018 bei "Global Gladiators" allerdings nicht. Er sicherte sich den 3. Platz.

Was es bedeutet, sich durch harte Zeiten zu kämpfen, weiß Joey nur zu gut. Ein Löwen-Tattoo ziert deshalb seinen Finger. Es symbolisiert für ihn sein Lebensmotto: "Niemals aufgeben!"

Joey vor der Pleite
An diesem Lebensmotto hielt Joey auch fest, als er mit diversen Rechtsstreits konfrontiert wurde. Mehrere Manager forderten hohe Geldbeträge von ihm. Als alles vorbei war, war Joey pleite. Auch Joeys Liebesleben glich bisher einer Achterbahnfahrt. Während seiner "Dschungelcamp"-Teilnahme war er mit seiner Freundin Jacky zusammen. Ein Jahr später kam das Liebes-Aus.

Joey und Justine – eine Liebe ohne Happy End
Kurz darauf lernte Joey seine Freundin Justine Dippl kennen. Nach vier Jahren nahm Joey Justine zur Frau. Die Hochzeit fand 2017 statt. Doch auch diese Liebe sollte nicht für immer sein. 2018 zerbrach die Ehe, Joey und seine Ehefrau gaben ihre Trennung bekannt. Jetzt hofft Joey, in seiner neuen Freundin Ramona Elsener endlich die große Liebe gefunden zu haben. Ramona ist keine Unbekannte: Die Schweizerin ist neunfache Eistanz-Meisterin.

Auswander-Pläne für Freundin Ramona
Ihre Liebe zeigen die beiden gern öffentlich. Auf ihren Instagram-Accounts finden sich nicht nur Pärchen-Fotos, sondern auch Liebesbekundungen. Für die neue Frau an seiner Seite würde Joey Heindle sogar in die Schweiz auswandern. Vorher zieht er aber erst mal bei "Promi Big Brother" 2019 ein.

Update - 13.08.2019

Für die Zukunft schmiedet Joey Heindle noch große Pläne. Er will eine Filmfirma gründen, spezialisiert nur auf Musikvideos. In seiner Euphorie weiht er Jürgen über seine unternehmerische Vision ein, doch anstatt dessen Zuspruch bekommt er von dem TV-Detektiv lediglich einen satten Dämpfer mit der Aussage, er solle das lieber sein lassen, andere hätten dafür studiert, um so etwas zu machen... Der geringe Glauben in seine Fähigkeit treibt Joey direkt das Wasser in die Augen. Immerhin Zlatko tröstet den Sänger mit seiner unvergleichlichen Art und dem Spruch: "Dann gib denen doch auch kein Futter!" 

Update - 16.08.2019

Gute Seele oder falsches Spiel? Joey nimmt derzeit bei "Promi Big Brother" eine einsame Rolle ein. Ginger, Chris, Zlatko und Lilo werfen dem Sänger vor, er wäre "falsch". Joey ist erschüttert von den Vorwürfen, vor allem von Zlatkos. Immerhin haben sich die beiden anfangs noch sehr gut verstanden. Wird aus der Bromance nun eine Feindschaft?

Update 17.08.2019

An Tag 8 von "Promi Big Brother" 2019 öffnete Joey sein Gefühlsleben gegenüber Sylvia. Dass seine Kindheit nicht die Glücklichste war, wussten bereits die meisten Zuschauer. Doch am heutigen Tage brachte Joey neue erschreckende Details ans Licht. . "Ich habe viel geweint und gelitten, war als Kind nie glücklich. Die Zeit zwischen vier und 14 war die Schlimmste meines Lebens. Damals fühlte ich mich umgeben von Dornen, Feuer und Menschen mit Messern und die haben mich nicht rausgelassen", erzählt Joey seiner Teilzeit-Psychologin Sylvia. "Ich hatte immer das Gefühl ich komme nicht raus, das hat mir die Luft abgedreht. Das war wie eine Ohnmacht. Wenn man als Kind schon den Gedanken hat, vom Balkon zu springen, dann ist etwas nicht okay. Das war grauenvoll, aber es hat mich auch geprägt und stark gemacht und jetzt will ich nur noch, dass alles gut und schön ist." gibt sich Joey kämpferisch.