Anzeige
Die Rampensau aus Team Ronan

"The Voice of Germany" 2023 - "Unfassbar": Emely Myles begeistert im Finale mit ihrem gefühlvollen Auftritt

  • Aktualisiert: 15.12.2023
  • 08:28 Uhr
  • ng/mm/pp

Das Wichtigste in Kürze

  • Emely Myles ist eines der Talente bei "The Voice of Germany" 2023. Ihre Liebe zur Musik entdeckte die Österreicherin schon in jungen Jahren.

  • Bei ihrer Blind Audition legt die 33-Jährige all ihre Energie in die Performance und begeistert das ganze Studio.

  • Im Battle singt Emely mit Felix & Kai zusammen "Cake By The Ocean" und zieht in die nächste Runde ein.

  • In den Teamfights bekommt das Talent einen Hot Seat mit ihrer Performance des Songs "Respect" von Aretha Franklin.

  • Im Halbfinale tritt sie mit dem Song "I'll Never Love Again" von Lady Gaga an und sichert sich damit einen Platz im Finale.

  • Im Finale tritt Emely mit Joy Denalane auf und performt ihren eigenen Song "We Got This".

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zur 13. Staffel und die aktuellsten News-Updates zusammengefasst.

Anzeige

Emelys Energie auf der Bühne ist unglaublich! Bei jedem Auftritt bei "The Voice of Germany" 2023 verbreitet sie gute Laune. Im Finale erreicht sie den fünften Platz.

+++ Update, 8. Dezember 2023 +++

Emelys eigener Song "We Got This" im Finale

"Wir sind schön und perfekt auf unsere eigene Weise": Emely will mit ihrem eigenen Song "We Got This" ihren Zuhörer:innen eine riesige Portion Selbstliebe mitgeben. Im Finale performt sie ihn zum ersten Mal live auf der Bühne. Sie singt sich damit auf Platz fünf bei "The Voice of Germany" 2023.

Coach Ronan Keating ist nach ihrem Auftritt sprachlos: "Das war unglaublich, du hast mich umgehauen." Auch Shirin David gibt zu: "Das war unfassbar, ich hab‘s geliebt!" Team Bill und Tom Kaulitz muss sich ebenfalls eingestehen, dass Emely mit ihrer Performance abgeliefert hat.

Anzeige
Anzeige

Emely singt mit Joy Denalane

Joy Denalane ist seit 25 Jahren die Queen of Soul in Deutschland. Im Finale steht sie gemeinsam mit Emely auf der Bühne. In dem Song "Happy" geht es um den Tod von Joys Vater. Das Lied spricht zu Emely, denn sie kann das nachempfinden - auch sie hat ihren Vater verloren.

Emely, du bist geboren als Sängerin.

Image Avatar Media

Ronan Keating

Final-Opener mit Coach Ronan Keating

Ronan Keating singt mit seinen beiden Talenten Emely und Egon den Klassiker "I Would Do Anything for Love", um das Finale von "The Voice of Germany" 2023 zu eröffnen.

Anzeige
Der Auftakt aller Coaches und Final-Talente
Fulminanter Auftakt: Die Coaches und ihre Talente eröffnen das große Finale

Fulminanter Auftakt: Die Coaches und ihre Talente eröffnen das große Finale

Emely, Egon, Desirey, Malou und Joy haben es geschafft, sie stehen im Finale und kämpfen um den Sieg. Gemeinsam mit ihren Coaches performen sie ein Medley und eröffnen so die letzte Show der 13. Staffel "The Voice of Germany".

  • Video
  • 06:40 Min
  • Ab 6
+++ Update, 1. Dezember 2023 +++

In ihrer Heimat ist sie mit ihrem Erfolg bei "The Voice of Germany" schon fast ein Superstar. Hierzulande ist sie auf dem besten Weg dahin. Im Halbfinale widmet Emely ihren gefühlvollen Auftritt ihrer Tochter.

In den Teamfights noch sprühend vor guter Laune, zeigt Emely dieses Mal ihre gefühlvolle Seite mit dem Song "I'll Never Love Again" von Lady Gaga aus dem Film "A Star Is Born". Teamcoach Ronan ist sichtlich ergriffen und scheint erst mal sprachlos, bevor er sein Urteil fällt:

Du haust mich einfach um.

