Anzeige
Er bringt Rap auf die "The Voice"-Bühne

Lorenz bei "The Voice" 2023 im Battle der Genres: Wird der Rapper gegen Rock bestehen?

  • Aktualisiert: 28.11.2023
  • 10:10 Uhr
  • sj

Das Wichtigste in Kürze

  • Lorenz Haase tritt als Talent bei den Blind Auditions von "The Voice of Germany" 2023 auf.

  • Er ist großer Fan von Shirin David und ist überglücklich, als sie für seine Performance in der Blind Audition den Buzzer betätigt.

  • Im Battle mit Finja Bernau hat der 22-Jährige einen Texthänger. Das Talent mit dem einzigartigen Style hilft ihm wieder auf die Sprünge und beide kommen weiter.

  • Lorenz performt in den Teamfights "Paradise (mit dir)" von Liaze und legt sich dabei mit Team Toll an.

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zur 13. Staffel und die aktuellsten News-Updates zusammengefasst.

Anzeige

Lorenz konnte sein Idol Shirin David bei "The Voice" 2023 mit seinen Rap-Künsten überzeugen. Doch das Talent hat bei seinen Auftritten mit Textaussetzern zu kämpfen. Kann er dennoch mit seiner Performance des Liaze-Songs "Paradise (mit dir)" in den Teamfights bestehen?

+++ Update vom 24. November 2023 +++

Shirin schickt ihren "Playboy-Superstar" in die Teamfights

Mein nächstes Talent ist ein absolutes Unikat bei "The Voice of Germany". Er ist ein Playboy. Er ist ein Superstar. Jungs und Mädels schnallt euch an, […] weil hier kommt meine absolute Maschine, Lorenz.

Image Avatar Media

Shirin David

Mit diesen Worten schickt Shirin ihr Talent Lorenz Haase in die Teamfights gegen Tatjana Falkner aus Team Bill & Tom. Mit seinem Textpatzer in den Battles ist er gut zurechtgekommen. Wird er dem Druck bei der Performance des Liaze-Songs "Paradise (mit dir)" standhalten können?

Anzeige
Anzeige
Tatjana Falkners rockige Performance zu "My Happy Ending" von Avril Lavigne

Tatjana Falkners rockige Performance zu "My Happy Ending" von Avril Lavigne

In die dritte Runde der Teamfights starten die Kaulitz Brüder Bill & Tom mit ihrem Talent Tatjana Falkner. Mit dem rockigen Liebeslied "My Happy Ending" von Avril Lavigne gelingt es der 25-Jährigen, das Publikum und die Coaches mitzureißen.

  • Video
  • 03:49 Min
  • Ab 6

Der nächste Textaussetzer! Lorenz' aufregende Teamfight-Performance

Als Lorenz auf der Bühne zu rappen beginnt, ist er ganz in seinem Element. Zu der Melodie rappt er die Strophen wahnsinnig schnell und mit starker Stimme. Bei der Geschwindigkeit kommt das Talent einmal kurz ins Stocken. Doch mit Bravour überspielt Lorenz den kleinen Textaussetzer und performt gekonnt das restliche Lied. Seine Leidenschaft für den Rap-Gesang reißt das ganze Publikum mit. "Bühne abgerissen, wie man es von Lorenz erwartet. Kriegt auf jeden Fall einen Hot Seat", kommentiert Finja aus dem Backstage-Bereich.

Shirin kann es nach der Teamfight-Performance nicht glauben, dass der 22-Jährige bisher nicht im Rap-Kosmos zu sehen war. "Keep going! Ich glaube an dich. Du hast auf jeden Fall meinen Rücken", bestärkt sie ihn. Bill Kaulitz betont, was er für ein Riesenfan von dem Rap-Talent ist. Der Coach versichert ihm, dass der Texthänger menschlich ist und ihn sogar nur noch sympathischer macht. Das sieht anscheinend auch das Publikum so. Lorenz löst Tatjana auf dem Hot Seat ab.

