Anzeige
Entzug des Güte-Labels

Stiftung Warentest: Diese Produkte dürfen das Siegel nicht mehr führen

  • Aktualisiert: 19.03.2024
  • 13:05 Uhr
  • teleschau
Damit das Test-Siegel der Stiftung Warentest vertrauenswürdig bleibt, werden regelmäßig Nachtests durchgeführt.
Damit das Test-Siegel der Stiftung Warentest vertrauenswürdig bleibt, werden regelmäßig Nachtests durchgeführt.© Adobe Stock

Einmal ausgezeichnet, immer ausgezeichnet? Im Falle des Labels von Stiftung Warentest trifft das nicht zu: Besteht ein Produkt die Nachprüfung nicht, wird ihm das Gütesiegel wieder entzogen. So erging es mittlerweile einigen Produkten, darunter auch Testsieger und renommierte Versicherungen.

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr SAT.1-Frühstücksfernsehen?
Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Entzug von Test-Siegeln: Das ist der Grund

Für Konsument:innen sind sie eine willkommene Zusatzinformation: die "Sehr gut"- oder "Gut"-Auszeichnungen der Stiftung Warentest, mit denen viele Hersteller:innen für ihre Produkte werben. Rund 600 Markenartikel nutzen jährlich diese Möglichkeit und schließen dafür einen Lizenzvertrag mit der Verbraucherorganisation. Ausruhen dürfen sie sich darauf allerdings nicht: Ein Teil der Logo-Lizenz-Einnahmen wird für Nachtests verwendet. Ändern sich in der Produktion prüfungsrelevante Kriterien, muss das Logo wieder runter.

Die 72 Produkte, die sich 2023 den regelmäßigen Nachtests stellen mussten, betrifft das nicht: Hier wurden keine zu beanstandenden Änderungen festgestellt. Nicht mehr mit dem Stiftung-Warentest-Siegel werben dürfen allerdings die folgenden Produkte, wie die Organisation aktuell auf ihrer Website verrät.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Mineralölbestände bei Öko Test - nur eine Margarine überzeugt

1. Remind.me (Wechsel-Service für Gas-Tarife)

Wer sich um einen Preisvergleich bei Gas-Tarifen nicht selbst kümmern möchte, für den kann ein entsprechender Wechsel-Service sinnvoll sein. Remind.me war von der Stiftung Warentest 2021 als "empfehlenswert" eingestuft worden. Die Nachprüfung hat das Portal allerdings nicht bestanden. Denn in einigen prüfungsrelevanten Merkmalen wurde das Angebot verändert. So schließt Remind.me mittlerweile Haushalte aus, die mit dem vorgenommenen Tarifwechsel nicht einverstanden sind und ihr Widerrufsrecht nutzen. Ein klarer Nachteil für Bestandskund:innen, findet die Stiftung. Der Lizenzvertrag wurde daher zum 9. November 2022 gekündigt.

Anzeige

2. Smartes Türschloss Abus Hometec Pro CFA3000

Mit der Note 2,4 schloss das smarte Türschloss Abus Hometec Pro CFA3000 im Jahr 2020 zwar nicht herausragend ab, aber immer noch gut. Im August 2022 allerdings warnte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik vor einer Sicherheitslücke. Offenbar lässt sich das Schloss per Hack öffnen, auch ein Software-Update konnte den Fehler nicht beheben. Stiftung Warentest kündigte daraufhin den Lizenzvertrag und empfiehlt, das entsprechende Schloss nicht mehr zu verwenden. Da die Sicherheitslücke mittlerweile allgemein bekannt ist, könnten gegebenenfalls Versicherungen die Haftung verweigern.

Diese Colorwaschmittel sind besser als Persil, Ariel und Co.
News

Bunte Wäsche

Dieses Color-Waschmittel kann bei Stiftung Warentest und Öko-Test überzeugen!

Insgesamt wurden 45 Waschmittel - darunter Voll- und Color-Waschmittel - von Stiftung Warentest und Öko-Test untersucht. Das Ergebnis zeigt, dass auch günstige Discounter-Produkte überzeugen.

  • 16.04.2024
  • 11:35 Uhr
Anzeige

3. Verschiedene Pflege-Tagegeld-Versicherungen

Aufgrund von Beitragserhöhungen dürfen gleich vier Versicherungen nicht mehr mit dem Testsiegel der zur Stiftung-Warentest-Markenfamilie gehörenden Zeitschrift "Finanztest" werben. Betroffen sind die Versicherung PTG der DKV, die Deutschlandpflege Flex der DFV Deutsche Familienversicherung AG, die Tarife Pmvario/1560 und Pmvario/1600 der HUK Coburg sowie die Varianten Pflege Flexible/1560 und Pflege Flexible/1600 der VRK.