Image Avatar Media

Ronan Keating

Besonders ihr Charisma und natürlich ihre Stimme haben es ihm angetan - da ist es nicht mal mehr schlimm, wenn nicht jeder Ton perfekt sitzt.

Giovanni erkennt, er hätte sich damals in den Battles definitiv für sie umdrehen müssen, und Bill und Tom finden: Das war von vorn bis hinten eine tolle Performance. Sie sei eine riesengroße Überraschung.

Es steht fest: Emely hat es geschafft! Sie ist im Finale von "The Voice of Germany" 2023 und kämpft mit vier anderen Talenten um den Sieg.

+++ Update, 17. November 2023 +++

Ronan will Folge 16 mit einem Knaller starten

Gleich zu Beginn von Folge 16 schickt Ronan Emely in die Teamfights, um einen der direkten Hot Seats zu sichern. Der Coach will, dass der erste Auftritt in Erinnerung bleibt.

Eines der stärksten Talente ist für mich auf jeden Fall Emely.

Image Avatar Media

Ronan Keating

Seiner Meinung nach hat die 33-Jährige gute Chancen, in die Liveshows zu kommen, da sie sich seit den Battles gesanglich stark verbessert hat. "Sie ist unglaublich, ein echter Knaller und hat eine starke Stimme", lobt der Ire. Er kann es kaum erwarten, ihre Energie auf der Bühne zu sehen.

Anzeige

Emely reißt das gesamte "The Voice"-Studio bei den Teamfights mit

Bei ihrer Performance liefert Emely von Anfang an eine unvergessliche Show ab. Ganz in Pink sorgt sie mit "Respect" von Aretha Franklin für gute Stimmung im Saal. Die 33-Jährige agiert bei ihrem kraftvollen Gesang mit den Coaches und dem Publikum und bringt alle Anwesenden dazu, ausgelassen mitzutanzen. Für die energische Gute-Laune-Darbietung bekommt sie langanhaltende Standing Ovations.

"Ich bin stolz auf sie. Sie war fantastisch", bekundet Ronan. Der Coach könnte nicht glücklicher über die mitreißende Performance sein.

Du bist eine Rampensau.

Image Avatar Media

Ronan Keating

An Emelys Hot Seat wagt sich kein Team ran

Emelys Hot Seat bleibt bis zum Ende der Folge unangetastet. Keine:r der Coaches will sein Talent gegen die Stimmungsmacherin ins Rennen schicken. "Sie kam raus und lieferte ab. Die anderen Coaches hatten Angst vor ihr", schlussfolgert der irische Coach. Somit zieht das Talent in Pink ins Halbfinale von "The Voice of Germany" 2023 ein.

Anzeige

Im Clip: An Emely traut sich keiner heran

Diese Talente sind ebenfalls im Halbfinale. Mit dabei ist auch Rapper Ezo, der "The Voice Rap by CUPRA" gewonnen hat.

"The Voice of Germany" läuft jetzt immer freitags in SAT.1 sowie auf Joyn  um 20:15 Uhr. Hier findest du alle Sendezeiten im Überblick.

+++ Update, 2. November 2023 +++

Battle: Emelys gute Laune ist ansteckend

In der zweiten Runde tritt Emely im Battle gegen das Duo Felix & Kai an. Sie performen "Cake By The Ocean" - ein echter Gute-Laune-Song. Im Coaching sieht Ronan noch viele Probleme, die auch beim entscheidenden Auftritt noch nicht ganz gelöst sind.

Felix und Kai haben Schwierigkeiten, die Stimmung des Songs zu transportieren. Emely glänzt mehr. Ihre gute Laune ist spürbar und überträgt sich auf das gesamte Publikum, das daraufhin aufspringt und mittanzt. Die Coaches sind nicht komplett zufrieden mit dem Auftritt. Alle sind sich jedoch einig, das Emely stärker performt hat.

Emely zieht in die Teamfights ein

Die Entscheidung von Coach Ronan fällt dann auch ensprechend aus. Emely zieht in die Teamfights ein. Felix und Kai nehmen Ronans Entscheidung mit Humor und freuen sich für Emely. "Hätte er sie nicht mitgenommen, hätte ich ihn hauen müssen," scherzt Felix zum Abschied.