Anzeige

Lorenz vs. Niclas: Battle der Genres

Bill und Tom lassen es nicht auf sich sitzen, dass Lorenz eines ihrer Talente vom Hot Seat vertrieben hat. Sie schicken ihr letztes Talent Niclas Scholz gegen den Rap-Künstler ins Rennen. Dadurch wird der Teamfight zu einem wahren Battle der Musikgenres: Rap gegen Rock. Für welchen Stil wird sich der Voting-Block entscheiden?

Nach Niclas' starker Performance fällt die Wahl des Publikums auf Team Bill & Tom und somit auf den Rocker. Shirin kann es nicht fassen. "Das ist wirklich brutal. Denn ich hätte so gerne einen stabilen Rapper im Halbfinale gehabt", sagt sie zu dem Voting-Ergebnis. Doch Lorenz lässt sich davon nicht unterkriegen und will mit der Rap-Musik unter allen Umständen weitermachen. "Es war unbeschreiblich. Es war wie ein Traum", reflektiert er seine "The Voice"-Erfahrung.

Auch wenn Lorenz ausgeschieden ist, gibt es einen starken Rapper im Halbfinale. Ezo hat "The Voice Rap by CUPRA" gewonnen und mischt die Liveshow zusammen mit seinem Coach Kool Savas auf.

"The Voice of Germany" läuft jetzt immer freitags in SAT.1 sowie auf Joyn um 20:15 Uhr. Hier findest du alle Sendezeiten im Überblick.

+++ Update vom 26. Oktober 2023 +++
Anzeige

"Ich bin richtig stolz auf dich": Lorenz überspielt den Aussetzer gekonnt

Nach dem phänomenalen Auftritt im Battle läuft Shirin auf die Bühne und gibt ihren Talenten ein High Five. "Ich bin richtig stolz auf dich. Du hast es geowned", sagt sie zu Lorenz. Die Coachin lobt weiterhin, dass sich weder Lorenz noch Finja von dem Missgeschick aus der Bahn werfen ließen und die Bühne zum Beben gebracht haben.

"Mir ist das Herz in die Hose gerutscht", sagt Ronan über den Textaussetzer von Lorenz. Der Coach erzählt dem 22-Jährigen, dass solch ein Fehler selbst den Besten passieren kann: sogar dem Iren selbst. Da der Weltstar in einer solchen Situation nicht so schnell wieder in die Strophe fand, sagt er zu Lorenz:

Du bist besser als ich.

Image Avatar Media

Ronan Keating

Eine Bitte hat Ronan aber noch an das Talent: "Ich will dich nie wieder so tanzen sehen. […] Du bist verdammt noch mal zu cool dafür."

Ob es trotz des anfänglichen Malheurs für den Mecklenburg-Vorpommener weitergeht, entscheidet Shirin. Sie ist sich unsicher und fragt das Publikum nach seiner Meinung. Als der ganze Saal "beide" ruft, lässt sie kurzerhand die neuen Battle-Regeln gelten und nimmt sowohl Lorenz als auch Finja mit in die Teamfights.

+++ Update vom 23. Oktober 2023 +++
Anzeige

Blackout im Battle: Lorenz' verheerender Texthänger

Shirin David schickt ihre nächsten Talente ins Battle und lässt sie dabei den Song "Nein!" von Sido feat. Doreen performen. Kaum stimmen Lorenz und Finja den Auftritt an, kommt der 22-Jährige ins Straucheln. Nach dem ersten Vers "Rote kurze Haare, genauso sieht sie aus" weiß er nicht mehr weiter.

Shirin gibt der Produktion schon Handzeichen, die Performance abzubrechen, als Finja Lorenz den nächsten Einsatz vorgibt. Daraufhin findet er wieder in die Strophen und die beiden bringen die Bühne mit ihrer Performance zum Beben. Im Anschluss gibt es lauten Applaus für die starke Darbietung der Talente.

+++

Lorenz hat ein Kämpferherz

Lorenz will jetzt richtig starten und sich auf die Musik konzentrieren. Dass er bei "The Voice" ist, ist aber keine Selbstverständlichkeit.

