Anzeige
Alex' große Comeback-Story

"Geburtsstunde eines Stars": Alex' überraschend emotionaler Teamfight-Auftritt bei "The Voice" 2023

  • Aktualisiert: 22.11.2023
  • 08:09 Uhr
  • pp / cf

Das Wichtigste in Kürze

  • Alex Seeger ist eines der Talente bei "The Voice of Germany" 2023. In Folge 7 überzeugt er die Coaches mit seiner Interpretation des Songs "Dancing Queen" von ABBA von seinem Gesangstalent.

  • In Folge 13 tritt er im Battle gegen Anna Ebner an. Die beiden performen eine Interpretation von Nenas "99 Luftballons".

  • Alex will sich in Folge 16 mit dem Song "All I Want" von Kodaline einen der begehrten Hot Seats in den Teamfights holen.

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zur 13. Staffel und die aktuellsten News-Updates zusammengefasst.

Anzeige

Bereits in seiner Blind Audition und den Battles zauberte Alex Seeger unfassbar emotionale Momente auf die "The Voice"-Bühne. In den Teamfights tritt er nun gegen Sebastian aus Team Toll an. Für Team Ronan singt Alex "All I Want" von Kodaline.

+++ Update vom 17. November 2023 +++

Emotion trifft auf Power: Ronan fordert Team Toll heraus

Die zweite Runde der Teamfights steht an und Ronan schickt Alex ins Rennen um einen der vier Hot Seats. "Er ist mein Herzkönig", betont der Ire. Mit Alex' gefühlvoller Stimme und seinem professionellen Auftreten rechnet sich der Coach gute Chancen aus, eines der anderen Teams erfolgreich herauszufordern. Der 24-Jährige tritt gegen Sebastian Zierof aus Team Toll an. Eine große Aufgabe, denn der 38-Jährige überzeugte mit einem sehr starken Auftritt. Kann Alex ihm seinen Hot Seat wegschnappen?

Anzeige
Anzeige
Sebastian Zierof rockt die "The Voice"-Bühne mit "Music" von John Miles

Sebastian Zierof rockt die "The Voice"-Bühne mit "Music" von John Miles

Sebastian Zierof eröffnet die zweite Runde der Teamfights mit einem kraftvollen Aufritt. Mit "Music" von John Miles rockt das Talent aus Team Bill & Tom die "The Voice"-Bühne und sichert sich erst mal den Platz auf dem Hotseat!

  • Video
  • 02:35 Min
  • Ab 6

Unglaublich emotionale Performance von Alex

In den Teamfights singt der Hamburger den Song "All I Want" von Kodaline und verbreitet ab dem ersten Ton für eine magische Stimmung. Ronan ist sichtlich gerührt. Alex' Performance ist voller Gefühl und sorgt für Gänsehaut. Es scheint, als würde der 24-Jährige all seinen Schmerz in diesen Auftritt legen. Eine fantastische Leistung.

Konnte Alex sich mit seiner Stimme den Hot Seat von Sebastian sichern? Shirin hätte sich eine stärkere Performance gewünscht und sieht das Talent aus Team Toll vorne. Der irische Coach springt für sein Teammitglied in die Bresche und hebt das unglaubliche Gesangstalent seines Schützlings hervor.

Du siehst hier die Geburtsstunde eines Stars.

Image Avatar Media

Ronan Keating

Das Publikum hat sich entschieden. Sebastian darf auf seinem Hot Seat bleiben. Für Alex heißt das: Seine Reise bei "The Voice" ist leider vorbei. Ronan verliert ein unglaubliches Talent aus seinem Team. Eine Enttäuschung für die Coaches. "Eines der besten Talente, die wir dieses Jahr dabeihatten", meint Giovanni. Der 24-Jährige blickt dennoch dankbar auf seinen Weg zurück. Er konnte Erfahrungen sammeln, Ronan kennenlernen und viel dazulernen - trotz der Niederlage ein Gewinn für Alex.

"The Voice of Germany" läuft jetzt immer freitags in SAT.1 sowie auf Joyn um 20:15 Uhr. Hier findest du alle Sendezeiten im Überblick.

+++ Update vom 2. November 2023 +++
Anzeige

Ronans Battle-Fazit: "Ich bin so stolz auf euch zwei"

Vor der Performance von Anna und Alex ist sich der Ire sicher: "Es kann einer dieser Auftritte werden, die viral gehen." Und tatsächlich muss sich der Coach nach dem Battle der beiden Talente erst einmal die Tränen aus den Augen wischen. Ihre gefühlvolle Interpretation von "99 Luftballons" reißt das ganze Studio mit. "Ich bin so stolz auf euch zwei", sagt Ronan und nimmt die beiden in den Arm. Die Entscheidung fällt dem Coach nach dem emotionalen Battle von Anna und Alex extrem schwer.

Anzeige

Shirin David zu Alex und Anna: "Ihr seid richtige Künstler"

"Ich habe wegen dieses Songs angefangen zu singen", erzählt Bill Kaulitz. Der Auftritt hat den Coach "komplett umgehauen". Shirin David ist von der Leichtigkeit der beiden Talente begeistert: "Ihr seid für mich richtige Künstler."

