Anzeige
Hafer, Mandel oder Haselnuss?

Vegane Milch: Diese pflanzlichen Alternativen für Kaffee, Müsli und zum Kochen

  • Aktualisiert: 20.02.2024
  • 18:00 Uhr
  • Nina Brundobler
Mit pflanzlichen Milchalternativen tust du nicht nur der Umwelt etwas Gutes und reduzierst die tierischen Fette - du kannst deinen Speisen auch ein individuelles Aroma verleihen.
Mit pflanzlichen Milchalternativen tust du nicht nur der Umwelt etwas Gutes und reduzierst die tierischen Fette - du kannst deinen Speisen auch ein individuelles Aroma verleihen.© mizina - stock.adobe.com

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine pflanzliche Ernährung und suchen nach Alternativen zu tierischen Produkten. Oft steht dabei die Suche nach dem Ersatz für die Milch im Kaffee zuerst an. Inzwischen bietet der Markt eine große Vielfalt an veganen Milchalternativen, so dass du auf nichts verzichten musst.

Anzeige

1. Sojamilch

Sojamilch ist wohl die bekannteste und am weitesten verbreitete Milchalternative. Hergestellt aus Sojabohnen, überzeugt sie mit einem hohen Eiweißgehalt und einem ausgewogenen Nährstoffprofil. Sojamilch eignet sich hervorragend als Allround-Alternative. Sie ist cremig im Geschmack, lässt sich pur trinken und auch für die Zubereitung von Smoothies, Müsli und Desserts nutzen. Aufgrund ihrer Stabilität kann man mit ihr auch prima kochen und backen. Sojamilch lässt sich sehr gut aufschlagen und bildet einen idealen Milchschaum für Latte macchiato und Co. Sie ist tatsächlich besser als ihr Ruf, denn das Soja für unsere Lebensmittel kommt meistens aus europäischem Anbau ohne Gentechnik.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Milchsommelier testet pflanzliche Alternativen

2. Mandelmilch

Mandelmilch ist eine leichte Milchalternative, die aus gemahlenen Mandeln hergestellt wird. Sie ist von Natur aus fett- und kalorienarm, jedoch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Mandelmilch zeichnet sich durch einen milden, nussigen Geschmack aus und eignet sich perfekt für Kaffee und Müsli. Auch Smoothies fügt sie eine angenehme Textur hinzu. Ein Vorteil der Mandelmilch ist, dass sie eigentlich fast keine Kohlenhydrate enthält, wenn kein Zucker zugesetzt wird. Also auf die Inhaltsstoffe achten. Zudem ist sie glutenfrei.

Mandelmilch eignet sich für Vieles als Milchersatz. So kann sie z.B. während einer Diät mit Mandeln zum Müsli dienen.
Mandelmilch eignet sich für Vieles als Milchersatz. So kann sie z.B. während einer Diät mit Mandeln zum Müsli dienen.© Daniela Baumann - stock.adobe.com

Mandeln gelten als Superfood - auch beim Abnehmen. Hier haben wir 4 Rezepte mit Mandeln, die sich perfekt für deine gesunde Diät eignen. Der Anbau von Mandeln benötigt leider viel Wasser, also ist sie aus ökologischer Sicht für eine vegane Ernährung nicht die allerbeste Wahl. 

Anzeige
Kurkuma-Latte - Teaser
Rezept

Mit Kurkuma-Latte zu einem gesunden Lifestyle

Kurkuma-Latte

Kurkuma-Latte, oder auch goldene Milch, ist schon länger ein Trend. Immer häufiger findet man das gesunde, warme Getränk beim Brunch oder in Cafés. Hier bekommst du das gesunde Rezept für zu Hause.

  • 22.11.2023
  • 10:25 Uhr

3. Kokosmilch

Kokosmilch ist eine reichhaltige und cremige Milchalternative, die aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen wird. Sie überzeugt durch ihren intensiven Geschmack und eignet sich besonders gut für exotische Gerichte, Currys und Suppen. Kokosmilch verleiht den Speisen eine einzigartige Note und sorgt für eine cremige Konsistenz. Probier mal unsere Lasagne mit Kokosmilch oder das legendäre Linsen-Curry nach Ottolenghi - ein Gedicht!

