Anzeige
Vierer-Buzzer Tatjana beflügelt die Coaches

Tatjana übertrifft in den "The Voice"-Teamfights alle Erwartungen mit ihrem starken Avril-Lavigne-Auftritt

  • Aktualisiert: 30.11.2023
  • 09:48 Uhr
  • ls / cf / pp

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 25-jährige Tatjana Falkner ist eines der Talente von "The Voice of Germany" 2023.

  • Hier erfährst du mehr über den spannenden Auftritt der Straßenmusikerin.

  • In Folge 14 tritt Tatjana in den Battles gegen Kristin Witte an. Die beiden singen "Crush" von Jennifer Paige.

  • In den Teamfights performt Tatjana den Avril-Lavigne-Hit "My Happy Ending". Ob sie damit ihren Hot Seat bis zum Ende von Folge 17 verteidigen kann?

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zur 13. Staffel und die aktuellsten News-Updates zusammengefasst.

Anzeige

Tatjana ist mit ihrer positiven Ausstrahlung ein regelrechter Sonnenschein bei "The Voice" 2023. Ihr musikalisches Talent hat sie bis in die Teamfights gebracht, wo sie den Saal mit ihrer Performance des Songs "My Happy Ending" von Avril Lavigne überzeugen will.

+++ Update vom 24. November 2023 +++

Tatjanas Energie bringt die Bühne bei "The Voice" zum Beben

Zu Beginn der letzten Teamfight-Folge wollen die Kaulitz-Brüder ein Talent auf den leeren Hot Seat schicken, dessen Auftritt lange in Erinnerung bleibt. Wer wäre dafür besser geeignet als die Stimmungskanone Tatjana Falkner? "Tatjana ist eine tolle Performerin. Sie hat eine tolle Energie", erklärt Bill. Die Wienerin ist aufgeregt vor den Teamfights. Ihre größte Angst ist es, eine schlechte Gesangsleistung abzuliefern.

Als sie auf die Bühne tritt und den Avril-Lavigne-Hit "My Happy Ending" mit vollem Einsatz performt, ist von den Befürchtungen aber keine Spur mehr. Mit ihrer Power-Stimme legt sie einen Auftritt hin, der den Saal mitreißt. Die Coaches singen und tanzen bei den elektrisierenden Klängen mit. Nach der Darbietung macht sich Erleichterung bei der 25-Jährigen breit. Sie strahlt über das ganze Gesicht. "Das war ein mega guter Auftritt. Guter Start für unser Team", sagt Talent Malou im Backstage-Bereich beeindruckt.

Anzeige
Anzeige

Team Shirin singt um den Hot Seat: Kann Tatjana den Platz behalten?

Die gute Laune bleibt aber nur von kurzer Dauer. Lorenz Haase aus Team Shirin fordert Tatjana kurze Zeit später heraus. Das Talent gewinnt mit seiner Rap-Performance die Gunst des Voting-Blocks im Publikum und löst die Wienerin auf dem Hot Seat ab. Damit ist die Reise bei "The Voice" für Tatjana leider beendet.

Bühne abgerissen trotz Texthänger: Lorenz Haase rappt "Paradise" von Liaze

Bühne abgerissen trotz Texthänger: Lorenz Haase rappt "Paradise" von Liaze

Mit dem Liebeslied "Paradise" ("Mit dir") von Liaze will sich Shirins Lieblingsrapper Lorenz Haase einen Hotseat in den dritten Teamfights sichern. Doch nach einem starken Intro hat der 22-Jährige auf einmal einen Texthänger.

  • Video
  • 05:59 Min
  • Ab 6

"The Voice of Germany" läuft jetzt immer freitags in SAT.1 sowie auf Joyn um 20:15 Uhr. Hier findest du alle Sendezeiten im Überblick.

Diese Talente sind im Halbfinale. Mit dabei ist auch Rapper Ezo, der "The Voice Rap by CUPRA" gewonnen hat.

+++ Update, 3. November 2023 +++
Anzeige

Tatjana und Kristin erwartet eine große Herausforderung

Für Tatjana und Kristin geht es zum Coaching mit den Kaulitz-Brüdern. Für die zwei "Power-Girls" will das Coach-Duo auch einen "Power-Song". Eine große Herausforderung erwartet die jungen Talente: Sie werden Bills Lieblingssong "Crush" von Jennifer Paige singen. Können sie den hohen Erwartungen des Tokio-Hotel-Sängers gerecht werden und mit diesem wichtigen Lied überzeugen?

Die erste Ernüchterung: Beide kennen den Song nicht. Das hätten sich die Coaches anders vorgestellt. "Da sieht man direkt, dass wir alte Säcke sind", zieht Bill als Fazit.

Trotz neuem Song läuft das Coaching mit den Kaulitz-Zwillingen sehr gut. Tatjanas Konkurrentin Kristin scheint etwas schneller in den Song zu finden als die 25-Jährige. Doch große Probleme gibt es nicht. Wer von beiden wird auf der "The Voice"-Bühne mehr glänzen können und sich mit Bills Lieblingslied in die Teamfights singen?

Anzeige

Girlpower bei den Battles: Tatjana vs. Kristin

Tatjana stimmt die Melodie am Klavier an. Dass sie den Song bis zum Coaching nicht kannte, ist der 25-Jährigen und ihrer Konkurrentin nicht anzumerken. Die gute Laune des lockeren Popsongs überträgt sich von den beiden Talenten auf die Coaches und das Publikum. In der zweiten Strophe steht Tatjana auf und performt gemeinsam mit Kristin vorn auf der Bühne. Mit einstudierten Tanzbewegungen und Adlips in ihrer Performance treffen sie jeden Akzent des Songs. 