Ronan Keating kämpft damit, eines der beiden Talente nach Hause zu schicken. "Alex, du hast mit Stärke und Gelassenheit abgeliefert. Phänomenal", leitet der Coach seine Entscheidung ein. Er macht es spannend, doch am Ende können Alex und Anna gemeinsam aufatmen. Ronan will beide in die nächste Runde mitnehmen.

Ich konnte euch nicht gehen lassen! Es ist so gut!

Image Avatar Media

Ronan Keating

+++ Update vom 30. Oktober 2023 +++

Ronan liebt die emotionale Battle-Performance

Das Battle zwischen Alex Seeger und Anna Ebner findet auf Augenhöhe statt - im wahrsten Sinne des Wortes. Die beiden Talente performen den deutschen Hit "99 Luftballons" von Nena an ihren Klavieren. Als sie zu spielen beginnen und Anna die ersten Verse singt, beginnt das Publikum zu klatschen. Nachdem Alex dann noch einstimmt, zeigen sich die Coaches vollends beeindruckt.

Shirin gibt ein "Wow" nach dem anderen von sich. Die Harmonie im Gesang und die gefühlvolle Interpretation des Songs bringen sie gänzlich aus der Fassung. Ronan kann den Stolz nicht verbergen und macht die Siegerfaust. Als Alex und Anna aufeinander zugehen und die letzten Töne sanft abklingen lassen, tobt der ganze Saal - Tränen und Standing Ovations für diesen rührenden Auftritt.

Anzeige
+++

No-Buzzer Alex startet den zweiten Versuch

Alex tritt nicht zum ersten Mal bei der Blind Audition an. Das Talent nahm bereits in Staffel 10 von "The Voice of Germany" teil. Dort performte er den Pop-Song "Dive" von Ed Sheeran, konnte aber keine:n Coach:in von seinem Gesang überzeugen.

In den drei Jahren hat sich einiges für den jetzt 24-Jährigen geändert. In der Zeit hat er hart an sich gearbeitet und seine Schüchternheit überwunden. Zuversichtlich sagt er:

"Ich will den Leuten noch mal zeigen, dass ich es richtig kann."

Image Avatar Media

Alex Seeger

Dieses Mal begleitet sich der Hamburger am Klavier. Für ihn bietet das Instrument einen "Safespace", bei dem er sich vollends auf den Gesang konzentrieren kann. Hat sich das ganze Gesangstraining gelohnt ,oder wird Alex wieder mit leeren Händen nach Hause gehen?

Mit bewegender "Dancing Queen"-Interpretation zum Dreier-Buzzer

Kaum stimmt Alex die ersten Töne am Klavier an, werden die Coaches hellhörig. Sie lauschen gespannt seiner gefühlvollen Interpretation des Nummer-eins-Hits "Dancing Queen" von ABBA. Denn der 24-Jährige hat aus dem allseits bekannten Disco-Song eine Ballade gezaubert.

Giovanni ist nach wenigen Sekunden fest entschlossen, das Talent in sein Team zu holen, und betätigt den Buzzer. Die anderen Coaches lassen sich dafür etwas mehr Zeit. Erst nach dem letzten Ton buzzern Ronan und die Kaulitz-Brüder. Der ganze Saal bedankt sich für die rührende Performance mit lautstarkem Beifall.

Alex verwandelt seine Entscheidung in eine magische Performance

Alex Seeger holt sich mit seinem gefühlvollen Auftritt bei The "Voice of Germany" den Dreier-Buzzer. Nach seiner Performance betritt Giovanni Zarrella die Bühne und beglückwünscht ihn dafür. Shirin David bereut es, nicht den Buzzer gedrückt zu haben.

Der 24-Jährige erzählt, dass er seit seiner Teilnahme bei "The Voice" 2020 an sich gearbeitet hat und mittlerweile auch eigene Songs schreibt. Bill und Tom Kaulitz sind davon schwer beeindruckt und wollen daran anknüpfen. Gemeinsam möchten sie mit Alex seinen eigenen Style verstärken.

Ronan Keating und Giovanni Zarrella versuchen, ihn ebenfalls zu überzeugen. Er hat sich jedoch schon längst entschieden und sagt: "Ich bin nicht so gut in Worten, aber ich singe, wo ich hingehe." Als Alex Ronan Keatings Hit-Song "When You Say Nothing At All" anstimmt, greift der Ire zum Mikrofon und trällert zusammen mit Alex das Lied. Erfreut über Alex’ Entscheidung, legt der Coach seinen Arm um ihn. Das Publikum ist vom Duett der beiden begeistert und stimmt mit ein.

Das könnte dich auch interessieren:

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! Elias, JoelKevin, Lorenz, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Desirey, Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Emely, Johann, Joy, Sebastian und Susan die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Kevin, Valentina, Jaqueline und Malou für gute Stimmung auf der Bühne. Angela, Tatjana, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Anna Ebner, Luna, Anna Vichery, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Noch mehr spannende Talente
Joel im Halbfinale von The Voice of Germany
News

Joel präsentiert seine neue Single beim Luxemburger Song Contest

  • 29.01.2024
  • 09:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group