Anzeige
Sie kennt Bill und Tom von früher

Ronans finaler Schachzug: Susan Albers singt unter Tränen "Skyscraper" in den Teamfights bei "The Voice"

  • Aktualisiert: 30.11.2023
  • 09:54 Uhr
  • ls / mm / md / pp

Das Wichtigste in Kürze

  • "The Voice of Germany" läuft aktuell in der 13. Staffel. Die Folgen gibt es am Donnerstag auf ProSieben, freitags in SAT.1 und im kostenlosen Livestream auf Joyn.

  • Die 39-jährige Susan Albers ist eines der Talente von Staffel 13. Nach einem Vierer-Buzzer schließt sie sich Ronans Team an. Hier erfährst du mehr über die Frontsängerin der Big Band der Bundeswehr.

  • Im Battle singt Susan zusammen mit Egon Herrnleben "Bring Me To Life" von Evanescence.

  • In den Teamfights singt sie "Skyscraper" von Demi Lovato. Susan ist Ronans letzte Chance auf einen weiteren Halbfinal-Platz.

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zur 13. Staffel und die aktuellsten News-Updates zusammengefasst.

Anzeige

Vor zehn Jahren hat Susan Albers bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" die Coaches Bill und Tom Kaulitz begeistern können. Jetzt haut sie mit ihren Performances auch bei "The Voice of Germany" alle um. Als sie den Demi-Lovato-Hit "Skyscraper" bei den Teamfights performt, kommen ihr die Tränen.

+++ Update vom 24. November 2023 +++

Ronans letzte Hoffnung: Susan Albers kämpft um den Hot Seat

Die Teamfights sind fast vorbei. Nur noch ein Talent tritt an. Susan Albers ist die letzte Hoffnung für Team Ronan, noch ein drittes Talent ins Halbfinale zu bringen. Der irische Coach ist zuversichtlich, dass die erstklassige Sängerin weiterkommt. "Susan ist eines meiner stärksten Talente", sagt er stolz.

Die beiden suchen gemeinsam nach einem oder einer würdigen Gegner:in. Letzten Endes hört Susan auf ihr Bauchgefühl und wählt Niclas Scholz aus Team Bill und Tom als Gegner aus.

Anzeige
Anzeige
Clash der Genres: Niclas Scholz fordert Lorenz heraus und begeistert mit "Human"

Clash der Genres: Niclas Scholz fordert Lorenz heraus und begeistert mit "Human"

Team Toll startet einen Kampf der Genres und fordert Shirin Davids Rapper Lorenz heraus. Der Metal-Sänger Niclas Scholz legt einen Hammerauftritt hin und rockt die Bühne mit "Human" von Rag ’n’ Bone Man. Metal vs. Rap - Wer gewinnt in den Teamfights?

  • Video
  • 06:54 Min
  • Ab 6

Als die Kaulitz-Brüder das mitbekommen, sind sie empört und beschweren sich, dass ihr Team andauernd herausgefordert wird. Tom denkt, dass Ronan aus reinem Kalkül gehandelt hat. Sollte Susan sich durchsetzen, wäre Niclas raus und damit Ronans Talent Egon Herrnleben der einzige Rock-Performer in den Live-Shows. Ronan will von den Spekulationen der Zwillinge nichts hören und kündigt lieber sein Talent an:

Sie ist ein Kraftpaket. […] Ich freue mich für jeden, der diese Performance hört.

Image Avatar Media

Ronan Keating

Duell der Power-Stimmen: Susan gegen Niclas

Susan begleitet sich für ihren Teamfight-Auftritt am Klavier. Gefühlvoll stimmt sie die ersten Töne des Demi-Lovato-Hits "Skyscraper" an. Die anfangs zarten Töne entwickeln sich zunehmend zu kraftvollem Gesang, der Gänsehaut auslöst. Die 39-Jährige zeigt ihr musikalisches Know-how, indem sie das Zusammenspiel von Gefühl und Stimmgewalt mit Bravour meistert. Die Balladen-Queen berührt mit ihrer emotionalen Performance nicht nur den Saal, sondern auch sich selbst. Noch bevor die Standing Ovations einsetzen, kommen Susan die Tränen.

Die Coaches sind hin und weg von dem, was sie auf der Bühne gesehen und gehört haben. Giovanni glaubt, dass es in ganz Deutschland maximal fünf Stimmen gibt, die mit Susans überhaupt vergleichbar wären. Doch die Wahl, wer den Hot Seat belegen darf, liegt nicht bei ihm oder den anderen Coaches.

Anzeige

Harte Entscheidung: Susan Albers ist raus

Der Voting-Block im Publikum entscheidet, welches der beiden Talente den begehrten Platz und damit das letzte Halbfinal-Ticket bekommt. "Diese Entscheidung ist krass spannend", kommentiert der italienische Coach. Schließlich wird die Entscheidung auf dem Studioboden angezeigt:

Bei dem Coaching-Stuhl von Team Toll geht das Licht an. Niclas gewinnt das Duell und bleibt auf dem Hot Seat, während Susan die Show verlassen muss. Die 39-Jährige nimmt es mit Würde, bedauert aber, dass die Reise bereits vorbei ist. "Ich habe meine komplette Seele auf der Bühne gelassen", sagt sie zum Abschied. Ronan ist schockiert von dem Ausgang:

Das war eine fehlerfreie Performance. Sie war unglaublich.

Image Avatar Media

Ronan Keating

"The Voice of Germany" läuft jetzt immer freitags in SAT.1 sowie auf Joyn  um 20:15 Uhr. Hier findest du alle Sendezeiten im Überblick.

