Anzeige
Er stand vor "The Voice" noch nie auf der Bühne

Dreier-Battle mit Gänsehautmomenten: Kevin Derbas holt bei "The Voice" 2023 alles aus sich raus

  • Aktualisiert: 26.10.2023
  • 10:12 Uhr
  • pp

Das Wichtigste in Kürze

  • Der 26-jährige Kevin Derbas ist eines der Talente bei "The Voice of Germany" 2023.

  • Kevin hat seiner Mutter nichts von seiner Teilnahme bei den Blind Auditions erzählt. Er überrascht sie vor Ort und wird dann seinerseits von Conchita Wurst überrascht.

  • Mit seiner Performance von "Rise Like A Phoenix" begeistert er drei Coaches und das Studiopublikum.

  • In den Battles tritt Kevin gegen Justyna und Kim an. Es ist ein beeindruckender Auftritt, aber Kevin scheidet leider aus.

  • Hier findest du mehr Infos zur 13. Staffel "The Voice of Germany", zu allen Talenten und die wichtigsten News zusammengefasst.

Anzeige

Kevin tritt bei den Blind Auditions von "The Voice" 2023 zum ersten Mal auf einer großen Bühne vor Publikum auf und schafft es sogleich ins Team Shirin. Jetzt muss er sich in Folge 10 im einzigen Dreier-Battle der Staffel gegen zwei starke Talente durchsetzen.

+++ Update, 20. Oktober 2023 22:04 Uhr +++

Kevin im einzigen Dreier-Battle der Staffel

Kevin hat es in seiner Battle-Runde alles andere als einfach. Da Team Shirin nur 17 Talente hat, gibt es ein Dreier-Battle und mittendrin ist Kevin. Er soll mit Kim und Justyna den Song "No Air" von Jordan Sparks und Chris Brown performen. Seine Konkurentinnen haben mindestens einen Dreier-Buzzer bekommen.

Bei den Proben wird Kevin klar, dass es keine leichte Aufgabe wird, zwischen den starken Stimmen herauszustechen und seinen Platz in der Gesangsdarbietung zu behaupten. Shirin ist sich aber sicher, dass Kevin mithalten kann, obwohl er im Gegensatz zu den anderen kein Berufsmusiker ist.

Anzeige
Anzeige
Die Blind Auditions der drei Battle-Partner:innen
James-Bond-Feeling: Kevin Derbas mit "Rise Like a Phoenix" von Conchita Wurst

James-Bond-Feeling: Kevin Derbas mit "Rise Like a Phoenix" von Conchita Wurst

Kevin singt "Rise Like a Phoenix" von Conchita Wurst und erhält Standing Ovations vom Publikum und den Coaches. Der 26-Jährige hat die Wahl zwischen Giovanni, Ronan und Shirin, für welches Team wird er sich entscheiden?

  • Video
  • 05:33 Min
  • Ab 6

Battle sorgt für Gänsehautmomente

"Macht Mama stolz", ruft Shirin den Talenten vor dem Auftritt zu. Während die drei versuchen, in der ersten Strophe des Liedes noch eine gute Teamdynamik zu vermitteln, holt jede:r in den Soloparts alles aus sich raus. "Wow, geil", kommentiert Tom Kaulitz die Performance, während die Talente, die im Backstage-Bereich zusehen, aus dem Jubeln nicht mehr herauskommen.

Als die Performance vorbei ist, rennt Shirin auf die Bühne und umarmt die Talente. "Das kriegt ihr bei Team Shirin. Ihr kriegt ne fucking Show", ruft Shirin dem Publikum zu. Zu Kevins Auftritt sagt die Coachin: "Zwischen diesen zwei starken Frauen sich durchzusetzen ist nicht easy. Also wirklich nice umgesetzt."

Anzeige

Schafft es Kevin in die Teamfights?