Die Coaches sind begeistert von der positiven Girlpower dieses Battles. "Ihr habt das toll gemacht", lobt Bill direkt. Ronan ist besonders von der Choreografie der zwei begeistert. Einen Tanzschritt wiederholt der Coach und stellt fest: "meine Lieblingsbewegung aller Auftritte bisher". Ihre Team-Chefs sind stolz auf die Talente. "Das war eure beste Performance, auch von allen Proben", betont Tom.

Ihr habt beide gezeigt, was einen Superstar ausmacht.

Image Avatar Media

Rita Ora

Anzeige

Der letzte Platz in Team Toll

Auch wenn die neuen Regeln es den Coaches grundsätzlich ermöglichen, beide Battle-Partner mitzunehmen, können Bill und Tom diese Möglichkeit nicht in Anspruch nehmen. Nur noch ein Platz ist in ihrem Team frei. "Meinen Lieblingssong habt ihr beide noch schöner gemacht", schwärmt Bill. Dann folgt die Entscheidung. In die Teamfights kommt Tatjana. Die 25-Jährige hat Bill und Tom ein wenig mehr überzeugt. Nun geht es für sie in die nächste Runde, wo sie ihre Energie erneut auf der Bühne zeigen kann.

"The Voice of Germany" läuft immer freitags in SAT.1 sowie auf Joyn um 20:15 Uhr. Hier findet ihr alle Sendezeiten im Überblick.

+++

Tatjanas größter Wunsch: "Ich will Musik machen und damit Geld verdienen"

Ihren größten Wunsch verliert Tatjana nicht aus den Augen. Sie möchte als anerkannte Musikerin auf der Bühne stehen und die Menschen mit ihrer Musik begeistern. Für diesen Traum unterhält die 25-Jährige die Leute in der Wiener Innenstadt mit ihrer Straßenmusik. Dass dies nicht immer leicht ist, zeigt sich dadurch, dass sie im Laufe ihrer Tätigkeit schon angespuckt wurde. Allerdings berichtet sie auch über emotionale Momente, die sie nie vergessen wird: Ihr wurde unter anderem ein Antrag gemacht und ein Zuschauer hat sogar angefangen zu weinen.

Aus Selbstzweifel wird Selbstliebe

Jedoch kämpft die zielstrebige Wienerin seit ihrer Jugend mit ihrem Essverhalten, denn Tatjana leidet unter Bulimie. Ihr Freund Christoph ist ihr Fels in der Brandung und unterstützt sie, so gut es geht. Ihre Selbstzweifel möchte sie hinter sich lassen und sagt der Essstörung den Kampf an: "Es ist Zeit [...] mich selbst zu lieben." Nun hat sie sich dazu entschieden, bei "The Voice of Germany" 2023 aufzutreten und die Coaches von den Stühlen zu reißen.

It's Showtime: Tatjana beflügelt die Coaches und holt sich den Vierer-Buzzer

Tatjana sprüht nur so vor positiver Energie und überzeugt bei "The Voice of Germany" 2023 auf ganzer Linie. Die Kaulitz-Brüder wittern ihre Chance und blocken Shirin David. Damit ist die Coachin aus dem Rennen. Die weiß davon aber noch nichts und dreht sich hoffnungsvoll für das Talent um.  Ronan Keating und Giovanni Zarrella möchten Tatjana ebenfalls unbedingt in ihren Teams haben und buzzern für sie. Die 25-Jährige holt sich damit den Vierer-Buzzer und strahlt über beide Ohren.

Als Shirin ihren Block bemerkt und die anderen Coaches nach dem Schuldigen ausfragt, will es anfangs keiner zugeben. Doch Bill und Tom geben ihre Tat doch noch zu und huldigen Tatjana: "Ich liebe deine Energie." Giovanni Zarrella bewundert ihren Mut, als Straßenmusikerin herauszugehen und macht dem Talent ein Kompliment: "Du bist ein Sonnenschein."

Tatjanas phänomenaler Auftritt hat die Coaches voll und ganz in ihren Bann gezogen. Ronan Keating lobt ihre Bühnenpräsenz und findet es bemerkenswert, dass sie keine Angst hat, auf der großen Bühne zu stehen. Um sie von seinem Team zu überzeugen, geht der Coach auf ihren mitgebrachten Song "Holding Out For A Hero" ein:

Wenn du einen Helden suchst, bin ich hier.

Image Avatar Media

Ronan Keating zu Tatjana Falkner

It's Entscheiden-Time

Die Coaches warten gespannt auf ihr Urteil und stimmen gemeinsam Ronan Keatings beliebte Redewendung ein: "Entscheiden-Time, Entscheiden-Time".

Tatjana möchte die Coaches nicht länger auf die Folter spannen und entscheidet sich für Team Bill und Tom. Enthusiastisch sprinten die beiden Coaches auf sie zu und umarmen sie kräftig. Es bleibt abzuwarten, ob Tatjana auch in der nächsten Runden überzeugen kann.

Das könnte dich auch interessieren:

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! Elias, JoelKevin, Lorenz, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Desirey, Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Emely, Johann, Joy, Sebastian und Susan die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Kevin, Valentina, Jaqueline und Malou für gute Stimmung auf der Bühne. Alex, Angela, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Anna Ebner, Luna, Anna Vichery, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Diese Talente solltest du auch nicht verpassen!
Joel im Halbfinale von The Voice of Germany
News

Joel präsentiert seine neue Single beim Luxemburger Song Contest

  • 29.01.2024
  • 09:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group