+++ Update, 5. Oktober 2023, 21:28 Uhr +++

Emely überwältigt die Coaches mit ihrer Energie

Das ist Talent. Das ist Können. Das ist 'The Voice'.

Image Avatar Media

Ronan Keating

Die Energie bei Emelys Performance von "Cuz I Love You" von Lizzo ist unglaublich. Schon vom ersten Ton an sind die Coaches beeindruckt. Immer wenn sie denken, dass es nicht krasser geht, legt Emely noch eine Schippe drauf. Am Ende des Auftritts steht und jubelt der ganze Saal, die Coaches sind überwältigt und Emely ist fix und fertig. Sie ist so tief in ihre Performance abgetaucht, dass sie eine Weile braucht, bis sie zu sich kommt und ihren Namen wieder weiß.

Vor lauter Freude hüpft Emely über die Bühne und holt sich dann jede Menge Lob von den Coaches ab. Ronan ist tief beeindruckt, da sie 200 Prozent gegeben habe. Shirin ist ebenso überwältigt von Emelys Energie: "Es hat mich einfach weggehauen!" Bill und Tom sind fasziniert davon, wie sehr sie sich in dem Song verloren hat.

Du fühlst Musik. Du bist Musik.

Image Avatar Media

Tom Kaulitz

Emely Myles möchte nur eine Sache von Ronan

Ronan möchte wissen, was Emely denn von ihrem zukünftigen Coach brauche. Die Antwort für die 33-Jährige ist einfach: "Eine größere Bühne!"

Für die Entscheidung, wer ihr diese Bühne verschaffen soll, holt Emely die Familie zur Verstärkung. Ihre Mutter ist live aus Panama zugeschaltet und ihre süße Tochter bezaubert mit ihrem Erscheinen das Studio. Sie ist es auch, die Emely die Richtung weist, in welches Team es gehen soll: Team Ronan.

+++

Frühe Liebe zur Musik

Das Energiebündel Emely aus Österreich kommt ursprünglich aus Panama. Dort hat sie bereits mit fünf Jahren an einem Gesangswettbewerb teilgenommen. Zwar wurde sie mit ihrer Leidenschaft zur Musik noch nicht erfolgreich, doch eins hat sie damals schon gewusst: "Ich war sicher, Musik ist mein Ding."

Emely will ihre Familie stolz machen

Für Emely ist die Unterstützung ihrer Familie besonders wichtig. Zu den Blind Auditions wird sie von ihrer Tochter und der Familie ihrer Schwester begleitet.

Ich möchte meiner Tochter zeigen, dass sie niemals ihre Träume aufgeben soll.

Image Avatar Media

Emely Myles

Nur Mama und Papa fehlen an diesem besonderen Tag. Die Mutter von Emely lebt in Panama. Der Vater der 33-Jährigen ist erst kürzlich verstorben.

Auftritt für ihren verstorbenen Vater

Für Emely war der Tod ihres Vaters ein schwerer Schicksalsschlag. Gerade an so einem Tag fehlt er ihr besonders. Trotz seiner Demenz war Emelys Vater immer für sie da. "Er war immer bei meinen Auftritten und wollte, dass ich singe", erzählt das Talent, "ich möchte ihn stolz machen." Ob sich das auch in ihrer Songauswahl zeigen wird?

Überraschungsanruf für Emely

Bevor Emely vor die Coaches tritt, hat Moderatorin Melissa Khalaj noch eine riesige Überraschung für das Talent: Die in Panama lebende Mama von Emely wird per Videoanruf zugeschaltet und kann live den Auftritt ihrer Tochter verfolgen.

Das könnte dich auch interessieren:

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! JoelKevin, Lorenz, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Desirey, Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Johann, Joy, Sebastian und Susan die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Kevin, Valentina, Jaqueline und Malou für gute Stimmung auf der Bühne. Alex, Angela, Tatjana, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Luna, Anna, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Noch mehr spannende Talente
Talent Lilly in den Blind Auditions von "The Voice Kids" 2024.
News

4er Buzzer und Standing Ovations für Lilly

  • 23.04.2024
  • 18:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group