Als es zur Entscheidung kommt, wägen die Coaches ab, wessen Gesang sie am besten fanden. Giovanni findet die Frauen stärker. Ronans Favoritin ist Kim, die der Kaulitz-Brüder Justyna. Die endgültige Wahl liegt jedoch bei Shirin. Eine Person hat die Coachin mit ihrer Stimme umgehauen: Kim. Sie nimmt nur die 29-Jährige mit in die nächste Runde. Somit endet die Reise für Kevin bei "The Voice of Germany".

+++

Kevin bei "The Voice": Überraschung für Mama

Kevin Derbas ist aufgeregt. Nicht etwa, weil sein großer Auftritt bei den Blind Auditions bevorsteht, sondern weil seine Mutter nichts von der Teilnahme des 26-Jährigen bei "The Voice of Germany" weiß. Zusammen mit Melissa Khalaj begrüßt er sie am Eingang des Studios und teilt ihr die freudige Nachricht mit. Die Überraschung geht voll auf! Kevins Mutter weint vor Freude. "Meine Mama ist sehr stolz auf mich, was das Singen angeht", erzählt er mit breitem Grinsen.

Anzeige

Vom Wohnzimmer zur "The Voice"-Bühne: "Warum klein anfangen?"

Kevins größter Traum ist es, beim Eurovision Song Contest für Deutschland oder Tschechien anzutreten. Mit seinem Auftritt bei den Blind Auditions macht er den ersten großen Schritt in diese Richtung. Denn der Bielefelder hat noch keinerlei Bühnenerfahrung und bisher nur im heimischen Wohnzimmer gesungen. "Warum klein anfangen, wenn ich direkt so anfangen kann?", sagt der 26-Jährige zuversichtlich.

Das ist das größte Ding, was ich bisher gemacht habe.

Image Avatar Media

Kevin Derbas

Kevin will sich nicht verrückt machen vor der Performance und es schnell durchziehen. "Ich will einfach nur auf die Bühne", ruft er.

Anzeige

Der Überraschende wird zum Überraschten

Passend zu seinem Ziel hat Kevin sich einen berühmten ESC-Gewinner-Song ausgesucht: "Rise Like A Phoenix". Und nachdem der 26-Jährige zuvor seine Mutter überrascht hat, staunt er nun selbst nicht schlecht, als Melissa Khalaj ihm eine besondere Videobotschaft zeigt. ESC-Gewinner Conchita Wurst wünscht ihm viel Erfolg für die Blind Auditions und lobt ihn für die gute Songauswahl. Kevin kann sein Glück kaum fassen und macht sich mit einer Extraportion Motivation auf zur Bühne.

Kevins Auftritt fühlt sich "wie ein James-Bond-Film an"

Als die Musik einsetzt, ist Kevin überhaupt nicht anzumerken, dass das sein erster richtiger Auftritt ist. Sicher und kraftvoll performt er den schwierigen Song und bringt drei Coaches dazu, ihre Buzzer zu betätigen: Shirin David, Ronan Keating und Giovanni Zarrella.

Ich hatte einfach Gänsehaut. Das war wirklich schön!

Image Avatar Media

Shirin David

Ronan zeigt sich ebenfalls begeistert: "Du bist ein wahnsinnig toller Sänger. Es fühlte sich wie ein James-Bond-Film an."

Kevin fackelt bei seiner Entscheidung nicht lange. Er wollte von Anfang zu der Person gehen, die sich zuerst umdreht. Damit tritt er Team Shirin bei.

"The Voice of Germany" läuft immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1 sowie an beiden Tagen auf Joyn - jeweils um 20:15 Uhr. Hier findet ihr alle Sendezeiten im Überblick.

Das könnte dich auch interessieren:

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! Elias, JoelKevin, Lorenz, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Emely, Johann, Joy, Sebastian und Susan die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Valentina, Jaqueline und Malou für gute Stimmung auf der Bühne. Alex, Angela, Tatjana, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Luna, Anna, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Noch mehr spannende Talente
Joel im Halbfinale von The Voice of Germany
News

Joel präsentiert seine neue Single beim Luxemburger Song Contest

  • 29.01.2024
  • 09:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group