Noch vor einiger Zeit hatte er eine schwere Phase in seinem Leben. Er war in kriminelle Machenschaften verstrickt und nahm Drogen. Er geriet in eine gefährliche Abwärtsspirale. Doch bald merkte er, dass er auf einem falschen Weg war und begann sein Leben zu ändern. Nicht leicht, sich aus so einer Lebenssituation herauszukämpfen. Aber auf seine Leidenschaft für die Musik konnte er sich dabei stets verlassen und kriegte die Kurve.

Den düsteren Lebensabschnitt hat Lorenz glücklicherweise hinter sich gebracht. Jetzt konzentriert er sich mehr denn je auf die Musik und will den Coaches sowie dem Publikum zeigen, dass man sein Leben ändern kann, wenn man es wirklich ernst meint.

Lorenz ist ein großer Fan von Shirin David

Lorenz Haase nimmt dieses Jahr an den Blind Auditions von "The Voice of Germany" teil. Er will mit dem Song "Eure Kinder" von Chakuza (feat. Bushido) die Coaches von sich überzeugen.

Seine Freundin und er sind große Fans von Shirin David, die dieses Jahr als Coach dabei ist. Daher erhofft sich der 22-Jährige besonders einen Buzzer von ihr.

Shirin David lässt Lorenz zittern 

Während seiner Performance warten auch die anderen Coaches gespannt auf eine Reaktion von Shirin David. Die Musikerin lässt sich Zeit und hört dem Rap-Gesang von Lorenz aufmerksam zu.

Dann die Erleichterung für das Talent: Shirin drückt auf den Buzzer. Doch nicht nur das: Die anderen Coaches folgen ihrem Beispiel - Vierer-Buzzer für Lorenz! 

Die Coaches kämpfen um das Rap-Talent

Bill Kaulitz versucht das Talent auf ungewöhnliche Art und Weise zu überzeugen: "Ich bin jetzt keine Hip-Hop-Maus. […] Ich bin auch schon aus einem Jay-Z-Konzert rausgelaufen." Ob so viel Ehrlichkeit die richtige Idee ist? "Das Ding ist durch", freut sich Shirin David über die Taktik der Zwillinge.

Ronan Keating versucht ebenfalls, Lorenz für sich zu gewinnen. Er will wissen, wo der 22-Jährige bereits aufgetreten ist - allerdings auf Englisch. Lorenz ist erst einmal verwirrt, doch Bill & Tom Kaulitz eilen zu Hilfe und übersetzen Ronans Frage.

Du bist ein Naturtalent.

Image Avatar Media

Ronan Keating

Auf die Frage hin, wie er es bewerkstelligt, eine so souveräne Performance abzuliefern, antwortet Lorenz: "Ich komme einfach hin und der Körper macht das mit mir, was er machen will."

Lorenz' Entscheidung steht fest

Sein Idol Shirin David ist Fan von dem Berliner. "Du bist eine Persönlichkeit, du bist f***ing hot", lobt sie.

Du siehst aus, als würdest du Stress in der Szene machen, und das gefällt mir.

Image Avatar Media

Shirin David

Bill & Tom Kaulitz greifen tief in die Trickkiste, um ihn zu überzeugen. Sie versuchen es mit Rap. "Wenn du jetzt nicht in unser Team kommst", scherzt Bill.

Doch alle Überredungskunst der Coaches hilft nicht. Das Talent freut sich über den Vierer-Buzzer, aber seine Entscheidung stand von Anfang an fest: Lorenz geht ins Team Shirin David.

Das könnte dich auch interessieren:

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! Elias, JoelKevin, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Desirey, Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Emely, Johann, Joy, Sebastian und Susan die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Kevin, Valentina, Jaqueline und Malou für gute Stimmung auf der Bühne. Alex, Angela, Tatjana, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Anna Ebner, Luna, Anna Vichery, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Noch mehr großartige Talente
Joel im Halbfinale von The Voice of Germany
News

Joel präsentiert seine neue Single beim Luxemburger Song Contest

  • 29.01.2024
  • 09:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group