Ähnlich verhält es sich bei der Württembergischen Versicherung. Da auch sie die den Beitrag für ihren Pflege-Tagegeld-Tarif erhöht hat, darf sie die 2015 erhaltenen Siegel "Sehr gut (1,2)" beziehungsweise "Sehr gut (1,5)" für den Modellfall "45-Jährige" beziehungsweise den Modellfall "55-Jährige" nicht mehr tragen. Denn die Stiftung Warentest hatte bei der Untersuchung von Pflege-Tagegeld-Versicherungen bewertet, wie viel ein Tarif für ein vorgegebenes Budget in den einzelnen Pflegestufen bei Pflegebedürftigkeit zahlt. "Der Preis wurde", so erklärt es die Stiftung, "ins Verhältnis zur Leistung in den verschiedenen Pflegestufen gesetzt und war so unmittelbar bewertungsrelevant."

4. Matratze MFO VitaSan

Zu den am besten bewerteten Matratzen des im März 2020 veröffentlichten Tests gehört die Vitasan-7-Zonen-Kaltschaummatratze von MFO mit einer Liegefläche von 90 x 200 Zentimetern. Entsprechend bewarb die Firma sie fortan als Testsieger. Laut Anbieter soll sich die Herstellungsweise nicht geändert haben. Die Stiftung Warentest stellte jedoch bei Nachprüfungen fest, dass sich die Härte der in einer Klimakammer erneut geprüften Matratzen stark verändert hatte im Vergleich zum ursprünglichen Test. Am 1. April 2023 wurde daher der Lizenzvertrag gekündigt.

Anzeige

5. Sous-vide-Garer Allpax SVU

Noch ein Testsieger, der sein Logo verliert: Stromverbrauch und Garzeiten des Allpax SVU hatten sich seit der Top-Bewertung im Dezember 2017 aufgrund veränderter Bauteile geändert. Zudem lag der neuen Variante des Heizstabs keine Gartabelle mehr bei. Ein Aspekt, den die Stiftung sogar mit "mangelhaft" bewertete. Seit 13. Januar 2020 darf Allpax nicht mehr mit dem Siegel werben.

6. Vollwaschmittel Gut & Günstig Ultra von Edeka

Ex-Testsieger Nummer drei: Im Oktober 2018 konnte sich das Waschmittel noch behaupten, doch seitdem hat sich die Rezeptur geändert. Das Pulver enthielt bei der Nachprüfung weniger von der Reinigungschemikalie TAED als das ursprünglich geprüfte Waschmittel. Die Folge: Flecken ließen sich nun deutlich schlechter entfernen. Aufgrund dieses Lizenzvertrags-Verstoßes kam es zum Entzug des Siegels im Mai 2019. Diese Maßnahme betrifft auch das bei Netto erhältliche, rezepturgleiche Waschmittel Bravil Activ Plus.

7. Hundefutter Purina Beneful von Nestlé

Das Trockenfutter war 2016 mit "Gut" bewertet worden. Bei der Nachprüfung aber stellte sich heraus: Es enthielt deutlich weniger Vitamin A als das ursprünglich getestete Produkt. Ein wichtiger Aspekt für Frauchen und Herrchen, denn für Wachstum, Haut, Stoffwechsel und gesunde Augen brauchen die Vierbeiner ausreichend Vitamin A. Mittlerweile darf Nestlé nicht mehr mit dem Stiftung-Warentest-Logo werben.

8. Fahrradhelm Melon Urban Active

Weil bei Nachprüfungen in den Einstellriemen dreier Helme deutliche Mengen Naphthalin gefunden wurden, entzog man dem 2016 ausgezeichneten Fahrradhelm Melon Urban Active das Gütesiegel. Der Schadstoff steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Aufgrund seiner Konzentration würde Stiftung Warentest"dem Helm mittlerweile nur noch ein "Ausreichend" geben.

9. Autokindersitz Migo Saturn mit Isofix-Basis Solar

Weil dem 2014 geprüften Kindersitz bei einer Nachprüfung ein seitlich montierter Energie-Absorber fehlte, konnte man die gute Bewertung bei einem erneuten Test 2016 nicht halten.

10. Biohackfleisch Bio+

Bei einer Nachprüfung hatte das bei Kaufland und Real erhältliche Hackfleisch des Anbieters Vion Convenience eine andere Zusammensetzung als beim Test im Februar 2015: Der Fettgehalt hatte sich fast verdoppelt, was für eine deutlich schlechtere Fleischqualität sprach.

11. BB-Creme Olaz Total Effects 7-in-1

Das "Gut (2,1)"-Logo nicht mehr tragen darf die BB-Creme Olaz Total Effects 7-in-1. Zum einen war die Umverpackung in Darstellung, Kontrast und Schriftgröße verändert worden, zum anderen hatte sich die Liste der Inhaltsstoffe geändert.

12. Der Fernseher Technisat Techniplus 55 Isio

Eine schlechtere Bild- und insbesondere Farbqualität ergab sich bei der Überprüfung des 2013 getesteten Fernsehers Technisat Techniplus 55 Isio. Offenbar entsprach das 2015 überprüfte eingebaute Display nicht mehr dem ursprünglich Material.

Mehr News und Videos
Kellerasseln
News

Kellerasseln mit dem Kartoffel-Trick bekämpfen - so funktioniert's!

  • 18.04.2024
  • 12:37 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group