Für alle Kokosnussfans ein absolutes Muss: Kokosilch.
Für alle Kokosnussfans ein absolutes Muss: Kokosilch.© Sea Wave - stock.adobe.com

Aufgrund ihres hohen Fettgehalts eignet sie sich weniger für den täglichen Gebrauch, kann aber in der richtigen Menge eine fantastische Ergänzung für viele Rezepte sein. Es gibt sie auch als Kokosdrink, dann ist ihr Fettgehalt niedriger, und der Drink passt zum Beispiel super zu Cold Brew. Erhitzen kann man Kokosmilch für den Kaffee nämlich nicht so gut. Welche gesundheitlichen Benefits Kokosöl mitbringt, erklären wir dir hier.

Anzeige

4. Hafermilch

Hafermilch erfreut sich großer Beliebtheit und ist bekannt für ihren milden und leicht süßlichen Geschmack. Sie wird aus eingeweichten Haferflocken hergestellt und enthält von Natur aus Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Welche Hafermilchsorten bei Öko-Test sehr gut abgeschnitten haben und wie wir Hafermilch selber machen können, verraten wir dir hier.

Hafermilch gehört zu den klassischen veganen Milchalternativen.
Hafermilch gehört zu den klassischen veganen Milchalternativen.© katrinshine - stock.adobe.com

Hafermilch ist eine ideale Wahl für Kaffee und Tee, da sie sich gut aufschäumen lässt - vor allem die Barista-Varianten. Auch im Müsli oder in Smoothies macht sie eine gute Figur. Beim Kochen und Backen kann Hafermilch in den meisten Fällen problemlos verwendet werden, da sie eine ähnliche Konsistenz wie Kuhmilch hat. Ökologisch gesehen ist Hafermilch eine super Variante, denn meistens kommt das Getränk aus Deutschland und hat Bio-Qualitäten. Hafer ist resistent gegen Unkraut und muss deshalb von den Landwirten wenig bis gar nicht gespritzt werden.

Anzeige

Welche Milch ist im Kaffee am besten?

Für die perfekte Zubereitung von Milchschaum im Kaffee ist Hafermilch die erste Wahl. Sie zeichnet sich durch ihre natürliche Süße und die Fähigkeit zum Aufschäumen aus. Die feinen Bläschen, die mit Hafermilch erzeugt werden, verleihen dem Kaffee eine samtig-cremige Textur und geben einen milden Geschmack, der wunderbar mit dem Kaffeearoma harmoniert. Optisch erkennt man fast keinen Unterschied.

Welche pflanzliche Milch eignet sich zum Backen?

Beim Backen ist Sojamilch die ideale pflanzliche Milchalternative. Sie überzeugt mit ihrer neutralen Geschmacksnote und ihrer hohen Eiweißkonzentration, die für eine gute Bindung in Teigen und Cremes sorgt. Sojamilch ist ein guter Ersatz für herkömmliche Kuhmilch in nahezu allen Backrezepten. Ihre Stabilität bei hohen Temperaturen gewährleistet ein gleichmäßiges Aufgehen von Teigen und ein saftiges Ergebnis. Tolle Rezepte zum veganen Backen haben wir hier für dich: eine vegane Blaubeer-Kokos-Torte und die vegane Harry Potter Geburtstagstorte.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Welche ist am besten zum Kochen?

Beim Kochen, insbesondere von herzhaften Gerichten und Saucen, ist Kokosmilch die optimale pflanzliche Wahl. Dank ihres reichen Geschmacks und ihrer cremigen Konsistenz verleiht sie jedem Gericht eine exotische Note. Kokosmilch harmoniert besonders gut mit asiatischen Aromen, aber auch in vielen anderen Küchen findet sie Verwendung. Von Currys über Suppen bis hin zu Eintöpfen - mit Kokosmilch einfach lecker. Tipp: Probier mal unser vegetarisches (Purple) Thai Curry mit Kokosmilch  oder das Rhabarber-Curry mit Süßkartoffeln - einfach klasse!

Welche Variante ist am gesündesten?

Sojamilch hat viele Nährstoffe, Hafermilch punktet dank ihrer Ballaststoffe, Mandelmilch ist gut für deine Low-Carb-Ernährung - du siehst schon, darauf gibt es keine klare Antwort. Geh nach deinem Geschmack und schau auf die Zutatenliste, damit du unnötige Aromen, Süßungsmittel und Farbstoffe vermeiden kannst.

Spannendes rund ums Thema Essen
Filetieren: So gelingt es perfekt bei Fisch, Fleisch und Obst
Artikel

Filetieren leicht gemacht: Mit diesen Tipps und Tricks gelingt dir die richtige Technik

  • 12.04.2024
  • 10:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group