+++ Update vom 3. November 2023 +++

Susan vs. Egon: Wen nimmt Ronan mit in die Teamfights?

Coach Ronan ist nach dem Battle sichtlich begeistert. Er lobt beide Talents für die Umsetzung seiner Ratschläge und betont, wie stolz er auf Susan und Egon ist. Die 39-Jährige hat es geschafft, ihre eigene Note in die Performance zu legen und damit einmalig zu klingen. Da beide Talente die Bühne zum Beben gebracht haben, fällt dem Iren die Entscheidung schwer. So schwer, dass er schlussendlich beide in die Teamfights mitnimmt. Damit hat der Coach die letzten freien Plätze in seinem Team vergeben.

Anzeige
+++ Update vom 31. Oktober 2023 +++

Susans Stimme lässt Rita Ora staunen

Susans Battle steht in Folge 14 von "The Voice of Germany" an. Sie singt mit Egon zusammen "Bring Me To Life" von Evanescence. Die Kombination von Susans Stimmgewalt und Egons Metal-Power reißt die Coaches fast aus den Stühlen. Der Gast-Coachin Rita Ora klappt mehrmals der Mund staunend auf, als Susan ihre hohen Töne perfekt schmettert. Und sie ist nicht die Einzige, die kaum fassen kann, was sie da hört. Immer wieder hört man "Wow!"-Rufe im Studio.

Coach Ronan ist begeistert von seinen Talenten und umarmt sie nach dem Auftritt herzlich.

Anzeige
+++

Obwohl Susan bereits bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" auf der Bühne stand und regelmäßig als Frontsängerin der Big Band der Bundeswehr singt, ist sie vor ihrem großen Auftritt bei "The Voice of Germany" 2023 sehr angespannt.

Instant-Buzzer für Susan Albers: Giovanni Zarrella hat sich musikalisch verliebt

Doch Susan lässt sich das nicht anmerken, betritt selbstbewusst die Bühne und fängt an zu singen. Für Giovanni Zarrella ist die Sache nach nur wenigen Augenblicken klar, er dreht sich sofort um und blockt dabei gleich noch Shirin David. Völlig beschwingt von Susans Gesang schwebt Giovanni auf Wolke sieben. Wenig später buzzern auch die anderen Coaches.

Giovanni Zarrella über Susan: "Du bist das Talent, auf das ich hier gewartet habe"

Als Susan ihren Auftritt beendet, geht Giovanni vor ihr auf die Knie und überreicht ihr zum Dank für ihre wundervolle Performance eine Blume. Er fleht sie förmlich an, in sein Team zu kommen, und prophezeit ihr eine glorreiche Zukunft:

Ich kann das Ding mit dir gewinnen - 100 Prozent!

Image Avatar Media

Giovanni Zarella

Auch die geblockte Shirin zollt der Ausnahmekünstlerin ihren Respekt und sagt: "Du bist ein Star!"

Bill und Tom haben Susan nicht vergessen

Bill und Tom Kaulitz sind ebenfalls hin und weg. Bill erinnert sich sofort an ihre gemeinsame Zusammenarbeit bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" und lobt Susan in höchsten Tönen: "Ich habe damals schon gebrannt, vor so vielen Jahren, und brenne jetzt wieder für dich."

Du bist eine fantastische Sängerin, du bist unglaublich!

Image Avatar Media

Bill Kaulitz zu Susan Albers

Nun kommt Ronan Keating an die Reihe. Auch er hat viel Lob für Susan. Allerdings erkennt er trotz ihres hohen Niveaus noch Schwachstellen und möchte sie zu einer Künstlerin mit einem eigenen Profil formen. Er macht klar, dass sie die Messlatte für die anderen "The Voice"-Teilnehmer:innen extrem hoch gelegt habe, und sagt: "Vielleicht sehen wir hier schon die künftige Gewinnerin von 'The Voice of Germany'."

Für welches Team entscheidet sich Susan?

Tom Kaulitz erklärt ihr, dass sie bei der Entscheidungsfindung auf ihr Herz hören soll. Diesen Rat befolgt sie und verrät, dass ein Coach genau das gesagt habe, was ihr wichtig ist. Sie entscheidet sich für Team Ronan. Überglücklich fallen die beiden sich in die Arme und freuen sich auf die nächste Runde.

Susans Familie bedeutet ihr alles

Die 39-jährige Susan ist im Jahr 2022 Mutter einer Tochter geworden und spricht überglücklich über ihre neue Rolle: "Es gibt kein schöneres Gefühl, als Mama zu sein." Für die jahrelange Unterstützung ihrer Familie ist die lebenslustige Niedersächsin sehr dankbar.

Die Begeisterung für die Musik wurde bereits in sehr jungen Jahren bei ihr geweckt. Als Kind der 80er- und 90er-Jahre sind Whitney Houston, Mariah Carey und Céline Dion ihre größten Vorbilder. Hier findest du die schönsten Whitney-Houston-Coverversionen aus allen Staffeln "The Voice".

Das könnte dich auch interessieren

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! Elias, JoelKevin, Lorenz, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Desirey, Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Emely, Johann, Joy und Sebastian die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Kevin, Valentina, Jaqueline und Malou für gute Stimmung auf der Bühne. Alex, Angela, Tatjana, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Anna Ebner, Luna, Anna Vichery, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Diese Talente solltest du nicht verpassen!
Joel im Halbfinale von The Voice of Germany
News

Joel präsentiert seine neue Single beim Luxemburger Song Contest

  • 29.01.2024
  • 09:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group